Registrierung MitgliederlisteAdministratoren und ModeratorenSucheHäufig gestellte FragenZur Startseite

Unlimited Pure Wrestling » Suche » Suchergebnis » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
Zeige Themen 1 bis 20 von 2228 Treffern Seiten (112): [1] 2 3 nächste » ... letzte »
Autor Beitrag
Thema: UPW Final: New Blood Rises 2011
Jerry Lawler&Jim Ross

Antworten: 15
Hits: 9083

17.05.2011 21:47 Forum: Ergebnis



Und nun ist es an der Zeit für das Match auf das alle Fans der UPW gewartet haben. Ein Match das nur so vor Starpower strotzt und das mit Sicherheit ein würdiger Abschluss für die UPW sein wird. Zwei Titel haben am heutigen Abend noch einmal den Besitzer gewechselt und so einen anderen Namen als vielleicht erwartet in die Geschichtsbücher geschrieben. Wird es hier auch passieren, oder kann Alvin Burke Jr. seinen Titel verteidigen. In etwas mehr als einer Stunde wissen wir es genau, denn jetzt ist es an der Zeit für den Main Event und dieser ist ein 60 Minuten Iron Man Cage Match. Larry kündigt dieses Match nun auch für die Fans an.

LL:The following Match is todays Main Event and the last Match in UPW History. It will be a 60 Minutes Iron Man Match in a Steel Cage.

Introducing first, from SIN CITY and weighing 270 pounds....Mr. Sinister.... Sean O'Haire!


Der erste Grand Slam Champion der UPW Geschichte und nun auch der einzige den es jemals geben wird kommt in seiner gewohnten art zum Ring und steigt dort in den Käfig. Dann wird auch schon der zweite Teilnehmer angekündigt.

LL:And his opponen, from Philadelphia, Germany and weighing 201 pounds...The master of Pain....Thumbtack Jack!

Auch TJ kommt zu seiner Musik in die Halle und verhält sich wie immer. Auch ihm merkt man nicht an, dass es sein letztes Match in der UPW sein wird. Er wirkt motiviert sich seinen ersten großen UPW Titel zu sichern und sei es nur für wenige Minuten. Dann kündigt Larry auch schon den nächsten Teilnehmer an.

LL:and their opponent, from Toronto, Ontario Canada[ and weighting 249 pounds...The rated R Superstar....Edge!

Die Musik des ehemaligen Pure Champions wird gespielt und auch er macht sich auf den weg in Richtung Ring. Damit ist nun auch der dritte Herausforderer in der Halle angekommen und Larry kann nun endlich den Champion ankündigen.

LL:And introducing now...He is the current UPW Unifid Global Pure Champion, from Miami, Florida and weighing 259 pounds....The Man with the biggest Balls in Wretling History....Alvin Burke Jr.!!!!

Auch der Champion erscheint auf der Stage. Er hat seinen Gürtel dabei. Sein Freund und Schüler Percy Watson hat vor wenigen Minuten den Unlimited-X Championship gewonnen und Alvin scheint sich darüber zu freuen. Er genießt es auch richtig zum Ring zu gehen. Auch wenn es heute das letzte Mal sein wird, das er das tut. Eigentlich ist es egal ob er den Titel verteidigt oder verliert wird er sich sagen. Er erreicht den Ring und steigt nun auch in den Käfig. Er übergibt seinen Titel dem Ringrichter und es kann beginnen.

DING! DING! DING!

Das Match ist nun also freigegeben und die ersten zwanzig Minuten ist es nur möglich einen Fall durch eine Submission zu erreichen. Die Vier Männer stehen im Ring und keiner will den ersten Schritt machen. Es geht hier einfach um zuviel als das man sich frühe Fehler erlauben wollen würde. Die Zeit läuft schon herunter und immer noch stehen die Vier da, als wären sie angewurzelt. Die Fans werden langsam etwas wütend. Sie wollen hier doch ein gutes letztes Match sehen. Doch dann geht es los. TJ und O´Haire nicken sich zu und beide rennen auf Burke zu. Sie schlagen nun gemeinsam auf den Champion ein. Edge schaut sich das Ganze nur an und reagiert noch immer nicht. Alvin versucht sich so gut es geht zu wehren und er schlägt zurück, aber TJ und Sean können ihn in eine Ecke treiben. Sean packt ihn am Kopf und schleudert ihn gegen den Käfig. Alvin prallt davon ab und bleibt erstmal am Boden liegen. Sean packt sich nun sofort TJ und wirft diesen ebenfalls gegen den Käfig. Damit ist diese kleine Zusammenarbeit nun auch schon wieder beendet. Sean beginnt sofort zu posieren und wird genau in diesem Moment von einem krachenden Spear getroffen. Normal wäre es kein Ding für Edge nach dieser aktion nun ein Cover anzusetzen und sich so einen Punkt zu holen, aber es zählen ja im Moment nur Submissions. Alvin kommt wieder auf die Beine und packt sich Edge. Er nimmt ihn am Arm und schickt ihn in die Seile. Edge kommt aus den Seilen wieder zurück und Alvin zeigt den Belly to Belly Suplex. Edge fliegt durch den Ring und landet unsanft auf Sean. Alvin ist sofort wieder auf den Beinen. Er zeigt die Baalin Geste und geht dann zu TJ, der sich noch immer den Kopf hält von seiner Begegnung mit dem Käfig. Er hilft ihm wieder auf die Beine und zeigt sofort einen Powerslam gegen den Deutschen. Dann setzt er sofort den TTB den Take it to the Bank an. Und er will hier mit diesem Armtrap Crossface den ersten Punkt auf die Bank bringen. TJ schreit auf vor Schmerzen und versucht in die Seile zu kommen, aber auch das würde ihm nichts bringen. Edge ist nun aber wieder auf den Beinen und es sieht wirklich fast so aus, als wolle TJ hier abklopfen, aber da tritt Edge Alvin in den Rücken und dieser lässt los. Edge packt sich Alvin und schickt diesen in die Seile. Alvin kommt zurück und Edge zeigt einen Flapjack gegen den Champion, der unsanft auf der Matte landet. Dann geht Edge zu O´Haire und tritt ein paar mal auf diesen ein, um sicher zu gehen, das dieser nicht eingreifen wird. Als er das getan hat geht er nun zu TJ, der von dem TTB vom ehemaligen M.V.P. noch sehr angeschlagen ist. Und sofort setzt er den Edgecator an. Zwar bearbeitet dieser eine ganz andere Stelle von TJ´s Körper, aber der arme Deutsche ist auch diesen Schmerzen ausgeliefert. Er hat auch wenn er den Schmerz liebt keine andere Wahl als abzuklopfen und somit den ersten Punkt auf das Konto von Edge zu bringen und ihn zwischenzeitlich zum Champion zu machen.

LL: TJ has taken the Submission. Edge gets the first Point. 11:20Min

Das Match läuft nun also weiter und Edge setzt den Edgecator gleich ein weiteres Mal an. Es ist die beste Möglichkeit hier sofort einen zweiten Punkt nachzulegen. Aber bevor TJ abklopfen kann ist nun Alvin wieder auf den Beinen. Und es gelingt ihm Edge zu packen und ihn gegen die Käfigwand zu befördern. Es folgen eine Serie von Tritten und Schlägen und ein Neckbreaker. Edge ist nun erstmal ausgeschaltet, aber auch Alvin geht wieder in die Knie und für die nächsten Minuten tut sich nicht viel. Die Zeit vergeht und es ist Alvin Burke der Champion, der als erster wieder auf die Beine kommt. Er schaut sich die anderen drei an und entscheidet sich dann es bei O´Haire zu versuchen, der noch immer von Edges Spear sehr angeschlagen ist. Er setzt nun bei O´Haire den TTB an. Sean versucht sich in die Seile zu retten und dagegen anzukämpfen, aber er hat keine Chance und muss nach einem langen Kampf doch abklopfen.

LL: Sean O´Haire has taken the Submission. ABJ gets his first Point. 19:20Min

Alvin lässt aber auch nachdem er den Punkt bekommen hat nicht von O´Haire ab. Dieser hatte in der Vergangenheit oft schlecht von Burke gesprochen und das lässt er ihn jetzt spüren. Dann lässt er ihn doch los und geht zu TJ: Auch bei ihm will er nun den TTB ansetzen, aber es ertönt die Glocke und der Submission Teil ist vorbei.

LL: Now Points will be Made by Pinfall.. 20:00Min

Alvin lässt nun von TJ ab, da dieser doch schon sehr fertig ist. Er geht zu Edge und schlägt nun auf diesen ein. Dann hilft er ihm wieder hoch und schickt ihn in die Ringecke. Alvin nimmt Anlauf und rennt auf Edge zu, doch dieser kann seine Bein hochreißen und alvin frisst seinen Stiefel. Alvin geht ein paar Schritte zurück und hält sich den Mund. Edge steigt auf das mittlere Seil und springt von dort mit einem Crossbody auf Alvin. Sofort will er ein Cover zeigen, aber Alvin rollt ihn durch und zeigt selbst das Cover…

……..ONE……..TWO……..THREE!!!

… und dieses Cover geht auch tatsächlich durch. Damit macht Alvin hier seinen zweiten Punkt und kann sich so wieder zum aktuellen Champion machen. Das verkündet nun auch Larry für die Fans.

LL:Alvin Burke Jr. makes a Point by covering Edge. Therefor he has two Points. 24:50Min

Alvin steht wieder auf und auch Edge kommt wieder auf die Beine. Sie gehen nach einem kurzen Augenblick des Verschnaufens in einen Lock Up, aber da kommt von hinten Sean O´Haire und zeigt eine krachende Clothesline gegen Edge, der von dieser am Hinterkopf getroffen wird. Aber Alvin schaltet schnell und tritt Sean in den Magen. Sofort der Ansatz zum Playmaker und die Aktion geht tatsächlich durch. Aber Alvin hat keine Lust jetzt schon das Cover anzusetzen. Er zieht Sean wieder auf die Beine und zeigt nun den Play of the Day. Seinen zweiten Finisher. O´Haire ist nun am Ende. Da wird nichts mehr passieren, was verhindern könnte, das hier Alvin seinen dritten Punkt macht, wenn er das Cover zeigt. Aber alvin zeigt nicht das Cover. Er zieht. O´Haire bis zu TJ und legt ihn auf diesem ab. Der Ringrichter ist leicht verwirrt. Er geht um nun ein Cover zu zählen, aber da kommt Alvin schon angerannt und zeigt den DRIVE- BY Kick gegen den Kopf von O´Haire. Alle drei Impact Finisher von Alvin hat er nun einstecken müssen und sofort zieht ihn nun Alvin wieder von TJ herunter. Alvin will das Cover ansetzen, aber da ist Edge und zeigt einen DDT gegen Alvin. Sofort rollt er sich zu O´Haire rüber und zeigt ein Cover…

……..ONE……..TWO……..THREE!!!

…das ist es gewesen Edge gleicht mit dem zweiten Punkt seinerseits nun also aus und holt sich auch seinen zweiten Punkt.

LL:Edge makes a Point by covering Sean O´Haire. Therefor he has two Points. 32:50Min

Alvin sieht das Cover sogar noch, aber er schafft es nicht rechtzeitig. Aber nun ist er wieder auf den Beinen und er und Edge prügeln sich. Es geht hin und her und es kommt einem vor als wären es mehrere Minuten, vielleicht weil es auch so ist. Keiner von beiden will zurückstecken und so geht es immer weiter hin und her. TJ und O´Haire sind bereits kein Faktor mehr in diesem Match. Es entscheidet sich zwischen Alvin und Edge. Da kann Alvin einen Tritt in den Magen von Edge zeigen und ihn mit einem Facebuster auf die matte befördern. Sofort sehen wir den 100% Elbow. Alvin überlegt kurz. Ein Cover an Edge ist ihm zu riskant. Er geht zu Sean O´Haire und covert diesen…

……..ONE……..TWO……..THREE!!!

…und auch diese Cover geht durch. Damit hat Alvin seinen dritten Punkt und geht wieder in Führung. Aber sofort geht er nun zu TJ und zieht diesen hoch PLAYMAKER!!! Sofort ein weiteres Cover…

……..ONE……..TWO……..THREE!!!

…auch dieses Cover geht durch und Alvin holt noch einen weiteren Punkt.

LL:Alvin makes a Point by covering Sean O´Haire. And one by covering Thumbtack Jack. 40:00Min

Genau in diesem Moment ist nun auch die Zeit abgelaufen in der Pinfalls erzielt werden konnten. Für die letzten Zwanzig Minuten gibt es nun eine Sonderregel. Die zwei Athleten, die bis jetzt die wenigsten Punkt haben werden bereits aus dem Ring gebracht und haben verloren. Das sind in dem Fall Sean O´Haire und Thumbtack Jack, die davon eh beide nichts mehr mitbekommen. Der Käfig wird geöffnet und Die Beiden werden von UPW Mitarbeitern aus dem Ring getragen. Das Gibt Alvin und Edge noch mal die Gelegenheit kurz zu verschnaufen und Kräfte zu sammeln, bevor es weitergeht.

