Registrierung MitgliederlisteAdministratoren und ModeratorenSucheHäufig gestellte FragenZur Startseite

Unlimited Pure Wrestling » Suche » Suchergebnis » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
Zeige Themen 1 bis 20 von 104 Treffern Seiten (6): [1] 2 3 nächste » ... letzte »
Autor Beitrag
Thema: Bloodshed #8 (03.03.2011)
John Morrison

Antworten: 12
Hits: 4015

23.02.2011 22:22 Forum: Verfügbarkeit

Gimmick: John Morrison
bookbar: ja
Hardcorebereich: nein
Tag-Team Bereich: egal
Tag Partner: nein

Thema: Insanity! Live (15.02.11)
John Morrison

Antworten: 19
Hits: 5611

08.02.2011 20:42 Forum: Verfügbarkeit

bookbar

Thema: Neue Liga, neuer Anfang ~
John Morrison

Antworten: 5
Hits: 1402

08.02.2011 17:11 Forum: Backstage

John weiß nun also, dass sie auch dort war. Doch die Frage die sich John innerlich stellt ist, wo "dort" ist. Auch der Name Kaitlyn sagt ihm nicht viel. Eigentlich wollte John nur raus aus dieser Arena, doch woher wusste diese Frau seine Gedanken. Dies macht die Sache schon etwas interessanter und genau nun will sie gehen? Nun gut wenn sie gehen will soll sie gehen. Es wird sicherlich nicht wie die Suche nach der Frau, der irgendein Schuh passt. Doch es wäre sicherlich sehr interessant zu wissen, wie. Wie bzw. woher, dass sie seine Gedanken wusste. Entweder sie weiß mehr von John und seinen Taten, als er selbst gedacht hätte oder... Nur es gibt keine andere Erklärung für solch ein "Wunder". Als der andere Mann dannn auch nicht spricht, ändert sich die Einschätzung von Morrison noch einmal anders. Der Mann, den Morrison bislang als Anwalt gesehen hat, könnte doch auch ihr Freund sein. Doch, dass er sie mit "Misses" anspricht, würde diese Vermutung wieder zerstören. Es sei denn...

Nein...nein...wie könnte ich. Ich habe dich natürlich gleich erkannt. Ich war lediglich beeindruckt, dass du nun auch hier bist.

John es bringt doch nichts zu lügen. "Was noch nicht war, kann doch noch sein." Ist es etwa das Motto, dass John, nach ihrem letzten Satz bevor der Mann ihm "dazwischenfunkte", nun versucht zu verwirklichen. Das würde nur wieder einmal zeigen, dass John keine Kontrolle mehr über sich hat. John blickt hinunter zur Hand von Kaitlyn und nimmt seine Gitarre nun in die linke Hand um seine Rechte zu Kaitlyns auszustrecken. Kurz bevor er die Hand erreicht hat, blickt der Rockstar noch einmal hoch zur Blondine. Doch dann ergreift er die Hand von Kaitlyn. Ein kleines Lächeln von John Morrison erkennt man klar.

Thema: Neue Liga, neuer Anfang ~
John Morrison

Antworten: 5
Hits: 1402

07.02.2011 15:35 Forum: Backstage

Die Dame scheint ihn zu kennen und das obwohl John Morrison schwören hätte können, dass er sie hingegen nicht kennt. Auch bei einem genaueren Blick auf sie wird ihm nicht klar, woher er sie kennen solllte. Vielleicht ist sie doch einfach nur ein Fan und will ein Autogramm von ihm. Nein, denn wieso sollten Fans so tun als würde die Begegnung ein Zufall sein. Als sie immer näher kommt, wird ihm aber die Attraktivität von ihr bewusst. Könnte das auf einen One Night Stand hinweisen und dieser Mann neben ihr könnte dann ihr Anwalt sein. Nein, das kann es ebenfalls nicht sein, denn diese würden ihn nicht in der Arbeit aufsuchen und er hätte ihnen auch nie verraten wo er arbeitet. Geschweige denn würde diese nie den Weg von Hollywood hier her finden. Also bleibt nur noch die letzte und wahrscheinlich die einzige die möglich wäre. Sie ist ebenfalls in diesem Business. Doch irgendwoher muss John sie doch kennen. Als würde die Gitarre in seiner rechten Hand, die Antwort nennen, blickt er diese an, bevor der Guru of Greatness wieder hoch sieht.

Und du? Willst du jetzt auch hier anfangen?

Was John jedoch bei dieser Frage nicht mit einberechnet hat ist, dass diese Dame schon hier angestellt sein könnte, nur er noch nie bemerkt hat. Dies wird John nun auch klar und sein Lächeln wird immer kleiner, bis es dann endlich verschwindet und in einen eher ernsten Blick verschwimmt.

Thema: Neue Liga, neuer Anfang ~
John Morrison

Antworten: 5
Hits: 1402

06.02.2011 22:49 Forum: Backstage

9 Uhr früh ist zwar keine Zeit für ihn, aber heute lässt sich der "Rockstar" John Morrison etwas früher blicken. Bei der Frage warum er hier ist, wird man wohl keine genaue Antwort bekommen. Denn wahrscheinlich weiß der Guru of Greatness nicht einmal mehr selbst warum er heute einmal früher gekommen ist. Doch es ist heute einmal anders. Zusammen mit seiner üblichen Gitarre steht der klischeehafte Rockstar vor der Dame. Ob es der neue Porsche ist, der auf ihn draußen wartet oder einfach nur Superbowl ist, aber John Morrison scheint die Arena verlassen zu wollen und das obwohl er erst gerade gekommen ist. Klare Anzeichen für ein Verlassen seinerseits ist alleine schon die Jacke, die er sich auf dem Weg vorgenommen hat zu zumachen. Und genau dann kommt ihm eine Frau in den Weg, es sollte also kein Entkommen für ihn geben. An seinem Blick erkennt man schon, dass er vorhat zu verschwinden, doch warum ist er dann überhaupt erschienen? Diese Frage wird uns wohl oder übel auch nur er beantworten können. Je näher er an die Dame heran schreitet umso langsamer werden seine Schritte, bis er letztendlich zum totalen Stehen kommt umso einen Zusammenstoß zu vermeiden. Doch als John stehen geblieben ist, bemerkt er, dass er nicht weiterkommt ohne ein Gespräch anzufangen. John könnte nun eine Ausrede oder einfach einen kleinen frauenfeindlichen Witz machen um schneller zum Auto zu kommen, doch dies mit dem Autofahren und dem Einparken hat nun also schon einen "langen Bart". Ein kurzes durchatmen vom Rockstar. Doch der sonst selbstbewusste Mann bringt keinen Ton raus und alles was er in dieser Situation macht ist ein gespieltes Lächeln in sein Gesicht zu drücken.