LL: Now Points will be Made by forcing the opponent to not answer a 10 Count.. 40:00Min

Das Match geht nun also weiter und Edge liegt noch auf der matte, kommt aber langsam wieder hoch und setzt sich in die Ringecke um nach Luft zu schnappen. Auch Porter, der ja jetzt mit 2 Punkten führt und den Titel schon fast verteidigt hat setzt sich in eine Ringecke. Er hat keinen Grund hier die großen Aktionen zu zeigen, er kann es auch einfach aussitzen. Die Fans in der Halle sehen das auch so. Obwohl nun schon ein paar Minuten nicht viel im Ring passiert buht niemand. Sie feiern ihre Superstars mit Sprechchören und sind alle gut drauf. 46:35Min. Aber nun hat Edge sich genug ausgeruht. Er steht wieder auf und geht in die Mitte des Rings. Er macht ein Handzeichen zu Alvin, dass dieser auch in die Ringmitte kommen soll und Alvin steht tatsächlich auf. Er geht in die Ringmitte und es gibt einen Lock Up der Beiden. Edge kann diesen für sich entscheiden und drückt nach einem harten hin und her Alvin bis in die Seile. Dann kann er ihn auf der anderen Seite in die Seile schicken und als Alvin wieder zurückkommt gibt es den Spear von Edge!!! Beide Männer bleiben nach dieser Aktion allerdings liegen. Der Ringrichter schaut sie an und beginnt dann zu zählen. Er war die letzten Minuten ja auch quasi arbeitslos geblieben……..1…….2……..3….keiner von beiden rührt sich….4……..5….doch jetzt ist es Edge, der als erster wieder auf die Beine kommt und sich in die Seile lehnt, um auf den Beinen zu bleiben….6……..7…….8…Nun kommt auch Alvin wieder auf die Beine. Langsam richtet er sich auf und der Ringrichter beendet den Count. Sofort stürmt Edge wieder auf Alvin zu und will einen weiteren Spear zeigen, aber Alvin springt zur Seite und kracht voll gegen eine der Käfigwände. Alvin klettert nun den Käfig hoch. Dafür gibt es zwar keine Punkte, aber er scheint etwas zu planen. Er steigt bis auf den Rand und richtet sich auf. Er zeigt auf die Fans und die jubeln so laut, wie sie in der ganzen Geschichte der UPW nie gejubelt haben und das mag wirklich etwas heißen. Alvin macht sich bereit und er springt tatsächlich den Most Valuable Moonsault vom Käfigrand auf Edge und er trifft!!! Was für eine Aktion. Den Fans in der Halle bleibt fast der Atem stehen und den beiden Männern im Ring auch. Alvin und Edge liegen einfach nur regungslos dar. Der Ringrichter nimmt die Hände vor den Mund. Eine solche Aktion hätte wohl keiner erwartet. Nach heute Abend sind sie alle arbeitslos und müssen neue Jobs finden. Natürlich macht so etwas Eindruck, aber wenn man dann für Monate im Krankenhaus liegt bringt einem das auch nichts mehr. Der Ringrichter beginnt nun aber wieder mit einem Count. 52:46Mins........1........2........3........4........5........6....keiner von Beiden macht auch nur den Ansatz sich zu bewegen….7……..8……..9……..10!!!


LL: Alvin Burke and Edge couldn´t answer a 10 Count.Therefor both get one Point. Alvin Now has 5 and Edge 3. 53:10Min

Das Match neigt sich langsam dem Ende und beide machen hier noch einen Punkt von dem sie nichts mitbekommen. Der Ringrichter kann nun aber nicht einfach weiterzählen. Würde auch wenig Sinn machen. Also wartet er nun bis einer von beiden wieder auf die Beine kommt. Und da kann er lange warten. 58:34 Min. Das Match ist fast vorbei es sind noch weniger als 2 Minuten und nun regt sich doch wieder etwas. Alvin Burke kommt langsam auf die Beine Er steht. Edge liegt noch immer auf dem Boden und bewegt sich nicht. Alvin geht zu ihm hin und gibt ihm einen Klapps auf die Wange. Langsam kommt der Rated R Superstaqr wie er früher mal genannt wurde wieder zu Bewusstsein und Alvin hilft ihm auf die Beine. 59:45Min. Fünfzehn Sekunden sind es noch die dieses Match geht und der Sieger steht fest. Es ist Alvin Burke Jr. aber in einer großen Geste hebt er nun den Arm von Edge und zeigt ihm so einen Respekt. Dann ertönt auch schon die Ringglocke und das Match ist beendet. Larry Legend verkündet auch gleich den Sieger.

LL:And here is your winner of this Match with 5 Falls and therefor STILL The UPW Unified Global Pure Champion....Alvin Burke Jr.!!!

Alvin umarmt dann noch Edge und Edge erwidert die Umarmung. Das könnte gut der letzte Moment das letzte Bild der UPW sein…aber nein!



Die Fans springen von ihren Plätzen, als sie dieses Theme vernehmen! Die vermutlich letzte UPW Show der Geschichte, und dieser Mann, erscheint auf der Stage. Der wohl größte Verlierer, den die Liga hervorbrachte, ein einziges Match hat er gewonnen... Und die Fans lieben ihn. Super Dragon, die Dudebusters, Steve Corino, The Hurricane,... The Rock... Beef Wellington hatte schon mit vielen Größen der Liga zu tun. Heute gibt er sich die Ehre, und will die Zuschauer ein letztes mal begeistern. Im schrillen Outfit betritt er den Ring, und hebt das Mikrophon.

Beef Wellington: Der letzte Abend,... FU** it! Let's Party!

Nach kurzem verstummen des Themes, erklingt es wieder. Nach und nach, erscheinen Größen der UPW auf dem Entrance Bereich, die langsam zum Ring trotten. Der Reihe nach sind es CM Punk, Mr.Kennedy, The Rock, Christian Cage, aber auch die Starlets Valvet Sky, Shelly Martinez und Faith Lehaine. Unzählige Athleten bewegen sich zum Ring, zu den Klängen von "Holy Diver". Während Beef gen Personal winkt, und die Bierdosen anfordert, steigen diese Stars langsam in den Ring. Heute Abend gibt es keine Feinde mehr. Fehden sind beendet, alte Geschichten vergessen. Heute gilt es, einen alten Freund leb wohl zu sagen. Wirklich jeder, der Rang und Namen hatte, oder hat befindet sich nun in der Arena. Ein teures Unterfangen, doch viele, da sind sich auch die Kommentatoren einig, sind mit Sicherheit unendgeldlich hier. Nachdem sich der Ring nach und nach füllt, nehmen nun auch die Kommentatoren ihre Headsets ab, allerdings erst, nachdem sie von den Athleten dazu aufgefordert werden. Die Fans kommen aus dem Staunen nicht mehr raus, als selbst der Urban Predator Kevin Thorn, und der einzige europäische Pure Champion Claudio Castagnoli im Ring erscheinen, und sich, ganz aus der Rolle platzend jeweils ein Bier genehmigen. Auch Jerry Lawler, Dave, Michael Mann und Jim Ross genehmigen sich gemeinsam mit ihrem Kollegen Larry Legend eine Dose. Die Liga endet dort wo sie aufhört, als ehrliche, Biertrinkende Gemeinde die keinen Wert auf Familienfreundlichkeit legt. Als dann auch Eric Bischoff die Stage betritt, jubeln die Fans. Eine Reaktion, die man so nicht kennt, schließlich wurde der Mann immer ausgebuht und gehasst. Doch nicht heute. Er hat die Liga aufgebaut, und der Fangemeinde damit eine Promotion geschenkt, die sie regelmäßig verfolgen konnten. Als er den Ring betritt, ... gibt es erst einmal jedemenge Shakehands... Heute Abend kann man zeigen, dass man sich eigentlich respektiert, auch wenn die Shows eine andere Sprache gesprochen haben. Nachdem die formellen Dinge abgehakt sind, und selbst ein The Rock oder Claudio erstmals dem Owner die Hand schüttelten, vor laufender Kamera, ergreift er das Wort.

Eric Bischoff: Ich mache es kurz.... In Eineinhalb Jahren ist viel passiert. Viele Athleten haben die UPW zu dem gemacht, was sie bis heute war.... zur besten Wrestling Promotion die es je gegeben haben wird! Ich bedanke mich bei all den Sportlern, die dieses hohe Risiko eingegangen sind, welches wir als Liga zur Veranschaulichung guten Wrestlings wählten. Allen Kommentatoren und Entertainern, allen Hardcoreathleten und Cruiserweights, allen Titleträgern, und Mikrophonhaltern. Den Referees, den Kameramännern, ... den Technikern, und all den Mitarbeitern ohne die Unlimited Pure Wrestling nicht möglich war. Und natürlich auch, danke den Zuschauern, die Woche für Woche wissen wollten wie es weitergeht. Die sich T-Shirts kauften von jemandem wie Beef Wellington, oder aber Live dabei waren. Ich danke den Zuschauern die heute Abend hier sind, um uns das letzte mal die Ehre zu erweisen.... Meine Damen und Herren... das... war... ...

Während der Ansprache machten die Motorcity-Machine Guns zusammen mit den Dudebustern noch einige Spielereien, ... ein CM Punk lehnte ein Bier ab das er von einem, ebenfalls sehr lange verschollenen Stone Cold Shark Boy angeboten bekam. Showtime Eric Young scherzte mit Christian Cage, während Kennedy und The Rock sich einen Eyebrow-Raise Contest lieferten. Die Athleten verstehen sich, und reagieren nun gemeinsam auf ihr Stichwort:

U ..... P...... Double U!


Der Vorhang fällt. Feuerwerk wird gezündet, während Eric Bischoff sich verbeugt. Die Athleten im Ring feiern ausgiebig miteinander, und zum Teil auch mit den vielen angereisten Fans. Die Kamera fängt diese letzten Impressionen ein, ehe ein letztes mal das Logo der UPW eingeblendet wird...

Thema: UPW Final: New Blood Rises 2011
Jerry Lawler&Jim Ross

Antworten: 15
Hits: 9083

17.05.2011 21:47 Forum: Ergebnis

Das Match um den Unlimited X. Titel ist gerade vorbei und wir haben in der letzten Show tatsächlich noch mal einen neuen Champion bekommen. Percy Watson, der in seinen 10 Monaten in der UPW nicht ein einziges Match verloren hat konnte diese unglaubliche Leistung heute Abend noch mit einem Titelgewinn abrunden. Mit einem Gesicht das vor Glück fast überläuft, aber gleichzeitig auch eine gewisse Trauer über die Situation Ausdruck läuft er nun durch den Backstage Bereich. Den Titel hält er dabei fest mit beiden Armen umschlungen. Plötzlich bleibt er stehen. Er scheint sein Ziel erreicht zu haben. Es ist der Locker von Alvin Burke Jr. seinem besten Freund und Trainer. Er klopft kurz und betritt dann sofort den Raum.

PW: Schau Alvin Schau ich habe es geschafft. Ich bin Unlimited- X Champion geworden. Ich habe CM Punk besiegt. Der größte Erfolg meiner Karriere, aber leider ist er nun von kurzer Dauer.

Alvin, der sich gerade den zweiten Schuh zubindet, dreht sich um. Sein Match ist ja schon das nächste und wohl auch das letzte in der Geschichte der UPW. Alvin geht sofort zu seinem Freund und umarmt ihn. Ein Zeichen der Freundschaft und des Respekts. Dann hat er auch ein paar Worte für seinen Schüler.

ABJ: Percy du glaubst nicht wie sehr ich mich für dich freue. Du hast dir das wirklich verdient. Du hast dich in den letzten Monaten immer weiter gesteigert. Aber ich habe jetzt mein Match wo ich dieses schöne Stück Metall ein letztes Mal zum Ring tragen werde, aber am ende von diesem Match will ich es wieder mitnehmen können. Die Zeit hier war nicht immer nur schön. Das weißt du ja so gut wie ich. Viele Chancen wurden uns verbaut und Rematches wurden nicht eingehalten, aber dann hat man doch noch erkannt, dass ich es verdient habe um diesen Titel anzutreten und ich habe mich als würdiger Champion erwiesen. Jetzt ist es fast vorbei, aber dieses Match heute Abend wird mir ein letztes mal die Chance geben meinen Fans eine gute Leistung zu zeigen und mit einem Sieg über ehemalige Champions wie Sean O´Haire und Edge nochmals unterstreichen das ich einer der besten Champions war und BIN!

Aber Percy ich muss jetzt auch los. Ich höre schon das Theme von O´Haire also muss ich gleich raus. Du kannst dir das Match ja gerne anschauen und hab ein Auge auf Tank!


Alvin klopft Percy noch ein weiteres mal auf die Schulter, packt sich seinen Titel und verlässt den Raum. Percy schaut ihm nach.

PW: Viel Glück Bro!

Dann wird das Bild langsam schwarz und sofort wird in die Halle geschaltet.

Thema: UPW Final: New Blood Rises 2011
Jerry Lawler&Jim Ross

Antworten: 15
Hits: 9083

17.05.2011 21:47 Forum: Ergebnis



Nun ist es auch schon an der Zeit für das wohl vorletzte Match der Geschichte der UPW

LL:The following Match is tonights Co Main Event. And it is for the UPW Unlimited-X Championship.
Introducing first
from South Beach, Florida and weighing 249 Pounds
he is the ....Challanger ...
Showtime...Percy Watson....



Porter macht sich auf den Weg zum Ring und erreicht diesen auch recht schnell. Er wirkt sehr motiviert und davon überzeugt heute auch wenn es wohl die letzte show der UPW ist noch Champion zu werden. Percy macht sich im Ring fertig und Larry kündigt den Champion an.

LL: And his opponent
He is the current UPW Unlimited-X Champion
from Chicago, Illinois and weighing 222 Pounds
he is the Straight Edge Warrior
CM PUNK!


Auch Punk macht sich auf den Weg in Richtung Ring. Ein letzter Blick auf die nicht vorhandene Uhr, der symbolisieren soll, dass es wohl bald vorbei sein wird. Er geht in den Ring und übergibt seinen Titel an den Ringrichter. Dann kann das Match beginnen.

DING! DING! DING!

Beide Männer befinden sich nun im Ring und das Match kann beginnen. Es geht um viel. denn entweder wird CM Punk nach diesem Match zum letzten UX Champ der UPW oder Percy Watson wird sich diese Ehre sichern können. So oder so. Dieses Match verändert heute ein Leben. Die beiden gehen auch recht schnell in einen Lock Up doch dieser dauert nur wenige Sekunden an, dann gleich kann Punk Percy zu Fall Bringen und dieser landet auf den Knien. Punk springt auf ihn drauf und es sieht fast so aus, als würde er ihn reiten. Percy kann sich allerdings befreien und unter Punk durchkriechen. Sofort stürmt er von hinten heran und nimmt den streight Edge Superstar in einen Side headlock. Watson drückt fester und fester zu und verwendet all seine Kraft auf diese Aktion. Er will Punk wohl schnell zur Aufgabe zwingen, um Kräfte für seine neue Liga zu sparen und vielleicht schon Aufmerksamkeit von anderen Ligen auf sich zu ziehen. Aber Punk ist nicht der Typ der so schnell aufgeben würde. Langsam aber dennoch sicher rappelt sich Punk auf und kann wieder auf die Beine kommen. Aber Percy löst seinen Griff nicht. Punk zieht und zerrt an den Armen von Percy und kann sich tatsächlich befreien, um gleich per Drop Toe Hold für zu sogen, dass Percy wieder auf der Matte landet. Es folgt ein harter Kick in die Seite und Percy dreht sich auf den Rücken. Dies nutzt Punk gleich um einen Elbow Drop zu zeigen und Percy zu Covern…

One……No!