Thema: UPW Psycho Circus 2011
John Morrison

Antworten: 26
Hits: 8258

26.01.2011 09:50 Forum: Card

sehr schöne card

@Titus: Nein, ich habe keine Wünsche. Begrenzung usw. sind mehr eigentlich egal.

Thema: Pay Per View XXIV
John Morrison

Antworten: 21
Hits: 6139

25.01.2011 10:35 Forum: Verfügbarkeit

bookbar

Thema: Guitar vs. Axe
John Morrison

Antworten: 1
Hits: 838

Guitar vs. Axe 22.01.2011 14:09 Forum: Im Ring

Was kann man über John Morrison sagen? Er hat den Generic Titel gewonnen und hält ihn noch immer, vielleicht durch unfaire Aktionen, vielleicht durch faire, doch er hält ihn noch immer. Sein härtestes Match, wie er zumindest sagt, ist vorbei. Mit einem Sieg hat er es wieder verlassen. Doch nach solch Worten, musste er doch das Match gewinnen, dass er nicht als Angeber dagestellt wird. Die Woche darauf hatte er aus gesetzt. Vielleicht hat er von dem match doch einige Verletzungen mitgenommen. Vielleicht, was bei einem John Morrison doch glaubhafter ist, hat er sich auch einfach frei genommen. Doch nun ist es aus mit der Pause, sie hat nur eine Woche gedauert. Nun muss der Rockstar gegen den Axeman antreten. Aber man muss sagen in dieser einen Woche ist sehr viel geschehen, was auch für die Zukunft des Rockstars viel heißen könnte. Das größte Ereignis, was vielleicht auch John Morrison interessieren dürfte, war wohl klar dieses Number One Contender Match auf seinen Titel. Justin Credible war ebenfalls in diesem Match. Obwohl dieser John Morrison schon zweimal besiegt hat, hat er nicht gewonnen. Nein, auch Alex Shelley hat das Match nicht für sich entscheiden können. Tyler Black konnte als Sieger aus diesem Match gehen. Tyler darf nun als erstes auf den Titel des Rockstars antreten und wahrscheinlich weiß auch ein John Morrison, dass dies kein leichter Gegner sein wird. Denn Tyler hat auch schon einmal gegen Axeman bewiesen, was er drauf hat und nun auch gleich noch zwei Gegner besiegt. Doch nun steht John Morrison erst einmal Axeman gegenüber und er muss sich erst diesem beweisen. Auf dieses Match dürfen wir auf alle Fälle gespannt sein. Zur jetzigen Zeit jubeln die Fans in der Halle. Doch plötzlich wird auch shcon Video, sowie Theme eines der beiden Kontrahenden.



Ohne viel zu warten kommt auch schon dieser Mann in die Halle. Es ist niemand geringeres als der UPW Generic Champion, John Morrison. Mit seinem üblichen Outfit und seinem üblichen Lächeln steht er auf der Stage. Sein Titel ist diesesmal noch nicht auf dem Spiel, doch auch dieses Match wäre sehr gut für den Rockstar wenn er dies gewinnen würde. Schon fast stolzierend geht er die Rampe nach unten. Auf seiner Schulter trägt er den gewonen Generic Titel. Die Buh-Rufe die er immer wieder bekommt, werden von Schritt zu Schritt lauter und mehr. Doch nur einen unwürdigen Blick zollt der Champion seinen Fans. John Morrison hat nun schon fast die Rampe überstanden und das Grinsen von Morrison vergeht ihm schon langsam, denn er wird in den Ring steigen müssen und sich zu einer Rede, oder sonstigem bringen lassen. Doch, dass sein Titel nicht auf dem Spiel steht, gefällt dem dem Rockstar wieder rum. Am Ring geht er wie üblichen über die RIngtreppe und durch das zweite Seil in den Ring. Ohne viel zu Posen oder sonstigen nimmt er sich im Ring ein Mikrofon und wird wohl nun eine Anrede halten werden.

Meine Fans jubelt...jubelt denn wie ihr seht stehe ich noch immer vor euch als der Champion. Kein Chris Hero konnte sich als besser als ich beweisen. Nein, es war das wohl härteste Match, dass ich seid meinem Debut hier bestreiten musste. Doch es war hart, keine Frage, aber der wahre Champion steht noch immer vor euch. Doch während meiner kurzen Pause, wegen einigen Verletzungen, habe ich etwas gesehen, dass für die Zukunft sicherlich sehr interessant sein dürfte. Ein Number One Contender Match auf diesen Titel hier wurde bestreitet. Ein Alex Shelley, ein Tyler Black und ein Justin Credible war in diesem Match. Ich persönlich hoffte, dass Justin Credible dieses Match gewinnen würde, denn das letze mal als wir uns gegenüber stehen, habe ich und das gebe ich offen und ehrlich zu, zweimal hintereinander gegen diesen Mann verloren. Doch das letzte mal als wir uns gegenüberstanden war er zwar noch immer der selbe Idiot wie er es auch heute ist, aber ich war noch nicht der größte Generic Champion den es hier je geben wird. Also obwohl er gewonnen hatte, hat er seine Zeit mit Teams wie der Extreme Alliance verbraucht. Doch wenn wir ehrlich sind und heute auf solch Zeiten zurück blicken, wo ist die Extreme Alliance seit einiger Zeit hat man nichts mehr davon gehört. Ist sie etwa doch endlich aus dem Rampenlicht verschwunden. Nun gut ich darf mich zwar selbst ebenfalls als Mitglied bezeichenen, doch dieses Mitglied hier hat seinen eigenen Weg gefunden und dies hat es indem, dass es auf die Extreme Alliance und sonstige Teams keine rücksicht nahm. Ich wollte noch ein Match gegen ihn bestreiten und ihm zeigen, dass sich Zeiten ändern und Justin ist nur noch ein kleiner Mann, der zwar den Champion einmal besiegt hat, doch wen interessieren solche Sachen denn noch. Nun sind seine größten Matches wohl nur noch Number One Contender Matches auf einen Titel, den ein Mann hält den er schon einmal besiegt hat. Nun Justin ich könnte mich nicht erinnern, dass du jemals hier einen Titel dein eigen nennen durftest. Nun bin ich der Champion hier und du mein Lieber kannst nicht einmal dieses Number One Contender Match schaffen. Ich bin wirklich besseres von dir gewohnt. Du kannst doch wohl einen Alex Shelley und einen Tyler Black besiegen oder? Nein....nein, das konntest du dann auch nicht. Doch Justin war ja nicht der einzige in diesem Match auch Alex Shelley hatte die Chance sich zu beweisen. Ihm bin ich zwar noch nie gegenüber gestanden, doch auch in ihn hatte ich viel Erwartungen, denn was wurde mir gesagt, er soll nicht schlecht sein. Man sagte sogar er sei sehr gut. Sehr gut, frage ich mich bei so einem Match. Ich habe nichts davon gesehen, an welcher Stelle war er sehr gut? An welcher Stelle des Matches war er nur annehmbar? Auch dies hat er nicht wirklich hinbekommen. Nein, sowohl Justin Credible als auch Alex Shelley waren in diesem Match einfach nur schlecht. Da ist es kein Wunder wenn ein Tyler Black dies in die Hand nehmen musste und einfach nur noch den Pin ansetzen musste. Doch man muss sagen Tyler hat dies geschafft was ich zweimal hintereinander nicht geschafft habe. Er hat einen Justin Credible besiegt. Dies muss man ihm dann doch zu Gute heißen. Doch das Match war wirklich sehr schlecht geführt von den drei Wrestlern, da hätte wohl jeder der nur ein wenig gut ist, dass Match für sich entscheiden können und sich somit auch Number One Contender auf diesen Titel hier nennen dürfen. Meine Glückwünsche Tyler Black du hast es geschafft, aber wir werden uns wohl in nächster Zeit selbst gegenüber stehen und dann musst du dich gegen jemanden beweisen, der das Match sicherlich nicht so führt wie deine beiden Kontrahenden Alex Shelley und Justin Credible. Wir werden sehen ob du würdig bist doch einem John Morrison beweisen zu dürfen oder ob es nur Glück war, dass du dieses Match für dich entscheiden konntest. Wir werden sehen....wir werden sehen. Doch mein Lieber, auch wenn du nicht gewinnen wirst, ist es doch schon wie ein Sieg wenn man einem John Morrison in einem Match gegenübersteht.