…aber der Count geht nur bis One. Schnell hat Watson die Schulter oben. Eine solche Aktion reicht natürlich nicht aus um den besten Schüler von Alvin Burke Jr., der in der UPW auch noch ungeschlagen ist zu besiegen. Punk setzt aber gleich nach und setzt Headscissors an. Punk presst die Beine zusammen und drückt Percy somit die Luft ab. Wie lange kann der Schüler des King of Bling das aushalten. Das dürfte die Frage sein, die sich die Fans in der halle in diesem Moment stellen dürften. Die Antwort darauf scheint…nicht lange zu sein, denn Percy s Arm fällt zu Boden. Das veranlasst den Ringrichter gleich zu überprüfen ob Percy weitermachen kann. Er hebt Watsonss Arm an und dieser fällt wieder zu Boden. Auch beim zweiten Mal fällt der Arm ohne Reaktion zu Boden. Sollte das nun noch ein drittes Mal der Fall sein, dann wäre Punk der Sieger und somit letzter Unlimited-X Champion der UPW Geschichte. Der Ringrichter hebt den Arm hoch und lässt ihn los….aber der Arm bleibt in der Luft. Die Fans in der Halle, die schon nicht mehr damit gerechnet hatten jubeln so laut sie können und Percy kämpft sich frei und schafft es auf die Beine. Aber auch Punk springt wieder auf und zeigt gleich einen Dropkick der Percy wieder auf die Matte befördert. Percy steht zwar wieder auf muss aber gleich wieder einen Takedown einstecken und Punk zeigt einen Dropkick gegen den Kopf von Percy. Das hat ordentlich gekracht. Punk rollt Percy herum und hebt dessen Beine an. Sofort zählt der Ringrichter das Cover…

…ONE……..TWO……..Kick OUT!


… Percy bekommt die Schulter noch mal hoch und kann die Niederlage so abwenden. Aber bis jetzt ist nichts davon zu erkennen, dass Watson besser ist als Punk. Percy steht wieder auf und bekommt einen Forearm von Punk zu spüren. Angeschlagen geht er zwei Schritte zurück und hält sich an den Seilen fest, um auf den Beinen zu bleiben. Punk packt ihn am Arm und will ihn auf der anderen Seite in die Seile schicken, doch Percy schafft den Konter und schickt stattdessen den Streight Edge Superstar in die Seile. Percy duck sich allerdings zu früh und Punk kann ihm einen krachenden Kick ins Gesicht verpassen. Punk holt noch mal in den Seilen Schwung und scheint nun eine Clothesline zeigen zu wollen, doch Percy kann gegen den heranstürmenden Punk wie aus dem Nichts einen Belly to Belly Suplex zeigen. Eine Aktion die ihm sein Lehrmeister beigebracht hat. Punk fliegt durch die Luft und landet hart auf seinem Rücken. Diesen hält er sich auch gleich und scheint Schmerzen zu haben. Percy kommt schnell wieder hoch und holt Schwung in den Seilen, während Punk wieder langsam auf die Beine kommt, kann Percy auch gleich einen Big Boot an den Kopf von Punk zeigen. Die Aktion hatte ordentlich Impact. Percy packt seinen Gegner am Bein und zieht ihn in die Mitte des Rings. Dort setzt er gleich das Cover an…

…ONE……..TWO……..KICK OUT!


…Diesmal ist es ein Kick Out in wirklich letzter Sekunde. Percy beginnt gleich mit dem Ringrichter zu diskutieren, da er überzeugt ist das es bis 3 war. Doch dann springt er wieder auf Punk und beginnt wie wild auf diesen einzuschlagen, bis der Ringrichter ihn vom streight Edge Superstar herunterzieht. Watson setzt gleich mit einem kräftigen Tritt in den Rücken von Punk nach. Watson setzt auch gleich weitere Tritte nach doch Punk steht trotz der Tritte wieder auf. Watson setzt gleich noch einen Forearm nach. Dann packt er Punk am Arm und schickt ihn auf der anderen Ringseite in die Seile. Punk kommt zurück und Percy zeigt einen Elbow in dessen Magen. Punk geht zu Boden und Percy covert schnell…

…..ONE…..KICK OUT!

…aber wieder kommt Punk sehr schnell aus dem Cover heraus. Beide stehen schnell wieder auf und Punk zeigt eine Reihe von Kicks, die er mit einem Roundhousekick beenden möchte, doch Percy kann sich ducken und den streight Edge Superstar greifen. Sofort zeigt er einen wunderschönen German Suplex in eine Bridge. Der Ringrichter ist zur Stelle um das Cover zu zählen. Vielleicht reicht es ja diesmal um das Match zu gewinnen und letzter Unlimited-X Champion zu werden…

….ONE……..TWO…….TH….KICK OUT!

...Punk befreit sich erneut kurz vor knapp. Percy zieht Punk an den Haaren wieder hoch, doch dieser schlägt die Hand von Percy weg und zeigt einen Enzuigiri. Percy schwankt auf den Beinen und klappt dann zusammen. Punk geht zu dem Turnbuckle und springt aus dem Stand aufs oberste Seil. Doch Percy kommt schnell wieder hoch und stößt gegen das Seil. Punk fällt so vom Seil, dass er in der Ecke in der so genannten Tree of Woe Position. Er versucht sich daraus zu befreien doch Percy tritt auf ihn ein. Der Ringrichter geht dazwischen, aber Porter stößt ihn weg und tritt weiter auf Punk ein. Dann zieht er ihn vom Turnbuckle und zieht ihn in die Mitte des Rings. Dort richtet er ihn auf und setzt zum Float Over DDT an….Punk kontert und bringt Percy in Position für den GTS….Porter kämpft dagegen und kann sich nach einer ganzen Reihe von Schlägen mit dem Elbow befreien und Punk knickt um. Das sieht nach einer echten Verletzung aus. Percy packt den nun humpelnden Punk sofort und zeigt einen weiteren Belly to Belly Suplex. Percy begibt sich in die Ecke und wartet. Punk kommt langsam wieder hoch und Percy rennt los. Er trifft Punk mit dem DRIVE- BY am Kopf. Die selbe Aktion die sein Trainer und guter Freund Alvin Burke Jr. auch sehr oft verwendet um Matches zu gewinnen und die wir vielleicht nachher noch sehen werden. Sofort dreht er Punk herum und setzt das Cover an…

……..ONE………TWO……..THREE!!!

… Das Cover geht durch und Percy Watson hat es tatsächlich geschafft. Er hat CM Punk besiegt und kann seine ungeschlagene Serie auch bis zu diesem vielleicht letzten Match halten. Nun hat er auch noch den zweitwichtigsten Titel der Liga gewonnen. Das könnte ein großer Abend für ihn und Alvin werden, wenn dieser seinen Titel verteidigen kann. Percy lässt sich den Titel überreichen und feiert seinen Sieg, den nun auch Larry für die Fans verkündet.


LL: And here is your Winner and the NEW UPW Unlimited-X Champion....Showtime....Percy Watson!

Thema: UPW Final: New Blood Rises 2011
Jerry Lawler&Jim Ross

Antworten: 15
Hits: 9083

17.05.2011 21:47 Forum: Ergebnis

???: »New Blood Rises ...«

Eine Stimme ertönt aus den Boxen, welche so mancher Fan sofort erkennt, während andere noch am rätseln sind um wen es sich handelt. Nun springt auch der Titantron an und wir sehen Alex "The Technical Messiah" Shelley. Ein graues T-Shirt, auf welchem die Worte "Made in Detroit" zu sehen sind, ziert den Oberkörper des Mannes und viel mehr von ihm ist auch nicht zu sehen. Kurz streicht er sich mit der linken Hand durch das Haar, welches noch immer die blonde Strähne aufweist und scheint zu überlegen, wie er nun am besten weiter spricht.

Alex: »Ein historischer Tag für Unlimited Pure Wrestling. Heute findet wohl die letzte Show dieser Promotion. Dreieinhalb Jahre befand sie sich an der Spitze des Entertainments und heute soll diese Ära enden. Auch wenn ich mich schon länger nicht mehr habe sehen lassen, hielt ich es für nötig zu mindestens heute nochmal das Wort zu ergreifen. Immerhin bin ich der einzige Tag Team Champion, der es geschafft hat den Titel allein zu verteidigen ... Gut, anschließend wurde er mir aberkannt, eben aus jenem Grund und dennoch betitelt man mich hier weitestgehend als den GRÖßTEN Tag Team Champion der UPW Geschichte ...«

Kurz sonnt sich Alex in seinem Selbstlob, bevor er auch schon bereit ist weiter zu sprechen, was allerdings von jemandem unterbunden wird ...

???: »Wer genau tut das?«

Nach diesen Worten einer Person, die uns als Mia bekannt ist, wird the Next kreidebleich. Leicht wütend schaut er an der Kamera vorbei und beginnt zu gestikulieren. Das zieht sich bestimmt eine gute Minute hin, bevor Mia die Frage einfach wiederholt und Alex erneut sprachlos dastehen lässt. Kurz stammelt er vor sich hin, bevor er eine Antwort gefunden hat.

Alex: »Na du und Steven als Beispiel.«

Steven & Mia: »Hab ich nie getan.«

Alex: »Ihr könntet doch wenigstens mal so tun als ob!«

Kurzerhand marschiert Alex an der Kamera vorbei und die drei beginnen wild zu diskutieren. Da Mia, Steven und The Next durcheinander reden sind von dem Gespräch lediglich einige Fetzen verständlich. Die Situation hält bestimmt zwei bis drei Minuten an, bevor die beiden Praktikanten des Motorcity Heros ins Bild stolpern. Beide haben sich wenig verändert. Durch Mias brünette Haarpracht zieht sich die ein oder andere schwarze Strähne, was es bei ihr allerdings an Veränderungen war. Steven hat noch immer kurz geschorenes Haar, einen Vollbart und eine Brille. Bei ihm sind die Veränderungen als bei null. Der technical Messiah tritt nun zwischen die beiden und legt auf deren Schultern jeweils einen Arm.

Alex: »Seltsamerweise verspüre ich das Bedürfnis meinen nichtsnutzigen Praktikanten zu danken, also ...«

???:"Das will ich auch, brother."

Steven: »Oh nein!«

Während Steven schon zu ahnen scheint, wem diese Stimme gehört, schauen sich die anderen ratlos um. Diese Zeit nutzt Steven auch schon, um aus dem Bild zu verschwinden und so vor der Person zu flüchten. Das Klackern von absetzen ist zu hören und Brooke Hogan taucht hinter Alex und Mia auf. Diese stürmt Steven geradewegs hinterher. Erinnern wir uns kurz zurück, Brooke gewann Rhett Titus' Superslut Battle ... mehr oder weniger mit Hilfe von Steven. Anscheinend will sie ihm nun dafür danken. Davon weiß Mia zwar nichts, aber dennoch rennt sie den beiden hinterher. Zurück bleibt nur Alex Shelley. Dieser schaut fragend hinter den dreien her und wendet kurz darauf sein Gesicht wieder in die Kamera.

Alex: »Wie auch immer ... Don't forget to smile baby, you're on the Shelley Cam.«

Ein Zwinkern folgt auf diese Worte, bevor das Bild sich auch wieder schwärzt ...

Thema: UPW Final: New Blood Rises 2011
Jerry Lawler&Jim Ross

Antworten: 15
Hits: 9083

17.05.2011 21:47 Forum: Ergebnis

One door will close.....

=Männliche Stimme=
”Entschuldigung Miss….Miss Martinez?”

Samstag Morgen, um genau zu sein deuten die Zeiger der Uhr 3:17 an welche an der Wand hinter dem Barkeeper hängt, bei welchem eine dunkelhaarige Schönheit gerade ein Glas Rotwein bestellt hatte. Seine darauffolgenden Worte schien sie zu ignorieren. Oder war sie einfach nicht die für die er sie hielt? Ohne ein weiteres Wort goss der Barkeeper den Wein in ein Glas während die hübschen grün-blauen Augen des weiblichen Gastes durch den Raum streiften. War sie auf der Suche nach jemandem? Oder wollte sie einfach nicht angesprochen werden?

=Männliche Stimme=
”Bitteschön, ihr Wein!”

Sprach er und servierte der Dame das Glas welche ihn letztendlich dann doch anschaute. Allerdings machte sie keine Anstalten sich weg zu bewegen oder den Drink an sich zu nehmen, sie starrte den Mann einfach nur an – ohne ein Wort. Diesem behagte dies nicht und lies seine Stimme erneut ihr gegenüber erklingen.

=Männliche Stimme=
”Kann ich Ihnen vielleicht noch etwas bringen? Haben Sie noch einen Wunsch?”

Fragte er, da er ihren Blick absolut nicht deuten konnte. Doch daraufhin lächelte die Dunkelhaarige Latina nur schief.

=Shelly=
“Sie haben mich doch angesprochen, so sollte ich wohl eher fragen wie ich Ihnen helfen kann?“

Angesprochen hatte er sie, das war wohl wahr. Aber eher weil er wissen wollte ob sie Shelly „Ariel“ Martinez ist, welche ihm aus der UPW bekannt war. Seine Vermutung schien sich als richtig herauszustellen, auch wenn die Vampirella eine komische Art und Weise hatte einem dies mitzuteilen. Gut, ihr doch eher legeres und gar nicht mal zu sexy Outfit am heutigen Abend ....in der heutigen Nacht.....passte nicht gerade zur „Rolle“ einer aufreizenden Vampir-Diva. Dunkelblaue zerschlissene Jeans, ein schwarzes aus Satinstoff genähtes Top welches ihre weiblichen Reize eher verhüllte anstatt zur Schau stellte.

=Männliche Stimme=
”Oh wow, dann lag ich also doch richtig. Sie sind Shelly Martinez aus der UPW. Freut mich ihre Bekanntschaft zu machen! Ich bin einer großer Fan dieser Promotion und verfolge jede Show!“

Sprach er recht euphorisch was Shelly dazu veranlasste ihre Augenbrauen nach oben zu ziehen was dazu führte das ihre Stirn sich kräuselte. Das Starlet hielt nicht viel von Fans, das hatte sie noch nie getan. Ein kurzes räuspern erklang aus der Kehle des Barkeepers ehe er weitersprach.

=Männliche Stimme=
”Sagen Sie, stimmen die Gerüchte dass die UPW ihre Pforten schließt? Das wäre wirklich unschön, habe ich im Internet gelesen und..........!“

Da unterbrach die Diva den Barkeeper mit einem „Shhhhhhhhhh“ und schüttelte den Kopf, was den Mann zum schweigen brachte, er wusste dass die Vampirella mit allen Wassern gewaschen war und man ihr besser nicht vertrauen sollte.

=Shelly=
“Wenn sich die eine Türe schließt bedeutet dies nicht das man gefangen ist. Es wird sich eine neue Türe öffnen und wer weis was sich dahinter verbirgt? Vielleicht etwas viel größeres und mächtigeres?“

Schmunzelte das Starlet und hielt sich somit bedeckt was ihre Zukunft als Teil der UPW betrifft. Allerdings harkt der Mann sofort ein.

=Männliche Stimme=
”Manchmal erkennt man erst wie gut man es hatte, wenn man es verloren hat!“

Mutige Worte, die bei der Vampirella jedoch nur ein Naserümpfen hervorrief.

=Shelly=
“Das Rad der Zeit wird niemals still stehen.....Komme was wolle! Wir sind nur Marionetten in einem großen Theater! Die Geschichten schreibt jemand anders!“

Letzte Worte der Latina, gesprochen so gleichgültig als würde sie über die Farbe der in den Fenstern hängenden Vorhänge diskutieren. So schnappte sie sich ihr Glas und nickte dem Barkeeper zu, woraufhin sie in der Menge verschwand.

Thema: UPW Final: New Blood Rises 2011
Jerry Lawler&Jim Ross

Antworten: 15
Hits: 9083

17.05.2011 21:47 Forum: Ergebnis



JR: Die Athleten des Generic Titlematches haben sich bereits in den Ring begeben.

JL: Richtig, und wir sind nun gespannt, was passiert, denn bis jetzt liefern sich Kennedy, Tyler und Fine nur einen Staredown...

MM: Aber was ist das?!

Die Zuschauer sind eben so verwundert wie die Kommentatoren, denn als der Title an den Haken hängt, und die drei Wrestler nach oben blicken, fängt Teddy Fine an die Hand auszustrecken. Ein Trick? Er streckt sie direkt Tyler entgegen. Auch Kennedy, der wild auf seinem Kaugummi kaut, ist skeptisch. Tyler weis nicht so recht, wie er reagieren soll. Immer wieder wandert sein Blick von den Zuschauern, zu Kennedy, und dann wieder zu Fine. Doch plötzlich steckt auch Ken seine Hand aus! Nun kommt es zu einer verzwickten Situation... Tyler hat keine Ahnung, wen von Beiden er trauen kann. Doch langsam kommt Licht ins Dunkle. Denn Kennedy sagt immer wieder ermunternt: "Take the Title". Auch Fine beginnt zu grinsen. Tyler weis nicht so recht. Als Fine schließlich den Ring verlässt, und Kennedy nachzieht, während Teddy die Leiter in den Ring schiebt, ist alles sonnenklar.

JR: Could... Could it be?! Sie scheinen Tyler den Title überlassen zu wollen!

DH: Mehr Respekt kann man einem Superstar nicht entgegenbringen. Sie scheinen zu denken, dass nur Black diesen Title als letzter Champion halten sollte....

Tyler blickt skeptisch, und sieht dann zu beiden runter. Er nimmt sich die Leiter, und steigt darauf zum Title. Der Rest ist nur noch Formsache.

*Ding Ding Ding*

Larry Legend: And heeeeere is your winnneeeeer. AND STILL! Generic Champioooooon! Tyleeeeeeer Blaaaaaaack!

Die Fans feiern, und auch die Angestellten der UPW beginnen zu applaudieren. Mehr Fairness, mehr Respekt, und mehr Anerkennung geht kaum.

Thema: UPW Final: New Blood Rises 2011
Jerry Lawler&Jim Ross

Antworten: 15
Hits: 9083

17.05.2011 21:47 Forum: Ergebnis



Es ist nun an der Zeit für das nächste Match des heutigen Abends. In diesem Match geht es um einen der UPW Titel. Der Television Championship von Marty Scurll steht auf dem Spiel und er muss ihn gegen den ehemaligen Champion Dan Paysan verteidigen. Larry Legend steht schon im Ring bereit um sie anzukündigen.

LL: „The following contest is a Two out of Three Falls match and is for the UPW Television Championship. Introdcing first the challanger, from Campobasso, Italy and weighin 178 pounds...The Don...Dan Paysan! “

Der ehemalige TV Champion kommt nun zu den Klängen von Der Parte in den Ring und wartet dort auf seinen Gegner.

LL: „And introducing now the current UPW Television Champion, from Campobasso, Italy and weighin 178 pounds...The Don...Dan Paysan! from Littleport, England and weighin 70 Kilos...The Fist Pumper...Marty Scurll! “

Die Theme des jungen Mannes von der Insel reißt wie wieder fast alle Fans in der Halle mit. Der Song ist aber auch cool. Marty gibt auf seinem Weg in den Ring etwas Fistpumping zum Besten. Im Ring angekommen zieht er auch noch mal das volle Programm durch und gibt dann seinen Titel an den Ringrichter ab..


DING! DING! DING!

Champion und Herausforderer umkreisen sich erst einmal etwas. Keiner will hier durch einen schnellen Fehler ins Hintertreffen geraten. Doch dann treffen sich die beiden in der Mitte des Rings und es kommt zu einem Lock Up. Diesen kann der Herausforderer gleich zu seinem Vorteil verwenden und einen Armbar ansetzen. Paysan hält den Griff, aber Marty Scurll kann sich nach kurzer Zeit befreien und nun Paysan in den Headlock nehmen. Der Engländer hat ein breites Grinsen auf den Lippen. Warum auch nicht, der hat ja die Oberhand gewonnen, aber unser DON powert sich mit ordentlich Kraft wieder aus der Aktion heraus und kann sofort wieder einen Armbar gegen Scurll ansetzen. Dieser Zeigt eine Rolle vorwärts und einen Salto und schon hat er sich aus dieser Situation befreit. Die Fans sind begeistert von dieser Athletik und jubeln den beiden im Ring zu. Sofort zeigt Marty einen Arm Drag gegen den Don und als dieser wieder auf die Beine kommt und auf den Engländer zuläuft stoppt er ihn mit einem Drop Toe Hold. Sofort setzt er aus diesem zu einem Wrist Lock an. Dieser sitzt perfekt und Paysan beginnt vor Schmerzen zu schreien. Der Ringrichter fragt den Herausforderer ob er aufgeben möchte, aber Paysan verneint diese Frage natürlich. Marty hält den Wrist Lock, aber Paysan schiebt ihn bis in die Ringecke, wo der Engländer fair wie er ist gleich den Griff löst. Das bringt ihm nichts ein außer einen Schlag von Dan Paysan auf die Brust. Aber dann geht auch Paysan ein paar Schritte zurück und lässt Marty Scurll wieder aus der Ecke kommen. Wieder umkreisen sich die beiden Männer und es kommt erneut zu einem Lock Up diesmal geht es länger hin und her. Doch dann zeigt Dan Paysan einen Tritt in den Magen von Scurll und schlägt ihm dann mit einem Handkantenschlag gegen den Hals. Das ist natürlich nicht sonderlich fair. Dan weis bei der Ermahnung durch den Ringrichter nicht wofür diese eigentlich sein soll. Marty hat sich derweil nach Luft ringend in eine Ringecke begeben. Der ehemalige Television Champion geht nun auf den Engländer zu und greift diesen am Arm. Er schickt ihn auf der anderen Seite in die Ringecke. Sofort läuft er ihm hinterher, aber Marty springt wie man das so macht über Dan Paysan hinüber. Er landet hinter dem Italiener und zeigt sofort einen Arm Drag. Paysan kommt wieder hoch und es folgt ein zweiter Arm Drag gegen den Mann aus Campobasso. Marty Scurll erweist sich hier bereits als guter und würdiger Champion und könnte am heutigen Abend den Titel zum ersten mal verteidigen. Paysan kommt wieder auf die Beine und schon bekommt er einen Tritt in den Magen. Marty geht in die Seile um Schwung zu holen und zeigt dann einen Dropkick gegen Paysans Kopf. Dieser geht zu Boden und sofort setzt Scurll zu einem Cover an…

……..ONE……..TWO……..kickout!

…aber ein Dropkick reicht nicht um einen DON bis drei auf der Matte zu halten und den Titel zu verteidigen. Marty Scurll ist davon aber nicht beeindruckt. Sofort zieht er Paysan wieder auf die Beine. Er schickt den Don gleich in die Seile, aber als dieser aus den Seilen wieder zurückkommt zeigt er einen Flying Shouldertackle und Marty wird bis in die Seile zurückbefördert. Dort hängt der Engländer nun nicht gerade vorteilhaft. Sofort ist Paysan zur Stelle und zeigt einen Superkick, der Marty über das oberste Seil aus dem Ring befördert. Unsanft kracht der Herausforderer auf den Hallenboden, aber überraschend schnell kommt er wieder auf die Beine. Sofort steigt Paysan auf einen Turnbuckle und springt mit einem wunderbar ausgeführten Crossbody auf Scurll. Dieser sitzt perfekt und Marty muss hier jetzt doch ordentlich einstecken. Paysan steht wieder auf und macht seine typische Geste mit den Händen in Richtung Marty Scurll. Er will damit zeigen, dass er hier klar die Oberhand gewonnen hat. Dann zieht er den Engländer am Kopf wieder hoch und rammt seinen Rücken gegen den Apron. Das müssen starke Schmerzen sein, wenn man sich das Gesicht von Marty anschaut. Sofort zieht Paysan ihn wieder hoch und rollt ihn in den Ring zurück. Auch der Italiener folgt und zeigt gleich noch einen Tritt an den Kopf des Engländers. Sofort steht Marty wieder auf und wird per Snapmare wieder in eine sitzende Position befördert. Paysan täuscht an ihm in den Rücken zu treten, doch diese Aktion kennen wir ja schon. Er stoppt ab und schlägt ein Rad. Dann folgt der Dropkick in das Gesicht des Champions. Sofort setzt Paysan nun zu einem Cover an, dass ihm den ersten Fall bringen soll…

……..ONE……..TWO……..THREE!

…und das Cover geht tatsächlich durch. Damit geht Paysan nun mit 1 : 0 in Führung und will es schnell ganz beenden. Sofort zieht ihn Paysan wieder auf die Beine und diesmal ist es Marty, der mit einem schnellen Tritt in den Magen einen Angriff einleiten kann. Er setzt gleich mit einem Enzuigiri nach und unser Don beginnt schon schwer zu taumeln. Kaum kann er sich auf den Beinen halten. Marty geht in die Seile und zeigt dann einen Front Dropkick. Sofort fliegt Paysan durch den Ring und landet unsanft mit dem Hinterkopf auf dem mittleren Ringseil. Marty rennt ihm nach und zieht ihn ein Stück von den Seilen weg. Dann setzt er das Cover an, dass ihm vielleicht den ersten Fall bringen kann…

……..ONE……..TWO…….kickout!

…aber auch dieses Cover geht nicht durch und es steht weiter 1 : 0 für Paysan. Er zieht Paysan wieder auf die Beine und brüllt diesen an, dann folgt gleich ein weiterer sehr hoch gesprungener Dropkick, der Paysan in die Ringecke befördert. Paysan kommt zurück in Richtung Ringmitte getaumelt und Marty packt seinen Kopf. Er läuft zu den Seilen und zeigt einen Sliced Bread #2 den er sich von Brian Kendrick abgeschaut hat. Eine harte Aktion und gleich das Cover, dass den Worten von Eben nun auch Taten folgen lassen soll…

……..ONE……..TWO……..kickout!

…nur durch einen Reflex hat es Paysan geschafft die Schulter rechtzeitig von der Matte zu lösen. Keiner in der Halle hätte das noch gedacht aber es ist geschehen. Es steht weiter 1 : 0 und Marty Scurll ist außer sich. Wütend schlägt er mit den Fäusten auf die Ringmatte ein. Dann steht er auf und rollt sich aus dem Ring. Er scheint sich etwas besorgen zu wollen. Er schnappt sich einen Stuhl. Mit diesem geht es zurück in den Ring. Dan Paysan kommt langsam wieder hoch. Marty holt mit dem Stuhl aus, aber der Ringrichter greift ein und nimmt Marty den Stuhl weg. Marty schaut entsetzt zum Ringrichter und genau in diesem Moment wird er auch schon von einem weiteren Superkick getroffen. Marty ist schwer angeschlagen und Dan Paysan nimmt ihn gleich in den Ansatz zum Whop Drop..Das könnte es sein. Und der WHOP DROP geht durch. Sofort setzt Paysan das vielleicht die Entscheidung bringende Cover an…

……...ONE……..TWO……..THREE!!!

…Das Cover geht durch und wir haben einen neuen TV Champion. Der Ringrichter hebt den Arm von Paysan und Marty Scurll rollt sich aus dem Ring. Paysan feiert seinen Titelgewinn, mit den wenigen Fans die auf seiner Seite sind.

LL: „ Here is your winner by TWO streight Falls and Therefor The NEW UPW Television Champion...Dan... The DON... Paysan!“

Thema: UPW Final: New Blood Rises 2011
Jerry Lawler&Jim Ross

Antworten: 15
Hits: 9083

17.05.2011 21:46 Forum: Ergebnis

The Lie
Tyler Black

Ein blutiger, roter Handabdruck prangert an der unteren rechten Seite des Bildes. Und auch wenn diese blutige Hand, dort unten rechts neu ist, so ist der Rest des Ambientes, das wir in diesem Bild sehen, vielen sehr vertraut. Man sieht die inzwischen hinreichend vertrauten Gemäuer des mysteriösen Klosters von Tyler Black, welcher in einem gänzlich verlassenen Raum unter dem leisen Mitklingen von Streichermusik steht und unter einem schweigsamen, wissenden Lächeln einen bestimmten Punkt im Inneren des Raumes zu betrachten scheint. Tyler wirkt beinahe adrett gekleidet am heutigen Abend. Ein Sakko in schwarz mit passender Hose verschlingt in passgenauen Formen den Körper der Lüge, während ein weißes Hemd, zusätzlich mit einer blutroten Krawatte das Outfit Tylers abrunden. Die Haare zu einem strengen Zopf nach hinten zusammengebunden blickt Tyler auf die eigens pechschwarz lackierten Fingernägel in seinen ledernen Fingerhandschuhen, während das Schmunzeln zunehmend breiter wird.