Kurz senkt John Morrison sein Mikrofon und blickt zu den Fans. Durch seine Arroganz in seinen Worten wird er nur noch mehr ausgebuht. Doch man muss ihm auch zu Gute halten, dass er der Champion ist und es sich einmal leisten kann solch Worte zu sprechen, obwohl man auch sagen muss, man weiß noch nicht wie lange er Champion sein wird und ob Tyler Black nicht auch ihn besiegen kann. Doch dies werden wir noch alles sehen werden. Langsam hebt der Rockstar wieder sein Mikrofon zu seinem Mund.

Mein Lieber Tyler, falls du denkst nur du könntest zwei Wrestler auf einmal besiegen, dann kann ich dir nur sagen, um an diesen Titel zu kommen musste ich ebenfalls zwei auf einmal besiegen und die Woche darauf dann in einem unglaublichen Match ebenfalls um den Titel antreten. Ja, meine Fans ich wusste, einige von euch haben gedacht dieses Match wird mein Verhängnis sein, doch dieses Match war nur das übliche Main Event. Nun gut das übliche nicht, denn es war das erste Main Event des Jahres 2011. Also Tyler du wirst nicht mehr so ein einfaches Match haben. Aber dieses Titel Match liegt noch in ferner Zukufnt, nun steht erst noch ein anderer Mann mir gegenüber. Axeman, so nennt er sich. Ich habe keine Ahnung wieso er so heißt und ich habe keine Ahnung wer diese Person ist. Ich könnte nun sagen: Ich werde ihn besiegen, egal wer es ist. Doch ob dies nicht doch etwas Klischeehaft ist? Ich könnte nun jedoch auch sagen: Ich werde ihn als richtigen Gegner ansehen und alles geben. Doch auch bei diesem Spruch wäre es nicht anders. Ich kann mich auch erinnern, dieser Mann hat schon einmal gegen Tyler Black gekämpft. Wie ist es noch einmal schnell ausgegangen? Ach egal...wichtig ist, dass er nun einem besseren und härteren Gegner gegenüber steht und nun einmal alles zeigen muss. Wenn ich mich recht erinnere ist dieser Mann der erste Deutsche gegen den ich hier antreten muss. Was soll man dazu nur sagen? Viel Glück? Wie wird er sich gegen den Rockstar aus Hollywood beweisen? Nun gut lassen wir ihn selbst sprechen, oder?

John Morrison senkt wieder sein Mikrofon und blickt zu der Stage. Wird Axeman sich in den Ring zu John Morrison gesellen, oder wird er doch Backstage blieben?



*free for Axeman*

Thema: Insanity! - Live (25.01.2011)
John Morrison

Antworten: 18
Hits: 5721

19.01.2011 00:13 Forum: Verfügbarkeit

Bookbar

Thema: A L.A. Story
John Morrison

Antworten: 0
Hits: 459

A L.A. Story 09.01.2011 18:17 Forum: Sonstige

Weihnachten ist nun zu Ende. Selbst das neue Jahr wurde schon erreicht. 2011 wurde erfolgreich eingeläutet. Egal ob mit "viel Krach", einem riesen Gezeche oder einfach mit der Traditionellen Weise. Jetzt dauert das ganze wieder über 300 Tage, bis wieder ein neues Jahr geschrieben wird. 2012, ob es nun einfach ein gewöhnliches Schaltjahr ist, oder man doch eher an die Maya und 21. Dezember denkt, ist dann jedem selbst überlassen. Maja? In Hollywood scheint jedem ganz egal zu sein, was mit diesem Völkchen ist. Es herrscht das übliche harte Alltagsleben eines Bewohners dieses Stadtteils. Der Autounfall von nebenan scheint genauso egal wie der Einbruch im Nachbarshaus zu sein. Klischee? Vielleicht, doch warum sollte nicht doch etwas wahres dran sein? Ob es die Einwohner von Hollywood interessiert, dass ein Mann von "nebenan" den Generic Titel in der UPW sein eigen nennen darf? Ob dies jemanden nach all den berühmten Filmemachern, Schauspielern, Musikern und den sonstigen Menschen die es irgendwie geschafft haben berühmt zu waren, noch jemanden interessiert? Vielleicht interessiert es die kreischenden Damen die den Sunset Strip hinunter laufen. Vielleicht interessiert es aber die Barkeeper denen der Champion Tag für Tag jede Menge Geld gibt. Vielleicht sind es aber auch nur die Number One, Two, Three.... Contender die sich vom neuen Champion "ernähren", die den Duft des sicheren Sieges schon in ihr Zielvisier genommen haben. Und genau dieses Gefühl, das Gefühl des Messers im Rücken, der Reißzähne in seinem Nacken, des letzten Schrittes vor dem Abgrund, ist es das wahrscheinlich den Champion dazu bewogen hat, in einem Käfig schutz zu suchen. Doch war es wirklich die richtige Entscheidung mit einem Löwen der nur darauf brennt ihn zu zerreisen, in einen Käfig zu steigen. Vielleicht ist es deswegen seine Straße auf der er dazu noch Schutz suchen will. Der Käfig, der Sunset Strip...auch wenn es wahrscheinlich nur das Gefühl der Heimat sein wird die der Champion spüren darf, "weihte" er das Match noch mit den Namen: Sunset Strip. Sunset Strip, die Straße die er seine "Heimat" nennt. Diese und all die Menschen sollen ihm wahrscheinlich Glück brigen und wie eine Einheit, wie eine geballte Faust den Helden vom Himmel holen. Der Champion fürchtet weder Gegner, noch der Schatten der ihm vorraus eilt. Er fürchtet seinen Gegner nicht? Vielleicht ist es auch nur der Duft nach Ruhm der den Champion vorran treibt. Die Peitschen die, den Champion....unseren Champion vorran treiben. Und nur ganz vorne, ganz an der Spitze wird er den Käfig, das Match "lebend" verlassen. Nur so wird der Gladiator, der es vom "Sklaven" zum Champion gebracht hat....der umjubelte Gladiator, der nur noch den letzten Stoß verpassen muss, vom Kaiser den Daumen nach oben erwarten dürfen. „Ave Caesar, morituri te salutant“