<< Tyler Black:
“New Blood Rises... das neue Blut. Wessen Blut wird es sein letzten Endes? Wer wird sie mir hinterlassen, die stilvolle Handschrift, eingraviert für immer und ewig als ein immer währendes Autogramm in meinen einst so weißen Wristtapes? Eine Frage, welche man sich schon oft hat stellen dürfen in der Vergangenheit. Eine Frage, die Kritiker von Woche zu Woche beschäftigen... doch ist die Frage die auf euer aller Lippen brennt nicht viel eher jene, was definiert das Sein der Lüge? Was macht Tyler Black zu dem Serpent? Was hat es mit diesem Kloster auf sich.. oder mit Maryse? Oder Samantha? Oder den Stimmen?“

Verschmitzt spitzt Tyler nach einem aufrichtigen Lächeln die Lippen. Das erste, wirkliche aufrichtige Lächeln von Tyler Black, seit dieser einen UPW Vertrag unterzeichnet hat. Unter eben jenem Lächeln tätigt Tyler Schritte. Schritte die durch das mysteriöse Kloster führen. Schritte die einem so viel zeigen könnten und es doch nicht tun. Nicht ohne die Stimme als Sprachrohr.

<< Tyler Black:
“Ihr erinnert euch an die bewegende Geschichte mit Samantha und ihrem Bruder? An einen Tyler Black, mit einer gummierten Maske.. einer Maske gefertigt aus Latex, die mir nahezu das atmen versiegte? It was a lie. Ihr erinnert euch an einen Tyler Black, der nahezu alles tat, wenn man nur den Namen Samantha in den Mund nahm? Wenn SIE, Maryse, diesen Namen in den Mund nahm? I just played you... a played you like a fool. Ihr erinnert euch an einen Berserker, der euch stets die Wahrheit vor Augen führte, obgleich er sich doch als die Lüge publiszierte? Nun... meine werten Freunde. Wer krampfhaft die Augen vor der Realität verschließt, der ist nicht Imstande zu sehen, ganz gleich wie oft man doch der Welt seine offenkundige Bereitschaft die Dinge in ein anderes Licht zu rücken, vor Augen führt.“

Langsam schaltet Tyler die Innenbeleuchtung an. Die Finsternis versiegt. Der Handabdruck verblasst. Das Blut.. es verabschiedet sich. Mit ihm die düsteren Farben und der apathische Ausdruck. Zurückbleibt ein Mann mit klare und weitsichtigem Blick. Die Augen nicht länger schwarz umrandet und den Mund keineswegs zu einer unmenschlichen Fratze verzogen. Der Blick von Tyler richtet sich auf ein Gemälde an einer Wand. Ein Gemälde, welches ein und dasselbe Bild in zwei völlig verschiedenen Kontexten zeigt. Die Abbildung ist dieselbe. Lediglich die gewählten Farben entsprechen anderer Natur.

<< Tyler Black:
“Ein Projekt wurde vor längerer Zeit in diese Welt gesetzt.. Ich war der ausführende Faktor dieses Projekts. Man nehme einen Mann mit nicht eindeutig definierter Vergangenheit und großer Weitsicht. Diesen Mann verwandelt man in das komplette Gegenteil seines einstigen Seins, gibt ihm ein paar illustre Stilmittel mit als Handgepäck, ein paar Männer und Frauen, die Willens sind diese Rolle mitzuspielen und man ist dazu in der Lage, die Menschheit in den Glauben zu versetzen, dass man niemals jemand anderes gewesen ist, als das was man ihnen von sich preisgegeben hat. Ein denkbar stupider Trick, gestrickt auf einem einfachen Muster, und doch so unglaublich effizient.“

Ein höhnischer Luftkuss fliegt dem Kamerateam zu.

<< Tyler Black:
“Tyler Black ist ein gesitteter Mann, müsst ihr wissen. Dies hier diente mir einst als Residenz. Ich ging als junger, stattlicher Mann in ein Kloster. Die Dinge, die mir dort widerfahren sind haben mich ohne Zweifel geprägt... und die Stimmen..“

Heiteres, raues Gelächter..

<< Tyler Black:
“Ihr glaubt garf nicht welchen Nuztzen so ein Sprachverstärker erfüllen kann. Oder ein wenig gedimmtes Licht. Ein einfacher Ohrensessel im fahlen Licht und schon ist man der neue Graf Dracula..“

Tyler geht ganz nah mit dem Gesicht an die Kameras..

<< Tyler Black:
“In fact, I just played you with everything that I did, bitches..“

Erhobener Mittelfinger..

<< Tyler Black:
“Because I am the Lie... and you just don't listened to me telling you just that every single time. So bitches... say goodbye. No serpent. Just a lie... the lie. The perfect lie... and yours truely... Tyler Black.“

- fade out -

Thema: UPW Final: New Blood Rises 2011
Jerry Lawler&Jim Ross

Antworten: 15
Hits: 9083

17.05.2011 21:46 Forum: Ergebnis



JR: "Nun kommen wir zu einem Match mit Weiblicher Beteiligung!"

King: "Genau - Faith Lehaine, Velvet Sky und die Rückkehr von Ashley Massaro. Fantastische Besetzung wenn du mich fragst!"

JR: "Nicht Ashley, King - sondern Marie! Hast du vorhin nicht zu gehört?"

King: "Wie auch immer ... !"

Und dann ist es auch schon soweit. Menacing von Dale Oliver erklingt aus den Boxen und es ist Velvet die zuerst den Ring betreten wird. Die Buh-Rufe überschallen schon fast ihre Theme - Miss Sky scheints zu gefallen.

LL: "This Contest is a Three Way Dance - Introducing first: From The Big Apple, Velveeeeet Skyyyy!"

Sky hat den Ring erreicht und stellt sich in eine der Vier Ringecken und wartet auf ihre erste Gegnerin.

Danger Line von Avenged Sevenfold ist die nächste Theme die aus den Boxen donnert. Diese gehört natürlich zu Marie Massaro. Auch diese Frau wird gnadenlos ausgepfiffen. Zu stören scheint es der jungen Frau nicht!

LL: "And from New York, New York - Marieeeee Massaroooo!"

Auch Marie hat den Ring erreicht und ihre Theme verstummt!

Als nächstes erklingt die Theme von Faith Lehaine. Diese wird wesentlich freundlicher empfangen. Verrückt wie sie ist erscheint sie auf der Stage und macht sich auf den Weg zum Ring.

LL: "And from The Asylum - Faaaaaaaaith Lehaaaaaaaaaine!"

Auch Faith ist nun im Ring und somit kann Mike Chioda dieses Match freigeben.

*DING DING*

Das Match ist frei und Marie und auch Velvet wirken sehr konzentriert - nur Faith ist damit beschäftigt Kekse zu den Fans zu werfen. Daraufhin schubsen Marie und auch Velvet das Keksmonster aus dem Ring damit das Match auch endlich los gehen kann. Velvet geht dann aber sofort auf Marie los und zerrt sie an den Haaren zu Boden - der Ref sieht so etwas natürlich gar nicht gerne und geht dazwischen. Velvet wird auf Distanz gehalten so dass Marie aufstehen kann - erst jetzt lässt Chioda die Frau wieder los. Chops folgen daraufhin von Marie gegen Sky - Tritte ebenfalls und danach eine schöne Clothline die Sky in die Ringecke befördert. Marie nimmt weiten Anlauf und will eine weitere Clothline zeigen doch dieses Mal verschätzt sich die gute prallt direkt in die Ringecke - ein School Boy Pink folgt von Sky...

*1...2.. KICK OUT*

Gerade so kann sich Marie noch befreien.

JR: "Das war knapp - die beiden schenken sich gar nichts!"

Nun krabbelt auch Faith wieder in Ring und möchte mitwirken - Velvet hat damit nicht gerechnet und muss einen wirklich harten DDT einstecken - auch ein Lauten OHH von den Fans war nach dieser Aktion zu hören. Faith kreischte einmal laut auf ehe auch Marie einen DDT einstecken muss. Nun kichert Lehaine ein wenig und machte sich dann auf, auf die Ringecke nur, um Marie einen Hurracanrana zu verpassen. Jetzt ist auch Faith mit von der Partie und ihren beiden Gegnerinnen mal kurz gezeigt was weh tut. Sky hat sich währenddessen von dem DDT erholt und taumelt in die Richtung Faiths - Es folgen ein paar Schläge an den Kopf von Velvet und dann war ein Dropkick die weitere Aktion die Sky auf den Boden hämmert. Der erste Pin Versuch von Faith gegen Velvet...

*1...2... KICK OUT*

Gerade noch so, konnte sich Marie einmischen und Faith von Sky runterziehen. Nun ist es Marie die austeilt und Faith mit harten Schlägen bearbeitet. Und nach einem Anlauf zeigt sie einen schönen Spear gegen Faith. Sky kommt langsam wieder auf die Beine und auch sie muss einen Spear einstecken. Deutliche Pfiffe von den Fans sind zu hören - begeistert sind sie über die Aktionen von Marie natürlich nicht. Marie zerrt Faith an den Haaren wieder auf die Beine und verpasst ihr ein paar Backpfeifen - Faith lässt sich dies noch gefallen ehe sie merkt das Sky aufsteht und sich Marie von hinten packt und einen schönen German Suplex zeigt. Vor Schmerzen schreit Marie lauf auf und Sky ist die nächste die die leiden muss. Noch bevor sie aufstehen kann folgt ein Shining Wizzard - aber kein Pin Versuch. Wieder zeigt Faith ihr Kichern und die Fans Applaudieren dem´Keks-Freak. Faith war dies mal diejenige die Anlauf nahm und Marie mit einer Aktion zu Boden reißen wollte doch die Diva flitze aus dem Weg und Faith krachte draußen auf den Hallenboden - Gesund sah diese Aktion nicht aus. Diese kleine Auszeit nutze Marie um ein wenig Luft zu holen. Velvet war nicht mehr ganz bei sich - verständlicher weise. Marie machte sich bereit für ihren Finisher - sie wartete nur noch bis Sky in der richtigen Position stand. Dann stammpfte Marie mit ihrem rechten Bein auf den Boden und dann der Kick gegen das KInn von Velvet - Love Game! Marie lässt sich und als sie gerade zum Pin ansetzten wollte, dreht sich Marie noch einmal im Kreis und da kam Faith auch schon angesprungen - Missile Dropkick. Marie rollt sich aus dem Ring und wieder springt Faith auf die Ringecke und sie zeigt ihre Swanton Bomb gegen die wehrlose Velvet Sky... der Pin..

*1..2...3 DING DING DING*

Faith hat es geschafft.

JR: "Was für ein Ende - verdiente Siegerin Faith Lehaine!"

King: "Sehe ich auch so - Marie war einfach zu Siegessicher und hat sich von Faith überrumpeln lassen. Trotzdem haben die drei ein gutes Match abgeliefert!"

Die Kkommentatoren sind zu Frieden und die Fans sind es auch!

LL: "And here is your Winner - Faaaaaaaaith Lehaaaaaaaaaine!"

Thema: UPW Final: New Blood Rises 2011
Jerry Lawler&Jim Ross

Antworten: 15
Hits: 9083

17.05.2011 21:46 Forum: Ergebnis

Die Kameras schwanken im Backstage Bereich umher - besser gesagt ist ein kleiner Bildschirm zu sehen. Sieht aus wie bei einem Interview - auf dem Bildschirm ist das Logo der Upw zu sehen und ebenfalls das von New Blood Rises. Auf den Bildschirm zeigt die Kamera, bis eine Person dort auftaucht. Blonde Haare mit Brünetten-Linien. Klein ist die Person ebenfalls und auch Weiblich. Es handelt sich dabei um Marie Massaro ehemals Ashley. Doch wie man in der Letzten Show nicht sehen konnte, hatte sie ja dazu etwas gesagt. Vielleicht wird sie sich ja dieses mal wieder holen weil man ja weiß, dass die letzte Insanity Sendung nicht im Tv zu sehen war. Die Lady hat ihre In-Ring Klamotten an weil sie gleich in ihrem Match zu sehen sein wird. Hören wir mal hin was die junge Frau zu sagen hat - in der Halle herrscht vollkommende Stille.

Marie Massaro:
"Was für eine Stille doch ist - seit ihr gespannt was in der letzten Zeit passiert ist? Ohh wie süß. Letzte Woche konnten ja einige von euch nicht wissen was passiert ist - da aus bekannten Gründen die Sendung nicht übertragen wurde, dass aber ist ein völlig anderes Thema. Ich hatte eine Begegnung mit Chris Sabin - The Future und Heuchler Nummer 1! Er hat Ashley gesucht. Wie aber doch schon seit einigen Wochen bekannt ist, existiert Ashley nicht mehr. Ashley ist Vergangenheit und alles was mit ihr in Verbindung steht ebenfalls. Das heißt auch Chris ist Vergangenheit. Er war sehr geschockt über diese Entscheidung von mir, trotzdem darf er sich darüber nicht wundern. Ihr Lackaffen dort in der Halle habt doch sehensüchtig gehofft das Chris und ich wieder zusammenkommen, dass ihr euer Traumpaar in der Upw wie bekommt. Dem ist aber nicht so. Ashley gibt es nicht mehr sondern Marie heißt jetzt die Zukunft. Eine neue Identität die keine Schande verbreitet - die keine häßlige Vergangenheit hat und keinen Heuchler als Freund. Für mich fängt alles wieder von vorne an. Durch meinen neuen Namen kann ich erst wieder von neu an beginnen!"

Nach dem Marie nun eine Pause eingelegt hat, sind nun auch die Zuschauer in der Halle zu hören. Buh Rufe und Marie Sucks Chants sind zu vernehmen. Die junge Frau aber zeigt nur ein Grinsen - mehr nicht.

Marie Massaro:
"Sind die kleinen nun Bockig, hm? Wie Lächerlich ihr doch alle seid - nur weil es nicht nach eurer Nase geht. Ihr habt doch euren Chris - er ist doch wieder zurück gekommen um euch einen kleinen Gefallen zu tun! Mir hat er jetzt damit keinen Gefallen getan. Ich brauche dieses Kerl nicht - NIE MEHR!"

Die Buh-Rufe werden nun stets lauter. Kopfschüttelnd schaut Marie auf den Boden und blickt kurz danach wieder in die Kamera.