Doch genug von den Prädigungen über Siege, Gladiatoren, Löwen Schatten usw. Es ist nun das Lagerhaus am Sunset Strip, über das sich ein Wrestling Fan nun eher sorgen machen sollte. Ein langes und breites Fenster aus Glas ist auf Seiten der Straße zu sehen. Das Lagerhaus scheint lange verlassen zu sein. Doch wiederrum scheint es gerade erst bewohnt worden. Ein Schreibtisch mit samt Sitz wurde vor dem großen Glasfenster ausgestellt. Doch an allem scheinen sich schon Spinnweben und Kakerlaken versammelt haben. Das einzige was in dem ganzen Raum zu glänzen scheint ist dieser Gürtel der am sonst schon kaputten und schon fast zerfressenen Tisch liegt. Dann kann man auch noch eine Bewegung am Schreibtischstuhl wahrnehmen. Dieser scheint sich in Richtung Kamera zu drehen. "So sehen wir uns also wieder, Mr. Bond", so könnte es vielleicht sein. Doch es ist nichts der gleichen, kein Verbrecher, kein Mann der seine Katze streichelt. Nein, nur ein gewöhnlicher Mann aus Hollywood. Für Wrestling Fans ist er jedoch mehr. Ein Idol, eine Ikone, ein wahrer Champion....unser Champion. Ein Idol? Zumindest für einige, denn die meisten sehen den Mann eher als Nichtsnutz, Alkoholiker, Bestecher und Betrüger an. Doch schlussendlich hat er den Titel mehr oder weniger ehrenhaft gewonnen und ihn sogar gegen zwei Wrestler gewonnen. Diesesmal steht ihm nur ein Mann und ein riesen großer Käfig seinem Sieg im Weg, denn es ist niemand geringeres als der "Rockstar" John Morrison. Als sich der Stuhl dann "ausgedreht" hat und in Richtung Kamera steht, greift der Rockstar zu seinem Titel auf dem Schreibtisch und hängt ihn sich über die Schulter. Ein kurzes Grinsen als John den Titel in seinen Händen hält. Seine arrogante Art zeigt sich nun im Moment ganz deutlich, als er den Titel auf seine Schulter legt und dann wieder auf die Kamera blickt. Der Stuhl und der Tisch sind die einzigen Möbel in diesem verlassenen Lagerhaus. Doch John Morrison ist trotzdem hier.

Hat er es doch geschafft. Hat es der Rockstar doch geschafft. Er hat es geschafft sich gegen zwei Gegner durch zu setzen. War es gewollt, war es Schicksal, dass John Morrison zu Weihnachten diesen Titel "geschenkt" bekommt? NEIN, ich habe für diesen Titel gekämpft. Doch was zeigt es wieder einmal. Es war die erste Titelchance die ich bekam und genutzt habe. Schließlich seht ihr hier nun den wahren Champion, der den Titel zu dem machen wird, was er noch nie erreicht hat. Das sieht man schon jetzt. MVP war Champion, das Match war nur ein Lückenfüller. John Morrison ist Champion, das Match ist das Main Event. Main Event? John hat es also geschafft auch noch in das Main Event zu kommen? John Morrison hat es geschafft der wahre Champion zu werden! Und sein erster Gegner ist also nun ein Held....Antiheld....was auch immer. Ein gewöhnlicher Stein auf dem harten Weg des Ruhms. Ein Stein der an die Wand des Palace of Wisdom geworfen wurde. Ein kleiner Stein, ein kleines Hindernis.

John Morrison grinst kurz und blickt abwechselnt zu Titel und Kamera. Er scheint wirklich stolz auf seine Errungenschaft zu sein. Seine üblichen Kleidung trägt er auch heute wieder einmal. Sogar seine Sonnenbrille darf nicht fehlen.

Und dieses kleine Hindernis soll mit Hilfe eines Käfigs ausgeschalten werden. Ja ihr, meine Fans dürft den ersten Sunset Strip Cage Fight erleben. Doch was ist das für ein Match? Ein Match in dem die Höllenhunde, Chris Hero durch nehmen werden und ihn dann für zu schlecht erklären werden. Das härteste Match das Chris Hero und die ganze UPW je erlebt hat. Blut? Ich denke dazu wird es kommen. Gnade? Vielleicht, doch von mir wird keine zu erwarten sein. Die Regel des Matches ist ganz einfach. Es wird so lange gekämpft bis sich der andere nicht mehr wehren kann und der Count bis 3 gezählt wurde. Mag sich leicht anhören. Wenn da nicht der Käfig wäre und all die Sachen die eingesetzt werden dürften. Dieses mal gibt es kein entkommen. Zumindest keines wo das Match beendet werden würde. Ja, das wird eine Schlacht! Wir werden sehen wer mehr Schmerzen ertragen kann. Wer mehr Schmerzen in Kraft umwandeln kann. Meine Damen und Herren ich kündige euch das beste Match, dass es je gab an. Sunset Strip...ja genau hier bin ich. Ist es nicht witzig? Ist es nicht witzig!

John Morrison dreht den Stuhl wieder in Richtung Fenster und blickt hinaus. Die Kamera fährt ebenfalls näher und es werden Aufnahmen vom Fenster und von der Straße gezeigt. John Morrison nimmt seine Sonnebrille ab. Man sieht auch einen Polizeiwagen der gerade einen Wagen nachfährt. Die klassische Verfolgungsjagd eben. Danach dreht John Morrison den Stuhl wieder in Richtung Schreibtisch und die Kamera fährt ebenfalls wieder zurück.

Seid willkomen! Seid willkommen in der Stadt der Engel.

Nach diesem Satz wird die Kamera wieder abgeschalten. Man darf auf das Match gespannt sein, denn nun hat man einen etwas anderen John Morrison gehört, sowie gesehen.




*closed*

Thema: .sleepy
John Morrison

Antworten: 11
Hits: 1811

05.01.2011 12:41 Forum: Backstage

Als Britani mit Kill ´em All anfängt. Zuckte der Rockstar kurz zusammen. Erst als sie das Geheimnis lüftet und von einem Album spricht, wird es John wieder klar, dass er nichts zu befürchten hat. John ist jedoch sichtlich überrascht, dass sie AC/DC sagt. Hat er sie etwa doch falsch eingeschätzt? Womöglich, doch nun fährt er mit seiner linken Hand den Gitarren Hals hoch, bis der Finger ungefähr beim Bund 4 stehen bleibt. Danach wechselt er seinen Zeigefinger und Mittelfinger zum Spielen ab. Mit der linken Hand scheint es wirklich kein leichtes Lied zu sein. Obwohl er mit der rechten Hand immer nur eine Saite anspielt. Zumindest hört es sich schon einmal nach dem Intro an.

Ja und dann eben: na, na, na, na, na, na usw.

Er spielt noch kurz weiter, bis das richtige Lied auch anfangen würde. Dann nimmt er die rechte Hand wieder von der Gitarre weg und hält sie mit der linken Hand fest.

Und mit ein bisschen Fantasie ist dies dann Thunderstruck. Man muss sich nur noch die restlichen Istrumente und Gesang hinzu denken.

Thema: .sleepy
John Morrison

Antworten: 11
Hits: 1811

04.01.2011 17:15 Forum: Backstage

Die Band war dem Rockstar natürlich schon völlig klar. Doch das Lied ist doch eine etwas größere Überraschung für den Mann aus Hollywood. "Nothing Else Matters", "Enter Sandman", "Master of Puppets", "Whiskey in the Jar". Whiskey in the Jar? Nun gut auch dieses Lied fällt ihm ein wenn er an Metallica denkt. Obwohl er dazu doch eher an "Thin Lizzy" denken sollte. Doch für den Rockstar, der im Gegensatz zu Britani nicht immer Metallica hört, ist es natürlich schon gut wenn er dieses Lied kennt. Zumindest scheint es für John als würde Britani nur Metallica kennen und sonst nichts.

hm....was?

John scheint sich die ganze Zeit auf die Gitarre konzentriert zu haben. Aber natürlich hat er das Lied gehört, dass Britani hören will.

Whiplash? Wenn ich das kennen würde, würde ich nicht hier stehen, sondern einem Tourbus nach laufen.

Damit will er also sagen, dass dies nur wirkliche Fans kennen können. Doch ob es nun so ist, dass er das Lied nicht kennt oder es nicht spielen kann. Kann man bei einem John Morrison nie wissen.

Thema: .sleepy
John Morrison

Antworten: 11
Hits: 1811

03.01.2011 14:54 Forum: Backstage

John Morrison entgeht ein flüchtiges Grinsen als ihr der Name doch etwas zu sagen scheint. Doch die Freude hält sich doch eher in Grenzen. Als die Dame vor ihm von der Gitarre anfangt zu sprechen, scheint der Rockstar kurz zu überlegen. Nicht was er darauf spielen kann, sondern eher ein anderes Thema. Kurz blickt der Rockstar wieder hoch. Er richtet seinen nicht sehr üblichen Hut.

Was ich darauf spielen kann? Die Frage ist doch eher was ich darauf nicht spielen kann.

John fährt mit seiner linken Hand hinunter und zieht die Gitarre nach vor und hällt sie dann in seinen Armen. Die Finger der rechten Hand streifen kurz über die Saiten. Dann fährt er die Saiten noch einmal nach unten, bevor er die Gitarre los lässt und nur noch der Gitarrengurt die Gitarre auffängt, bevor sie zu Boden fällt.

Thema: Insanity Live! [Auftakt-Show '11] 11.01.11
John Morrison

Antworten: 24
Hits: 7019

28.12.2010 20:35 Forum: Verfügbarkeit

Bookbar

Thema: .sleepy
John Morrison

Antworten: 11
Hits: 1811

22.12.2010 21:54 Forum: Backstage

Etwas wütend sieht der Rockstar aus, als er hört, dass sein Gegenüber ihn nicht kennt. Er kriegt sich aber schnell wieder ein. Sogar ein Lächeln bekommt er noch hin. Hinter diese Augen kann man einfach nicht blicken. Was hat er vor? Hat er überhaupt etwas vor? Doch falls er etwas vor hat, könnte es sehr übel werden. Könnte dies alles einer von seinen Plänen usw. sein. Man weiß es nicht. Man weiß nur, dass John eigentlich nie wirklich hilfsbereit ist und nur freundlich wenn er etwas von der Gelegenheit hat. Könnte das Grinsen, denn nur aufgekommen sein, weil die Dame ihn noch nicht kennt und somit seine Art noch nicht kennt? Ob John Morrison so viel planen könnte, ist wieder eine andere Frage. Zumindest scheint der Rockstar sich noch ziemlich "normal" und ziemlich John Morrison mäßig zu verhalten. Was gegen Pläne usw. sprechen würde.

John Morrison, ich gehe davon aus der Name sagt ihnen etwas.

John Morrison wirkt etwas arrogant nach diesem Satz, wie man es eigentlich von ihm gewohnt ist. Er streckt nur sehr widersprechlich seine Hand aus, bevor er die Hand seines Gegenübers schüttelt.

Thema: .sleepy
John Morrison

Antworten: 11
Hits: 1811

21.12.2010 16:58 Forum: Backstage

John merkt mit dieser Aussage, dass sie beides anscheinend sehr mag. Aber dies ist natürlich nicht alles was er merkt. Er erkennt nun auch, dass sie eine Engländerin bzw. Britin ist. Weiters geht er auch davon aus, dass sie eine Wrestlerin oder irgendein Mitarbeiter hier ist. Ihre Sicherheit hier beweist dies auch. Der Mann aus Hollywood geht einen Schritt näher. Die Gitarre schlägt, wenn auch leise, bei dem Schritt auf den Rücken auf. Nach diesem Schritt bleibt John wieder stehen und blickt zu der jungen Dame.

Nein, ganz und gar nicht......mate.

Ob dies die Dame beruhigen wird, weiß John ehrlich gesagt nicht. Doch er weiß auch, dass "mate" ein beliebtes Wort in England ist. Oder war es vielleicht doch Australien? Mit einem kleinen Grinsen versucht der Rockstar von seinem Unwissen abzulenken. Durch ein "durch-die-Haare-streifen" und das aus atmen zur gleichen Zeit, signalisiert er aber wieder das genaue Gegenteil davon.