Marie Massaro:
"Und jetzt komme ich zu dem was heute Abend passieren wird. Meine In-Ring Rückkehr. Gleich wenn ich dort in den Ring steige, wird es eine brutale Schlacht. Faith und Velvet zwei - okay eine kleine Schlampe und eine Frau die viel Zeit mit ihren Keksen verbringt. Faith hat schon einigen Starlets hier Feuer unterm Hintern gemacht. Ich aber hatte noch nie das Vergnügen mich mit ihr zu Messen - und heute ist es endlich soweit. Heute kann ich einen anderen Weg einschlagen - heute werde ich Kurs auf den Starlet Championship nehmen in dem ich die beiden Pappnasen bezwinge ich mich danach auf Ashley Lane konzentriere. Tonight we will see a new Ära in Unlimited Pure Wrestling - Marie Massaro!"

Marie lacht noch kurz in die Kamera ehe sie dann aus dieser verschwindet. Die Buh-Rufe wurden lauter und das heißt das die Fans mit dieser neuen Ära wohl nicht zu Frieden sind. Jetzt heißt es abwarten und schauen was in dieser neuen Marie steckt - wohl nur böses?

Thema: UPW Final: New Blood Rises 2011
Jerry Lawler&Jim Ross

Antworten: 15
Hits: 9083

17.05.2011 21:46 Forum: Ergebnis

Backstage-Bereich der UPW: Alles erscheint größer und wichtiger als zuvor. Schließlich soll es die letzte aller Shows sein. Demzufolge blicken die Arbeiter demütig drein, als sie ihre üblichen Handschläge tätigen. So werden wichtige Anzeigen überwacht, Kamerafahrten geplant und jede Menge Pyrotechnik vorbereitet. Doch auch in dieser Endzeitstimmung bleiben Überraschungen nicht aus. So sehen wir eine Person mit weitem grauen Mantel, breitkrempigen Hut und großer Sonnenbrille. Dieser Typ bewegt sich direkt auf einen ganz bestimmten Ort zu. Es ist der UPW-eigene Wasserspender, der das Ziel zu sein scheint. Neben diesem lehnt er sich lässig an die Wand und scheint einen Augenblick zu warten. Dann jedoch erscheint ein junger Mann der Backstage-Crew mit einer Sackkarre und nähert sich dem Spender. Trotz Sonnenbrille, kann man anhand der restlichen Körpersprache die Verwunderung des unbekannten erkennen. Der junge Mann weill gerade den Spender aufladen, als er daran gehindert wird.

???: "Sie können das nicht mitnehmen!?!"

Crew: "Aber ich muss!!!"

???: "Es geht aber nunmal nicht!"

Crew: "Sie verstehen nicht... Wir machen dicht und ich bin beauftragt, die unwichtigen Dinge schon einmal eunzusammeln..."

???: "Aber es ist doch DER Treffpunkt!"

Crew: "Sir! Ich habe den Auftr...."

???: "Wenn du das Teil auch nur einen Millimeter bewegst, dann..."

Dann nimmt er die Sonnenbrille und den Hut ab und es erscheint ein zorniger Trent Baretta, der dem armen Mann mit der Faust droht... Allerdings wird er am Handgelenk gepackt. Allein an der Hand kann man erkennen, dass es sich bei jener Person um eine Frau handelt. Nun nimmt der Kameramann etwas Zoom heraus und wir erkennen eine Frau, die schon länger nicht mehr zu sehen war. Langes braunes Haar, welches zum Teil den Metallica Schriftzug auf dem T-Shirt verdeckt. Eine schwarzen Jeans, um deren Bund sich ein Nietengürtel schlingt und ein paar Chucks, ebenfalls in schwarz.

Britani:»Ganz ruhig, der Mann macht doch nur seine Arbeit ... Und schön dich zu sehen.«

Zeitgleich zu den letzten Worten fällt die junge Britin ihrem Freund auch schon um den Hals. Anscheinend haben sich die beiden schon etwas länger nicht mehr gesehen. Nach einer längeren Phase im Austausch von kleineren Zärtlichkeiten, wird der Dudebuster auch seinen Mantel los und es erscheint ein typisch buntes Shirt. Es ist tiefrot und abgebildet ist Bowsers Antlitz und untermauert wird es mit dem Spruch 'Haters gonna hate!'

Trent Baretta: "Endlich! Du kannst dir garnicht vorstellen, was sie getan hat! Sie hat mir mein handy abgenommen, das Internet abgeklemmt... und mich eingeschlossen... aber das schlimmste... sie hat meinen Gameboy! Ich konnte dich nur kontaktieren, weil Crofty wieder auftauchte. ja er ist wieder da... er war in irgendeinem Kloster und hat die Geheimnisse des Zauberwürfels gelöst. Er sollte sich übrigens mal rasieren... auf jeden Fall hat er mir sein handy geliehen und so konnte ich dir schreiben... außerdem hat er noch gesagt.... naja.. eigentlich ist es egal, was er sagte... Es tut nur so unheimlich gut, dich wieder zu sehen!"

Und weiter gehts mit der Turtelei. Hausarrest ... Welcher Teenager kennt das nicht? Bei Teenagern wohl gemerkt ist das auch Standard, aber bei einem Mann im Alter von 24 Jahren? Facepalmalarm.

Britani:»Meine Mum war von dem Treffen auch eher wenig begeistert. Sie wollte mir meine Metallica CD Sammlung wegnehmen! Kannst du dir das vorstellen? Allein der Wert der Erstauflagen von Kill'em All, Ride the Lightning und Master of Puppets. Das sind echte Sammlerstücke.«

Der Worker, welcher soeben damit fertig wurde den Wasserspender auf die Sackkarre zu laden, schüttelt nur den Kopf und macht sich dann auf den Weg wohin auch immer. Ihren freund noch immer im Arm haltend, ergreift Britani erneut das Wort.

Britani:»Kann ich nur so zurückgeben. Eltern sind doch scheiße. Aber eine Frage ... musste dieser Möchtergernkrimiaufzug wirklich sein?«

Trent Baretta: "Oh ja... sie ist mir gefolgt... Ich hab sie rufen und brüllen hören. Das ist so, wie bei Jurassic Park, weißt du? Ich glaube aber, dass ich sie in der Mall abhängen konnte... aber sicher ist nunmal sicher. Und darum hab ich mir diese Tarnung besorgt."

Tarnung? Aha... Nun es scheint zumindest bis hierhin funktioniert zu haben. -The Man- umgreift nun beide Hände seiner Freundin so wie es in den Filmen passiert, wenn einer etwas romantisches sagen will.

Trent Baretta: "Bitte sag mir... konntest du deine Metallica Alben vor ihr retten?"

Facepalm Situation #2. Wieder einmal schlägt die Stimmung von"Aw wie süß" zu ... undefinierbar.

Britani:»Jap, das konnte ich glücklicherweise. UND seither hat sie es aufgegeben mir irgendetwas vorzuschreiben. Freiheit pur. Dir geht es wohl nicht so, hm?«

Ganz offensichtlich nicht. Nun zeichnet sich ein bezauberndes Lächeln auf den Lippen des Norfolk Dolls ab. Ihr Kopf nähert sich dem ihres Freundes und sie flüstert ihm etwas ins Ohr. Manch einer kann sich wohl denken, was die junge Britin da gerade von sich gibt. Dieser Eindruck bestätigt sich auch, als sich die Augen des Dudebusters weiten. Es sieht so aus, als wäre er über etwas sehr sehr glücklich. So fackelt er auch nicht lange, packt sich seine Freundin im wahrsten Sinne des Wortes auf die Schultern und läuft sofort los. Die Richtung zeigt an, dass es in den Bereich der Lockerrooms geht. Aber sie wären nicht das spezielle Paar, wenn...

Trent Baretta: "Das PSN funktioniert wieder! Das ist der BESTE TAG IN MEINEM LEBEN!!!"

Facepalm Situation #3. Starke worte von jemandem, der nach diesem Abend arbeitslos ist...

Thema: UPW Final: New Blood Rises 2011
Jerry Lawler&Jim Ross

Antworten: 15
Hits: 9083

17.05.2011 21:46 Forum: Ergebnis

Wir sehen einen gut gelaunten Chris Sabin im Backstage Bereich herumlaufen. Nach seinem Match gegen Tomko schien der Mann aus Detroit wohl wieder Fuß gefasst zu haben - ein Gewinn im Match durch KO, was besseres gibt es natürlich nicht wenn man seinen Gegner mit einer Aktion ausknipst. Immer noch ist Chris mit seinem In-Ring Klamotten ausgestattet und er macht halt halt als er vor einer Locker-Tür steht. Keine andere als Marie Massaro wird hier anzutreffen sein. Er klopft leise gegen die Tür und öffnet diese - er würde sie gerne öffnen. Doch die Tür ist abgeschlossen und somit bleibt ihm der Zutritt verwehrt. Seufzend lässt Chris die klinke los und schaut auf den Boden, wohl ist seine noch eben gute Laune wie weggeblasen.

Chris Sabin:
"Verdammt!"

Meint er leise und lehnt sich an die Wand mit der Hoffnung, dass Marie doch gleich um die Ecke gebogen kommt. Und das Glück sollte ihm wohl erhalten bleiben. Nach wenigen Minuten erscheint Marie vor dem Locker und beachtet den Mann aus Detroit kein bisschen. Der Schlüssel in der Hand und schon war die Tür geöffnet. Marie ging in ihren Locker und schloss die Tür hinter sich. Eine klare Abfuhr, so empfindet es der Detroiter auch. Abschrecken lässt er sich davon aber nicht - er öffnet die Tür und bleibt unter dem Türrahmen stehen und sieht zu seiner Ex-Freundin.

Chris Sabin:
"Jetzt bestrafst du mich auch noch mit Nichtachtung ja? Was ist nur aus dir geworden Ash? Du wirkst Kalt ohne Herz - wo ist die Ashley die ich eins liebte? Eine Frau mit Herz, Gefühl und einer Positiven Aura? Ich weiß doch das ich Mist gebaut habe und das man das nicht so leicht verzeihen kann. Aber das du mich jetzt auch noch nicht mal mehr beachtest ist hart!"

Marie sah Chris an, ihr Blick wirkte leer und ohne Interesse an dem was Chris eben gesagt hat.

Marie Massaro:
"Es gibt eine ganz einfache Erklärung dafür Chris - du redest von Ashley, eine Frau mit Herz und so weiter. Ashley aber existiert nicht mehr, habe ich dir doch schon erklärt, hm? Vielleicht also liegt es wohl daran das du die Ashley vermisst die du eins geliebt hast! Ashley war eine schwache Frau - ein kleiner Punkt in einer großen Landschaft. Also bleibe bei der Gegenwart Chris. Du und auch Ash seit Vergangenheit!"

Es sieht so aus das Marie wohl wirklich mit dem Thema Chris Sabin abgeschlossen - Kopfschüttelnd geht er einen Schritt in den Locker hinein, damit die Tür zu gehen kann. Wieder sah er zu ihr.

Chris Sabin:
"Vielleicht bin ich nicht der Einzige der so denkt aber, du wirkst verwirrt - es kommt mir so vor das du nicht ganz bei dir bist?! Marie oder Ash es ist mir egal - du bleibst die Frau die ich Liebe, verstehst du? Und ich kann auch nichts weiteres sagen als das es mir verdammt nochmal Leid tut was ich dir angetan habe! Du brauchst dich nicht verstellen Ash, sei das was du bist - Ashley Massaro! Du darfst~"

Marie Massaro:
"Sei STILL!"

Brüllt sie und unterbricht somit Chris.

Marie Massaro:
"Dieses geschwafel kann ich mir nicht weiter anhören. Ich verstelle mich nicht und ich bin auch nicht verwirrt CHRIS! Erinnerst du dich vielleicht noch an die Worte die ich dir nach deiner Rückkehr bevor du wieder verschwunden bist gesagt habe? Ich wiederhole: 'Sollte das noch einmal vorkommen brauchst du dich nie wieder bei mir melden, dann ist es AUS!' Erinnerst du dich daran? Ich halte nur das ein was ich damals gesagt habe - und du hast dich wieder nicht geändert. Wieder bist du abgehauen und hast mich alleine gelassen ohne einen Ton zu sagen! Somit hast du deine LETZTE CHANCE verspielt! Ich brauche keinen Menschen der einen von vorne bis hinten belügt. Das was du doch von dir gibst sind doch bloß wieder leere Versprechungen - Lügen weil sich sowieso nichts ändern wird. Such dir eine andere Chris - eine die deine Spielereien mit macht, bei mir ist Schluss endgültig!"

Wieder eine Bestätigung das es Marie doch ernst meint - vielleicht sieht es Chris jetzt auch ein. Sichtlich geschockt sieht Chris an die Decke. Jeder kleinste Versuch wieder etwas gut zumachen scheitert. Er hat seine Liebe wohl endgültig verloren - alles verspielt.

Chris Sabin:
"Ich erinnere mich noch daran - und ich wollte dich nicht schon wieder enttäuschen. Aber hast du vielleicht auch mal daran gedacht, dass ich auch meine Probleme gehabt habe? Mit Chuck, Punk und meiner Mutter? Ich brauchte eine Auszeit und ja ich weiß, dass ich dir Bescheid sagen sollen wo ich bin und was ich mache. Aber du kannst doch nicht alles wegschmeißen was wir aufgebaut haben! Ich bin doch nur deinetwegen wieder zurück gekommen, weil mir die Auszeit gut getan hat~"

Marie Massaro:
"Lass es einfach Chris - es VORBEI und bitte akzeptiere es! Ich hatte auch Probleme und trotzdem bin ich nicht einfach abgehauen! Und ich muss jetzt auch los, mein Match fängt gleich an!"

Sie schnappte sich ihre Wasserflasche und lief Richtung Tür und öffnete diese.

Marie Massaro:
"Schließe die Tür bitte wenn du gehst!"

Und mit diesen Worten verschwand Marie aus dem Locker und machte sich auf zu ihrem Match! Zurück bleibt mal wieder ein geschockter Chris Sabin der wohl einen weiteren Anlauf bei Marie nicht aus dem Weg gehen wird. Erst einmal muss er das verarbeiten was er gerade zu hören bekommen hat!

Thema: UPW Final: New Blood Rises 2011
Jerry Lawler&Jim Ross

Antworten: 15
Hits: 9083

17.05.2011 21:46 Forum: Ergebnis

Das Ende, so munkelt man, ist es was es zu sehen gibt, der letzte Vorhang wird fallen und jeder wird noch einmal alles geben, alles für die Heimat die man hier gefunden hat, für all das was passiert war. Eine letzte große Vorstellung, ein letztes großes Match, letzte wahre Worte – das Ende einer Ära, das Ende von etwas das größer ist als vieles das es gegeben hat, die Wege werden sich trennen und wohl dennoch immer wieder kreuzen. Auch Phil Brooks ist sich diesem Bewusst, der amtierende Unlimited-X Champion will es sich auch nicht nehmen lassen eine letzte Impression zu hinterlassen. In seiner Kabine befindet er sich gerade bei seinen üblichen Vorbereitungen, die Hände werden getaped.