Thema: .sleepy
John Morrison

Antworten: 11
Hits: 1811

20.12.2010 18:00 Forum: Backstage

...als sich jemand zu ihr gesselt. Es ist niemand geringeres als John Morrison. Dieser hatte bislang einen guten Tag. An gefangen hat der Tag für den Klischeehaften Rockstar mit einem einfachen Bier am Morgen und der sonst eigentlich normale Ablauf eines Arbeitstages. Würde ihn jemand vermissen, wenn er heute nicht erschienen wäre? Womöglich, er will es auch wirklich nicht heraus finden, denn ob es nun die "Fans" oder das Geld ist, dass John vermissen würde, er wird dies jenige dann wahrscheinlich nicht mehr so schnell bzw, so viel bekommen. Doch an diesem Tag hätte John nicht erwartet in diesem Haus einen Metallica-Fan zu treffen. Ob diese Band zu seinen Favoriten gehört? Man weiß es nicht. Der Rockstar hat wie immer eine Gitarre über die Schulter geschnallt und lässt sich über den Rücken hinunter hängen. John Morrison blickt die junge Dame beim Trinken ihres Getränkes an. Er merkt natürlich, dass diese nicht so alt ist, wie die meisten hier. Auch erinnert John sich zurück an die Zeit wo es für ihn noch in Amerika noch verboten war, Alkohol zu sich zu nehmen. Ein kleines Grinsen kommt bei dem eigentlich sehr arroganten Wrestler ins Gesicht. Sein übliches Gewand trägt er diesesmal nicht. Ein kariertes offenes Hemd und eine blaue Jeans, sowie einen Cowboyhut, den er eigentlich sonst nie trägt, sind diesesmal seine Bekleidung. Aber man sollte auch mal einen anderen Weg der Kleidung einschlagen. Nach diesem Satz wird der Rockstar heute handeln.

Pepsi....Metallica?

Nach dieser Satz bzw. eher Frage, beginnt John Morrison zu lachen. Danach lässt er erst einmal wieder die Ruhe herrschen und wartet ab, was von der Frau gegenüber kommen wird.

Thema: Ein frohes Weihnachts Match?
John Morrison

Antworten: 0
Hits: 427

Ein frohes Weihnachts Match? 16.12.2010 19:56 Forum: Sonstige

Weihnachten, welch eine schöne Zeit. Die Weihnachtszeit, kann man änlich wie einen Regenbogen bzw. eine Sternschnuppe sehen. Früher oder später wird jeder hinauf sehen und sich von den verschiedenen Farben des Regenbogen beeindrucken lassen. Ja, es gibt viele verschiedene Farben und genau so viel Seitig ist auch Weihnachten. Diese Zeit ist schon fast beliebter als der eigene Geburtstag. Da wäre erstens die Familie. Ja, die Weihnachtszeit ist die Zeit der Familie. Sollte man nicht Weihnachten zusammen feiern? Da kommen wir dann auch schon zur zweiten Überraschung des Weihnachtsfestes und diese ist die Überraschung selbst. Die Geschenke die verschenkt werden. Da würden wir dann auch schon zur ersten Weihnachtsgestalt kommen und diese ist wahrscheinlich das erste an das man denkt, wenn man Weihnachten hört: den Weihnachtsmann. Nun gut, man kann sich denken was man will, doch schlussendlich kommen die Geschenke zu ihrem neuen Besitzer. Es sind nicht nur Kinder denen zu Weihnachten geschenkt wird. Nein, alle Menschen sind es, die bei Schnee fall im Haus sitzen und ihre Geschenke öffnen. Da würden wir auch schon zum dritten Punkt zu Weihnachten kommen. Der Schnee, dies bringt natürlich auch mit, dass es kalt ist, deswegen ist es am Besten man hat es im Haus warm. Es würde noch sehr viele weitere Punkte geben, warum Weihnachten die schönste Zeit des Jahres ist, doch man soll es ja nicht übertreiben, denn der Punkt ist ein anderer. Was würde sein, wenn dies alles nicht mehr wäre? Wenn es zwar Weihnachten gäbe, doch nichts Weihnachts mäßig ist? Hollywood, dies ist ein sehr gutes Beispiel oder vielleicht ist auch nur John Morrison ein sehr gutes Beispiel dafür. zu Weihnachten werden die Raube natürlich nicht weniger, eher mehr und mehr. Doch die Einbrüche sind John in seinem "streng" geschützten Haus egal. Es gibt viele andere Gründe. Zum Einen gibt es da keinen Schnee. Gut für die Sterne der Stars am Hollywood Boulevard, schlecht für die Menschen die sich Schnee zu Weihnachten wünschen. Doch da es keinen Schnee gibt, ist es auch nicht wirklich kalt in Hollywood. Nun gut vielleicht kalt für Hollywood Maßstäbe. Man könnte nun vielleicht als Ausrede benutzen: Es ist doch noch gar nicht Weihnachten. Richtig, doch wie viel sollte sich hier noch ändern? Vom "Rockstar" John Morrison weiß man, dass es ihm ganz egal ist, was mit Schnee usw. ist, denn wenn er sich darauf freuen würde, dann würde er sich wegen einem anderen Grund als den Titel auf das nächste Match freuen. Denn immerhin, geht es für ihn für das nächste Match hoch in den Norden, besser gesagt nach Seattle. Wie John jedoch die Weihnachtszeit verbringt, hat man schon oft gesehen. Ein Bier am Morgen, eine Frau am Morgen, Ein Bier zu Mittag, eine Frau zu Mittag, ein Bier am Abend, eine Frau am Abend und falls es noch geht vielleicht ein bisschen Rock Musik am Tag verteilt. Er lebt das Leben eines Rockstars und ist Wrestler? Diese Frage könnte man sich dabei stellen. Doch dieser Weihnachtstag hat für John Morrison gerade erst vor drei Stunden begonnen, denn er ist nicht gerade als Frühaufsteher bekannt.