CM Punk:
„Die Zeit verrinnt, die Wege enden, unser Schicksal beschlossen. Wir alle heute, stehen auf einer Seite, wir alle stehen geschlossen um das zu beenden, was wir angefangen haben. Ich werde mich hinter keinem Gimmick verstecken, das tat ich nie, ich werde sagen, was ich zu sagen habe Die Zeit hier, hat mich geprägt, die Zeit hier hat vieles verändert und viele Dinge ermöglicht. Wir alle sind letztlich dankbar für die Zeit die wir hier hatten.“

Es folgt eine kurze Pause, das Tape wird abgerissen und die Hand somit angeklebt, das letzte Mal in Zeichen der UPW wird dies passieren, ein letztes Mal dieses Ritual, ein letztes Mal der Fokus einen weiteren Erfolg zu erringen, die persönliche Bilanz zu verbessern oder nicht. All das wird bald Geschichte sein und dennoch ist jeder völlig professionell, mit ihren Ritualen, in ihren Kämpfen, das Geschäft geht weiter, bis der Vorhang fällt.

CM Punk:
„Der Kreis schließt sich, ein letztes Mal alles geben, ein letztes Mal am Ende triumphieren, der erste Tag Team Champion der Liga wird der letzte Unlimited-X Champion werden. Ein jeder hat noch einmal einen Anreiz, wir alle wissen was wir hatten und was wir noch immer haben. Niemand will gehen und den Kopf gesenkt halten, Niemand will den Hinterausgang nutzen und unerkannt bleiben. Jeder, aber auch wirklich jeder, will mit erhobenem Haupt gehen, ich werde einmal mehr alles dafür tun, besser zu sein als jeder andere. Einmal mehr, meinen Worte zu meiner größten Waffe machen, keine leeren Phrasen, nicht zum Abschluss. Ich werde kämpfen, ich werde mich aufopfern und dann meines Weges gehen. Ich bin ehrlich, ich werde nicht zurück blicken können, denn den Anblick würde ich nicht ertragen. Eine Festung in diesem Business, wird fallen, ein Zufluchtsstätte über viele Jahre verschwinden. Das Leben wird weiter gehen, die Show sowieso und dennoch wird es nicht mehr das selbe sein, nicht mehr das, was es einmal war. Ich werde jede Erinnerung hier in Ehren halten, die Momente nicht vergessen und die UPW in meinem Herzen tragen. Schlachten wurden geschlagen, Feinde besiegt, ich bin selbst gefallen, oftmals...“

Er musste kurz schmunzeln, schloss seine Vorbereitung im nächsten Moment ab als er mit einem Stift auf jede Hand ein großes 'X' malte und einmal tief durchatmete. Es wird sich alles verändern und dennoch wird wohl ein jeder seinen Weg gehen müssen, die Leben gehen weiter, einzig der Hintergrund aller hat sich verändert.

CM Punk:
„... und dennoch habe ich gelernt das ich aufstehen muss, das ich aufstehen kann wenn immer es wichtig war. Ich habe Geschichte geschrieben, wann immer es nötig war, habe alles gegeben was ich geben konnte und wurde belohnt. Belohnt durch Abneigung, belohnt durch Jubel...ich habe die Reaktionen bekommen, die ich bekommen musste, ich wurde hier aufgenommen wie jeder andere, ich war Teil einer Familie. Habe Freundschaften geknüpft, wir alle haben hier etwas erreicht, wir alle haben etwas aufgebaut und jetzt ist es unsere Pflicht es zu Ende zu bringen. Einmal mehr, will ich da stehen, ein letztes Mal, als der Superstar, der dann da ist, wenn er gebraucht wird. Aus der Versenkung auferstanden, einmal mehr, ein letztes Mal...“

Wieder muss Punk durchatmen, es ist endgültig, so endgültig das es schwer ist den Fokus aufrecht zu erhalten und dennoch ist das, dass einzige was man der Liga noch schuldig ist, noch einmal alles zu vergessen. Die Augen zu schließen, sich zu konzentrieren und den Vorhang ein letztes Mal durchqueren. Das Ende ist nahe, der Abschied steht bevor.

CM Punk:
„... es bleibt nicht viel zu sagen, nicht viel das ich noch in Worte fassen könnte, außer Danke, für all das was jeder hier hatte, wir haben ein Zuhause gefunden.“

Mit einem Lächeln auf den Lippen öffnet er die Tür seines Lockers, lässt sie hinter sich ins Schloss fallen, ein letztes Mal. Die Kamera filmt CM Punk nur noch hinterher, der letzte Weg zum Match, die letzten Schritte in der UPW Karriere.

Thema: UPW Final: New Blood Rises 2011
Jerry Lawler&Jim Ross

Antworten: 15
Hits: 9083

17.05.2011 21:46 Forum: Ergebnis



JR: "Nun kommen wir zum zweiten Match des heutigen Abends King!"

King: "Jepp - Tyson Tomko gegen den Rückkehrer Chris Sabin. Klare Vorteile für Tomko wenn du mich fragst!"

JR: "Das würde ich nicht sagen. Sabin ist zwar mit den Gedanken bei Marie aber im Ring wird er sich schon konzentrieren!"

Und nachdem JR und King ihre Tipps abgegeben haben erklingt auch sofort die Theme vom Mann aus Detroit. Blow ertönt aus den Boxen und der junge Mann erscheint auf der Stage. Der Jubel der Fans aber, hält sich in Grenzen.

LL: "The Next Contest is for one Fall - Introducing First! From Detroit Michigan 'The Future' Chriiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiis Saaaaaabiiiiiiiin!"

Kurz danach hat Chris den Ring erreicht und stellt sich stumm in einer der Vier Ringecken und wartet auf seinen Gegner.

JR: "Chris sieht sehr konzentriert aus."

Es ertönt der Klassiker von Metallica - Whiskey in the Jar aus den Boxen und nun wissen die Fans wer sich jetzt gleich zeigen wird. Tyson Tomko erscheint auf der Stage und es ertönt ein Grenzenloses Pfeifkonzert. Tomko hingegen zeigt ein achtloses Grinsen und bewegt sich in Richtung des Rings.

LL: "And from Jacksonville, Florida 'The One' Tyson Toooooomkooooooo!"

Auch Tomko hat den Ring erreicht und hat seinen Blick fest auf Chris Sabin gerichtet. Der Detroiter dagegen starrt auf den Boden.

King: "Schau dir das an JR! Chris ist nicht konzentriert sondern er wirkt eher Abwesend. Tomko sieht selbstbewusst aus, dass Match wird nicht lange dauern!"

*DING DING*

Und mit diesem Gong gibt der Ringrichter das Match frei. Sofort stellt sich Tomko in Angriffsposition und bewegt sich auf Sabin zu. Der Mann aus Detroit aber, scheint den Gong garnicht mitbekommen zu haben und Tomko nutzt die Trance seines Gegners aus und zeigt einen gut platzierten Big Boot an den Kopf von Sabin, der daraufhin natürlich zu Boden geht. Ein Raunen ist in der Halle zu hören als Chris auf die Matte prallt. War es das schon? Sabin hält sich den Kopf und wirkt nur nach diesem einen Tritt schon fast am Ende. Tomko schnappt sich den Kopf von Sabin und rafft den Detroiter auf - Bodyslam und das erste Cover in diesem Match ...

1...2...KICK OUT

Kurz vor Drei befreit sich Sabin aus dem Cover und erhebt seinen Oberkörper. Die Fans werden nun auch Lauter und Rufen den Namen des Mannes aus Detroit. Tomko steht nun wieder und wartet nur darauf bis das auch Sabin geschafft hat. Nachdem nun auch Sabin steht und er sich gerade in die Richtung von Tomko dreht - will Tomko wieder einen Big Boot zeigen doch da zeigt sich wieder einmal die schnelligkeit von Chris. Blitzschnell duckt er sich und kontert mit einer Beinschere und einem Big-Splash - Aktionen die man von Sabin selten zu gesicht bekommt. An einen Pin denkt Chris nicht. Schnell springt Sabin auf die Ringecke und kommt mit seinem Divin Leg Drop angeflogen der auch noch perfekt sitzt. Erst danach zeigt Chris Sabin seinen ersten Pin im Match...

1..Kick Out

Schon bei Eins befreit sich der gut gebaute Mann aus Florida.

JR: "Guter Anfang von beiden. Jetzt scheint auch Sabin im Match zu sein!"

King: "Sieht so aus. Trotzdem stufe ich Tomko besser ein!"

Sehr schnell steht Tomko auch wieder und er zeigt gegen den heranstürmenden Sabin einfach einen dezenten SchoulderBlock. Dieser kracht zu Boden und krümmt sich vor Schmerzen. Tomko posiert und provoziert die Zuschauer. Tomko hebt den Mann aus Detroit wieder auf packt ihn sich am Hals und schleudert ihn in die Ringseile - SPINEBUSTER kombiniert mit einem leichten Elbow. Er sieht jetzt danach aus als wolle Tomko dieses Match jetzt beenden. Er bereitet seinen Finisher vor den er Sabin wohl lgeich verpassen möchte. Gerade als Sabin wieder steht und Tomko seinen Finisher ansetzten will kontern Sabin einem Enzugiri und einem running Dropkick - dieser fällt den Stämmigen Mann aus Florida. Kurz atmet Sabin durch - versucht Kraft zu tanken. Denn die Aktionen die er gerade hat einstecken müssen, haben ihre Wirkung gezeigt. Man merkt aber das Sabin seine Flugaktionen hier vollkommen vergessen kann. Tomko ist zu kräftig wie er auch schon bewiesen hat. - Tomko erhebt sich langsam wieder und Sabin holt anlauf schwingt unter dem Clothliner Versuch von Tomko hindurch und zeigte einen Springboard DDT. Wunderschön anzusehen und diese Aktion hat selbst den Stämmigen vollkommen überrrascht. Ein cover folgt aber nicht. Es folgt noch ein Legdrop dann das Cover.

1...2...KICK OUT

King: "Huii - das war knapp. Sieht wohl so aus als hätte ich Sabin unterschätzt!"

Sabin ärgert sich kurz geht dann aber recht schnell aufs RIngseil. Er wartet bis Tomko wieder steht und kommt dann herangefolgen und zeigt einen wirklich perfekten Divin Hurricanrana. Bei dieser Aktion hat sich selbst Sabin ein wenig Weh getan. Auch er bleibt kurz liegen doch den meisten Schaden hat wohl Tomko eingesteckt. Sabin beherrscht dieses Match jetzt voll und ganz - Tomko kommt kaum noch zum Zuge. Sabin sollte aber jetzt nicht zu Leichtsinnig werden, dass könnte bestraft werden. Sabin posiert und zeigt den Detroit Taunt. Es sieht nach dem Ende aus. Doch den Cradle Shock kann Chris wohl heute vergessen. Tomko erhebt sich langsam wieder und ganz frisch sieht er nicht mehr aus. Eine böse Platzwunde hat sich am Kopf geöffnet und ganz bei sich scheint Tomko auch nicht mehr zu sein. Der Ringrichter geht zu Tomko und spricht mit ihm. Dieser fällt in die Ringseile und dann auf die Knie. Der Ringrichter hat keine andere Wahl...

King: "Tomko sieht gar nicht gut aus. Sag mir jetzt nicht?"

JR: "Irgendetwas berichtet der Ringrichter Larry Legend. Es sieht nach Abbruch aus!"

Sabin hat sich derweil in die Ringecke verzogen und dort auch angelehnt. Der Ringrichter geht wieder zu Tomko und Larry Legend verkündet folgendes...

LL: "After the Result of a TKO - The Winner of the Match, Chriiiiiiiiis Saaaabiiiiiiiiiiiiin!"

Sabin ist der Gewinner nach einem Technischen KO laut des Ringrichters. Die Theme von Sabin erklingt und mit der Siegesfaust verschwindet Sabin aus dem Ring klatsch noch mit den Fans ab ehe er im Backstage Bereich verschwindet.

JR: "So ein Ende haben wir uns bestimmt nicht vorgestellt. Aber die Gesundheit geht vor und da hat der Ringrichter alles richtig gemacht!"

King: "Ich hätte zwar lieber ein Faires-Ende gesehen, aber wie du schon gesagt hast die Gesundheit geht vor. Wir werden die beiden bestimmt noch einmal im Ring sehen!"

Es folgt eine Werbepause!

Thema: UPW Final: New Blood Rises 2011
Jerry Lawler&Jim Ross

Antworten: 15
Hits: 9083

17.05.2011 21:46 Forum: Ergebnis

-Is this the End?--Is this the End?- -Is this the End?- -This is the End!!!-

Die letzte Show der UPW, New Blood Rises, ist in vollem Gange. Die Halle ist gut gefüllt und dennoch ist in gewisserweise eine drückende Stimmung vorhanden. Ein jeder weiß das es die letzte Show ist und keiner in der Halle will es wirklich wahr haben. Warum? Nun 3 einhalb Jahre sorgte die UPW für gut besuchte Shows so wie für eine Menge Unterhaltung. Doch aus unbekannten Gründen wird die UPW am heutigen Abend seine Pforten schließen. Ein Schritt der schwer wiegt und dennoch wohl von nöten zu sein scheint. Doch im Moment warten viele Fans auf das fortsetzen der Show doch dazu kommt es nicht weil mit einem male ein altbekanntes Theme aus den Boxen erklingt.