Der Tag von Morrison hat angefangen, wie es sich ein wirklicher Weihnachtsfan "wünscht". Er ist aufgestanden und der erste Ort wo er sich mit einem Auto aufmachte war eine Bar in der Nähe. Da wird wahrscheinlich nicht gerade Hochbetrieb gewesen sein. Nun ist er jedoch wieder auf dem Weg nach Hause. Doch manche würden jetzt sicher sagen, es ist weder für ihn, noch für die anderen Menschen auf der Straße gut, wenn er nach der Bar mit dem AUTO nach Hause fährt. Aber der Rockstar spielt eher nach seinen eigenen Regeln dieses Riesen große Schachspiel. Ja, es gibt schwarze, sowie auch weiße Tage im Leben eines Alkoholikers. Doch man darf nicht vergessen, dass es nicht irgend eine Seite im Tagebuch des Alkoholikers ist. Nein, es wird Zeit sich auf Weihnachten vorzubereiten. Da würden wir wieder zum Thema "Hollywood" zurückkehren. Es gibt zwar keinen Schnee, aber es gibt Märkte....Weihnachtsmärkte. Diese sind in der ganzen Stadt verteilt, einer dieser Märkte hat sich sogar vor dem Grundstück des Rockstars "ausgebreitet". Das Auto des Guru of Greatness fährt gerade die Einfahrt hoch und steigt langsam aus seinem Fahrzeug aus. Es scheint als würde er seine erneute Niederlage gegen Sean O´Haire leicht weggesteckt zu haben. Wahrscheinlich ist es aber auch nur der Trank zum Titel. Jeder....JEDER will den Titel sein eigen nennen dürfen und nun denkt sich natürlich John, dass seine Zeit für den ersten Titel hier gekommen wäre. Als John den Kofferraum seines sündhaft teuren Wagens öffnet, bemerkt man, dass er für sich alleine schon einmal Weihnachten vorverlegt hat. Denn was hat er im Kofferraum? Eine neue Gitarre, die er sich gekauft hat. Wahrscheinlich ist er noch wo anders als der Bar gewesen. Ohne auch nur einmal in Richtung Weihnachtsmarkt zu blicken, macht er sich mit der neu erworbenen Gitarre auf in sein Haus. Als würde er sich alles von außen verhalten wollen, schlägt er die Türe seines Hauses zu und schließt sie zur Sicherheit auch noch ab. Niemand sollte ihn heute noch stören. Nur noch das Gefühl der Ruhe soll ihn heute noch beehren. Sein Hardcore Tag Team fight ist nun schon etwas "länger" her und die Wunden die er abbekommen hat sind schon wieder vergangen. Wunden? Wohl eher emotionale Wunden, denn im Match hat er nicht viel gezeigt und genauso wenig abbekommen. Doch das musste man von einem John Morrison erwarten. Er würde sicher auch seinen besten Freund hinter gehen, wenn es um Sachen wie Titel oder Ehre geht. Nur das er weder Titel noch Ehre gewonnen hat. Wohl eher hat er sein Match verloren. Doch nun ist er ganz anders eingestellt, er ist sich nun wirklich Siegessicher. Auch wenn es nur der Titel ist, der ihn nach vor treibt. Jedoch Wut wie man es nach einer Niederlage sehen sollte, sieht man jetzt auch wenn es nur wenige vergangene Stunden sind, nur kaum. Eher ist es schon das Grinsen für das nächste Match, dass man sieht.

Die, wahrscheinlich wieder sehr teure, Gitarre wird jetzt erst einmal in die Ecke gestellt und dort zumindest für eine Zeit lang stehen gelassen. Sein Haus? Nun gut, man hätte sich nicht gedacht, dass John so viel mit Weihnachten am Hut hat. Es sind sogar Socken über dem Kamin gehängt und es stehen viele Lichter im Haus herum. Auch wenn die meisten noch immer Halloween-dekoration waren. So steht ein Kürbis noch immer am Küchentisch. "Ist ja noch nicht so lange her, oder?" Noch immer hengt ein Papiergespenst in dem Hintertürfenster. Noch immer steckt ein blutiges Messer in einer Tomate. Nein, wohl eher falscher Alarm. Da hatte nur jemand keinen Hunger mehr auf Tomate, wie er sie schon zum Anscheiten begonnen hat. Und wenn diese Frau auf der Couch im Wohnzimmer seines Hauses keine Leiche ist, dann hat entweder Johns Sicherheitssystem versagt oder John überlässt sein Haus jeden Fremden, der bei ihm "übernachtet". John der es sich in der zwischen Zeit in der Küche bequem gemacht hat und auf dem Stuhl sitzt, nimmt wieder einmal....na klar Alkohol zu sich. Jetzt erst scheint er zu merken, dass er noch immer einen Kürbis auf dem Tisch stehen hat. Doch aus irgendeinem Grund ist er zur Zeit zu faul um etwas zu ändern. Warum eine Kamera auf ihn gerichtet ist, ist natürlich wiederrum eine andere Sache. Wahrscheinlich hat er sich Gedanken zu einer Rede gemacht. Eine Rede die seine Eindrücke über das Match zeigen werden. Wahrscheinlich werden aber eher die Eindrücke über den Titel, als die Eindrücke über das Match ausgesprochen.

Es steht wieder einmal ein Match an. Nicht einmal in den Feiertagen hat man seine Ruhe.

Vielleicht ist es auch nur weil im Hintergrund "Sympathy for the Devil" läuft. Doch John wirkt nun etwas wütender als zuvor. Es wird auch nicht davon kommen, dass er arbeiten muss. Aber beim Refrain von "Sympathy for the Devil" wird John immer wütender. Ob es wirklich vom Lied kommen wird? Vielleicht kommt es auch von der wie schon zu vor erwähnten Weihnachtszeit. Keine Schneeflocke, aber der Gedanken an den WInter bleibt noch. Schon beim nächsten Schluck seines alkoholisches Getränkes wirkt er aber schon etwas ruhiger und wieder etwas erleichterter. Oder er hat sich wieder erinnert, dass es ein Titelmatch sit um dass es sich bei dem nächsten Handelt. Vielleicht ist diesesmal seine Chance zu beweisen, was er wirklich kann und zu beweisen, dass er nicht sein Leben lang nur große Sprüche herunter spricht. Morrison muss nun einfach einmal seine Worte in die Tat umsetzen. Schließlich hat er nun schon zweimal gegen zwei verschiedene Menschen hinter einander verloren. Zum ersten wäre da Justin Credible, durch diese Niederlage ist John schließlich in die Extreme Alliance gekommen und nun war da noch Sean O´Haire. Durch diese Niederlage hat er.....ein Titelmatch bekommen? Eigentlich geht es ihm nicht schlecht, dies weiß er natürlich auch. Doch nun wird es wirklich Zeit sich den ersten Titel unter die Arme zu nehmen. Nachdem er sein Getränk wieder am Tisch abgestellt hat, nimmt er den Kürbis am Tisch und stellt ihn vom Tisch weg. Danach blickt er wieder in die Kamera vor ihm. Noch weiß er nicht was ihm bei seinen zwei Gegnern erwartet. Er war hier noch mit keinem im Ring. Wie es jedoch scheint, will er sich auch gar nicht erst sonderlich auf ein Match vorbereiten. Er scheint immer sehr den Zufall entscheiden zu lassen. Doch vielleicht kommt es gut vor ihn und er bekommt das wonach er schon so lange gesucht hat: Das Gold.

Es ist also vorbei. Das erste Tag Team Match, dass ich hier bestritten habe. War es ein Erfolg? Ja...warum fragt ihr euch? Weil die verloren die ich gehofft haben. Die Extreme Alliance. Sie wollten John Morrison an ihrer Seite und dies haben sie davon. Habe ich vielleicht mit Absicht verloren? Denkt ihr das wirklich von mir? Denkt ihr ich würde mich für keines meine Matches vorbereiten und einfach das Beste hoffen? Ihr habt bekommen was ihr verdient habt. Ihr habt John Morrison gesehen, also freut euch. Freut euch und verkündet das Talent des Shaman of Sexy. Bejubelt den großen Guru of Greatness, bejubelt ihn. Zollt ihm den Respekt den er verdient hat. Es wird nie mehr einen Wrestler geben, der solch ein Talent hat. Doch wenn ich mich richtig erinnere, habt ihr immer euren Spaß mit den Wrestlern gehabt die keinen Funken Talent besitzen. Angefangen bei den großen "Legenden". Die ach so großen die es alle in die Ruhmeshalle geschafft haben. Wie? Fragt mich doch nicht. Und enden tut es bei unseren Neulingen. Überlegt....überlegt wer hat hier wirkliches Talent. Lasst mich mit dem ersten beginnen: John Morrison. Dann......dann....dann. Dann ist es auch schon vorbei. Es gibt nur wenige die sich mit mir messen können bzw. dürfen. Ja, ja Justin Credible, Sean O´Haire haben mich zweimal besiegt, doch was hat es ihnen gebracht. Ein neus Mitglied in einem beschissenen Stable. Was hat man zuletzt von der hochgelobten Extreme Alliance gehört. Gar nichts, nur durch mich hat sie den Respekt erlangt der ihnen.....verwehrt blieb, sagen wir so. Doch wir wussten alle, dass nur ein Talent wie ich dieses Team in die Medien usw. bringen wird. Denkt ihr Justin Credible wusste das nicht? Denkt ihr dies wirklich? Ich denke Justin wusste, das dieses Team nichts wird, dass nur solche alten Säcke wie dort dabei sind. Wie zum Beispiel dieser Sandman. Habt ihr gesehen, was er in diesem Match gezeigt hat? Gar nichts, er hat sich zusammen schlagen lassen, wo war die Gegenwehr? Wo war das Talent? Aber bei solchen ausnahme "Talenten" wie sie dort vorhanden sind, kann man nur solch tolle Matches erwarten. Sh*t happens.

John Morrison schüttelt seinen Kopf. Doch war es nicht er, der bei diesem Match nur abgewartet hat und gehofft hat, dass das Match schnell wieder vorbei sein wird? War es nicht er, der schlussendlich das Match durch seine Schuld beendet hat? Aber man weiß in John Morrisons Augen läuft alles anders ab, als es in der Realität ist. Doch vielleicht sucht er auch immer nach anderen Schuldigen, außern sich selbst. Schließlich ist er auch sehr oft an seinen Niederlagen selbst Schuld. Doch ob es nun der fehlende Schnee oder das soeben im Radio zu spielen begonnene "What a wonderful World" ist, man weiß es nicht. John Morrison bleibt John Morrison und wird sich wahrscheinlich nie ändern. Er wird immer der arrogante, selbstsüchtige Hund bleiben, der er schon immer war. Ob ihm arroganz in seiner Situation hilft. Schließlich er hat noch keine namenhaften Siege errungen, die ihm weiter helfen könnten. Deswegen würde sicherlich auch sein größter Wunsch in der nächsten Zeit sein, dass er diese beiden nicht nur besiegt, sondern auch ein für alle mal vernichtet. Durch den nächsten Schluck den er nimmt, hat er sich nun vorgenommen, an das Kommende und nicht an das Vergangene zu denken.

Aber ist es nicht die Zukunft an die man denken soll? Wenn ich mich nicht täusche, ist es ein Titelmatch auf das ich mich freuen darf. Titel bzw. Gold. Gold zieht doch jeden an. Jeder will das funkelnde Gold. Jedoch ist es richtig, dass nur einer es bekommen kann. MVP hat seine Zeit gehabt. Er hat das Gefühl des Ruhmes gehabt. Und nun wird der dünne Faden, der ihn mit den Titel verbindet durch geschnitten. Er hat lange genug, durch "wirklich" schönes Wrestling geglänzt. Doch nun wird es Zeit für einen richtigen Champ. Für einen neuen, der es würdig ist, sich den Titel umhängen zu dürfen. Trent Baretta, der würde nicht würdig sein. Nein, ich spreche von jemand anderem. Ich spreche von jemanden, der es nun endlich geschafft hat in ein Titelmatch zu kommen und seine Chance mehr als nutzen wird. Jemand der alles dafür gegeben hat und einsehen musste, das die Untalentierten hier alle Titel ihr eigen nennen dürfen und die anderen.....der eine andere, sich mit Extreme Alliance und New Age of Violence durch schlagen muss. Lange genug....lange genug mussten wir leiden und uns die Matches von John Morrison immer und immer wieder ansehen, dass wird endlich wussten was Talent ist. Und nun wo wir so knapp davor stehen....dass wir die Chance schon riechen können.....dass wir...ich unglaublich bin. Lange genug mussten wir uns diese ganzen Hip Hopper anhören, zeit um zurück zu kehren? Zeit um zurück zu schlagen? Very merry f**cking christmas, baby.

Nach diesem Satz geht die Kamera aus und es ist entgültig vorbei. Wir werden sehen wie es John Morrison bei diesem Weihnachtsmatch wirklich erkennen wird. Vielleicht wird er sich den Titel holen, vielleicht wird dies aber auch nur ein Traum für den Rockstar bleiben.



*closed*

Thema: Insanity Live - 3 Years of Pure Wrestling, The 3rd Anniversary (15.12.2010)
John Morrison

Antworten: 17
Hits: 4408

15.12.2010 14:59 Forum: Card

Falls ihr noch Hilfe benötigt, würde ich auch ein Match schreiben. Am liebsten mein Tag Team Match falls es nicht mehr frei ist einfach ein anderes^^

Thema: Insanity Live [X-Mas-Special] (21.12.10)
John Morrison

Antworten: 18
Hits: 4893

12.12.2010 23:20 Forum: Verfügbarkeit

Morrison ist bookbar

Zeige Themen 1 bis 20 von 104 Treffern Seiten (6): [1] 2 3 nächste » ... letzte »

Powered by Burning Board Lite 1.0.2 © 2001-2004 WoltLab GmbH
Style © by Indy | Convert by The real Nazgul