Sofort geht die Stimmung in der Halle an die Decke denn nahe zu jeder weiß wer wohl gleich das Wort ergreifen wird. Und tatsächlich ein Lichtkegel erscheint auf der Rampe und eine dunkle Gestalt tritt in diesen. Es ist tatsächlich der 5fache Champion Christian Cage welcher dort zu sehen ist. Tatsächlich die wahre UPW Legende welche vom Anbeginn dabei war ist am letzten Tag erschienen um sich noch einmal würdig von seinen PEEP´s und den Fans der UPW zu verabschieden. Die Halle scheint nahezu Kopf zu stehen denn kaum ein anderer in der UPW Geschichte hat es geschafft die Fans so in seinen Bann zu ziehen. Langsam und doch etwas wehmütig macht sich der Instant Classic auf den Wege zum Ring. Jedoch nicht ohne vielen der zahlreichen Fans einen Handschlag zu geben. Heute ist Christian um einiges näher an den Fans als sonst. Sicherlich auch weil ihm dieser Abschied nicht gerade leicht fallen dürfte. Doch schließlich erreicht er den Ring und betritt diesen auch. Gefolgt von seiner Pose auf dem Apron des Ringes. Stolz präsentiert er dabei das Logo der UPW welches auf seinem Shirt prangt. Eines ist klar was auch immer geschieht die Zeit in der UPW wird dieser Superstar wohl mehr als missen. Doch schließlich steigt der Kanadier wieder ab und lässt sich ein Mic reichen um unter lauter Beifall zu versuchen Worte zu finden. Einige Augenblicke vergehen und merkt deutlich dem einstigen Pure Champion an das es ihm tatsächlich an das Herz zu gehen scheint. Doch schließlich reckt er sein Mic hoch in die Luft und verkündet einige wohl bekannte Worte...

CC: Because Thats How I Role!!!

Erklingt es von ihm und die Fans in der Halle stimmen ein weiteres mal mit ein. Wirklich jeder weiß das das erscheinen von Christian nicht als selbstverständig zu nehmen ist. Viele sind wohl einfach stolz diesesen letzten Auggenblick der UPW Geschichte wie die gesamte Show heute miterleben zu dürfen.

CC: Es kommt zum Ende was zu einem Ende kommen muss. Es fällt mir wirklich schwer diese Worte heute hier zu sprechen. Doch es ist wie es ist. Die UPW wird nach dem heutigen Abend ihr Ende finden und nichts kann daran rütteln. Aber dennoch blicken wir auf eine interessante und wirklich unglaubliche Zeit zurück. Drei einhalb Jahre haben wir uns an der Spitze des Wrestlings halten können. Einem Geschäft in welchen man einen Monat interessant sein kann und danach höchst uninteressant. Aber allen schwierigen Umständen zum trotz schafften wir es uns zu behaupten und zu stehen wo wir schließlich standen. Doch wie heißt es letztendlich doch "Alles hat eine Ende". Eines Tages musste dieser Tag kommen auch wenn wir nie damit gerechnet hatten. Und ich danke all diesen Menschen die dazu beigetragen haben diesen Tag so lange hinaus zuzögern. Seien es nun Superstars, Offizielle oder Fans. Eben so sehr danke ich all denen die diesen Tag heraufbeschworen haben damit wir ihnen nicht mehr länger im Wege stehen. Erst durch euch alle wurde die Motivation in jedem einzelnen von uns die Hoffnung geboren die UPW niemals sterben zu lassen. Das es nicht realisierbar war sehen wir heute und dennoch war es einfach eine wundervolle Zeit. Ich kann mir Recht behaupten stolz auf all das gewesen zu sein was ich hier erreicht habe und es war einfach eine schöne Zeit. Meine Kämpfe, meine Fehden, meine Reden. All das hat mir einiges mehr an Erfahrung eingebracht viel mehr als ich jemals gedacht hätte. Doch heute ist es zumindestens in dieser Arena zu sagen ... Lebt wohl. Doch vergesst die UPW nicht. Wir waren das Licht des Wrestlings und eines Tages wird ein neuer Stern am Himmel erscheinen der eure Unterstützung benötigt. Also lasst uns heute noch ein weiteres mal uns selbst feiern und vorallem euch ... die Fans. Denn ohne euch wären wir niemals so weit gekommen. And thats how I ...

UPW Fans: Role!!!!!!

Schallt es noch einmal durch die Halle ehe ein doch recht gerührter Christian Cage sich aufmacht den Ring zu verlassen. Viel Applaus begleitet ihn auf seinem letzten schweren Gang und dennoch ist es irgendwie doch etwas fröhliches.

Thema: UPW Final: New Blood Rises 2011
Jerry Lawler&Jim Ross

Antworten: 15
Hits: 9083

UPW Final: New Blood Rises 2011 17.05.2011 21:46 Forum: Ergebnis

Dieser Abend ist nicht nur ein Pay Per View, sondern auch die vermutlich letzte Show der UPW. Und genau aus diesem Grund, wird noch ein letztes mal das altbekannte Theme eingespielt.






so rotten on the inside
in heart and soul and mind
so rotten on the inside
guaranteed to die alone

die alone - keep the money. keep it all
die alone - a worthless pile of bones





so rotten on the inside
where all the truth hides
the lie that's on the outside
is worn like a disguise

die alone - keep the money. keep it all
die alone - a worthless pile of bones





so rotten on the inside - guaranteed to die alone
so rotten on the inside - guaranteed to die alone





there is no room left for things that we possess
there is no room to take it with you
the only thing left. emotion we possess
the feelings that would love or hate you





die alone - die die
there is no room to take it with you
die alone - die die
no one will care and none will mourn you
die alone - die die
you have no room to take it with you
die alone - die die
no one will mourn. they want to see you gone
they want to see you gone
die alone



JR: Hallo und Herzlich Willkommen liebe UPW Fans. Heute Abend ist ein ganz spezieller Abend, denn leider... wissen wir nicht, ob es für die UPW ein "Morgen" geben wird.

JL: Genau, denn wie sie vielleicht mitbekommen haben, wurde uns die Sendezeit genommen, und nur dieser Pay Per View New Blood Rises, kann die UPW aus der Versenkung holen.

DH: Wir selbst wissen nicht, wie die Geschichte ausgehen wird, weshalb wir uns auf einen Bestmöglichen Abend konzentrieren wollen.

MM: Die Athleten und Offiziellen der UPW werden nochmal alles geben, um einen Vertrag zu erkämpfen. Hoffen wir, das es gelingen wird!

JR: Also lasst uns nicht lange warten. Lasst uns diesen diese Show endlich starten!

Doch es startet noch nicht die Show selbst, denn ein anderer Nostalgiefaktor fand seinen Weg in diesen Tribut der UPW! Das Original Insanity Intro von 2007 bis 2010!

Direkt im Anschluß entsteht mittig im Bild der Darstellung das Logo der UPW.



Direkt im Anschluss folgt das Altbekannte Intro.




For fear my eyes are closed
I'll shut this out no more
Embrace this and I become the Catalyst!



And now it swells in me
Smash all my defenses down
I'll take this, I'll let this fire consume me!


I will not, I will not!

I will not fall, I will not fail!
I pound the walls, I shake the cage
I will not fall, I will not fail!



Let this fire consume me!

This burning passion, it fills me with desire
And drives me and it drives my cause
I'm filled with reasons my reasons drive me further
Disdain for disbelief will stay the course!



Oh, let the fire consume me
Let the fire burn
Let the courage flow through me
Let the fire burn!




I pound the walls, I shake the cage
I will not fall, I will not fail!
I pound the walls, I shake the cage
I will not fall, I will not fail!




Oh, let the fire consume me
Let the fire burn
Let the courage flow through me
Let the fire burn!


I WILL NOT FALL I WILL NOT FAIL!

Thema: Insanity! Live (20.04.2011)
Jerry Lawler&Jim Ross

Antworten: 11
Hits: 3273

20.04.2011 23:01 Forum: Ergebnis


Lauf Hero lauf

Chris Hero/Ashley Lane


Chris Hero: Who's your hero?!

Die Stimme war direkt zuzuordnen. Noch ohne dass jemand den Mann gesehen hat, der im Ringoutfit, der roten Hose mit schwarzer Outfit und dazupassender rot-schwarzer Jacke, vor einem kleinen Spiegel stand der im Backstage-Trakt an der Wand angebracht war. Er sprach nicht mit sich selber - im übertagenen Sinne wohl doch - sondern mit den Massen von Fans die im Spiegel auf ihn warteten, imaginär. Für die anderen war nur sein Spiegelbild sichtbar dass er äusserst verträumt und verliebt betrachtete. Mit einem gezielten Griff lösste er das Gummi aus den Haaren, liess sich die wallende Mähne auf die Schultern fallen und zog dann auch noch die Kapuze nach oben. Mit beiden Händen vollführte er Pistolen und liess kurz 2 Schüsse ab, um sein Selbstbewusstsein weiter zu pushen. Yeah, er war der König der Welt. Der König des Wrestling. Und ziemlich bald würden das alle anderen auch merken wenn Claudio und er die Herausforderer Woche für Woche abfertigten.

Chris Hero: It's Chris Hero..

Selbstsicher löste er sich dann nun von dem Spiegel und wandt den Blick in den Gang hinunter. Hach ja, er war unantastbar, sein majestätischer Gang unterstützte diesen Fakt nur noch mehr. Einige Worker ziehen an ihm vorbei, werden nicht einmal beachtet, doch als er um die nächste Ecke marschiert kommt er doch ins Stocken. Die Kamera fängt sein Grinsen ein welches ihn wieder wie einen kleinen Schuljungen wirken lässt, der gerade eine schlimme Tat begangen hat. Die Arme überkreuzt er vor der Brust, mustert das noch ungesehene Gegenüber.

Chris Hero: Na sieh mal einer an, die kleine Prinzessin. Und bevor du was sagst - ja, ich bin wieder da.

Seine Stimme klang mehr als amüsiert und freundlicher wohl als er sonst jemanden angeredet hätte, also musste das jemand sein, mit dem er eine Vergangenheit hatte. Als die Kamera den Schwenk machte sah man sie auch endlich. Sie, die Starlet Championesse und selbsternannte Queen of Wrestling. Kaum sieht sie den Älteren, tippelt sie aufgeregt auf den Füßen hin und her, bis sie ihre Freude nichtmehr unterdrücken kann. Mit ausgebreiteten Armen rennt sie auf Chris zu, um ihn liebevoll zu umarmen. Ja, das gibts selten.

»Ashley;"CHRIS! Endlich, jemand normales. Du glaubst gar nicht was passiert ist. Claudio hat, nachdem du gegangen bist, mir angeboten in die ExInc zu kommen. Nein, besser. Er hat mich versucht zu Bestechen! Mit Auto's und so weiter. Aber ich habe abgelehnt. Und dann kam Hope, dass kleine Miststück und meinte, wenn ich das Match gegen sie verliere, muss ich auch zu diese. diese .. Executives Incorporated - Dings, Gruppe rein! Ich könnte kotzen! "

Abfällig rümpft Ashley das Näschen. Alles wurde hektisch erzählt, während sie von ihm abgelassen hat. Schüchtern zupft sie an ihrem Oberteil herum, lächelt verlegen zu Boden.

»Ashley;"Und.. wie.. was hast du gemacht in der Zeit wo du weg warst?"

Chris konnte gar nicht anderes als laut zu lachen ob ihrer Reaktion auf ihn. Die Umarmung wurde von ihm natürlich erwidert, auch wenn er erst gar nicht so mit ihr gerechnet hat. Selbst als beide sich lösen bleibt seine Hand noch an ihrem Oberarm, er besieht sie sich genau und schüttelt dann lächelnd den Kopf.

Chris Hero: Klingt ja echt so als hättest du eine wirklich beschissene Zeit hinter dir. Tut mir Leid dass ich nicht da war ums zu verhindern.

Ein kleines Zwinkern erfolgt, das ist so gar nicht das arrogante Arschloch das vorher noch so dringend versucht hat CIMA auf die Palme zu bringen. Es benötigt eben die richtige Gesellschaft um jeden auf den Boden der Tatsachen zurückzuholen. Doch ihre Frage nach der Abwesenheit wartet auch noch auf eine Antwort, und die muss er ihr geben - das ist er ihr schuldig, auch wenn es ihm schwer fällt.

Chris Hero: Ich hab die Zeit einfach gebraucht um mir wieder klar zu werden was.. na, was ich eigentlich will. Mich hatten die Zweifel so aufgefressen dass ich Probleme hatte Freund von Feind zu unterscheiden. Ich musste einfach weg um meinen Kopf frei zu bekommen und mir wieder sicher zu sein.

Dabei rieb er sich selbst über den Hinterkopf, schob die Haarpracht wohl vor und zurück - ein leichtes Anzeichen der Scham, schliesslich war ja auch Chris Hero zu solchen Emotionen fähig. Doch etwas störte ihn an ihren ganzen Ausführungen. Das sprach er dann auch gleich an.

Chris Hero: Du scheinst ja aber wirklich was gegen die Ex. Inc. zu haben. Ich kanns dir nicht wirklich verübeln, und da sprech ich aus eigener Erfahrung. Sollte es irgendwann so sein dass du beitrittst, ob aus freiem Willen oder nicht, ich werd da sein und du wirst sehen, soo schlecht ist es dann auch nicht. Aber keine Sorge, ich will dir jetzt nicht auch noch so kommen, du tust was du willst. Und wenn dir noch mal einer quer kommt um dich zu zwingen.. tja, jetzt bin ich auch wieder da. Selbst wenn ich mich dann gegen meine.. Prinzipien stellen muss. Aber du schaffst das schon, ich hab Vertrauen in dich.

Große Worte des Kings of Wrestling mit einer weitreichenden Bedeutung. Na wenn das mal kein Echo schlägt. Chris jedoch boxt ihr scherzhaft gegen den Oberarm um seine Worte noch zusätzlich zu unterstreichen. Doch anstatt auch einen 'freundschaftlichen' Rückschlag, gibt es mit der flachen Hand einen wütenden Schlag auf die Schulter.

»Ashley;"Spinnst du?! Du in der ExInc?!"

Doch will sich die Queen of Wrestling schnell wieder beruhigen, und sie streicht sich eine Strähne aus dem Gesicht.

»Ashley;"Hochverrat hoch 10! Ich kanns nicht glauben Chris... Das ist so gemein von dir."

Wütend presst sie die Lippen aufeinander und atmet tief durch.

»Ashley;"Das sind alles, kleine Egomanen dort. Und du willst dazu gehören? Pha.. Angefangen bei Claudio, und unten bei Sterling hörts auf. "

Bei ihrer Reaktion ist dieses bestimmte Grinsen wieder in seinem Gesicht. Er reibt sich über die Schulter, der Schlag hat seine Wirkung natürlich nicht verfehlt. Wie reagiert er jetzt auf ihre Anschuldigung? Natürlich war das kein einfaches Thema, besonders nicht bei dem Blick auf die jüngste Vergangenheit von Ashley und der Gruppierung. Doch er versucht es wenigstens ein kleines bisschen zum Guten zu wenden und hebt abwehrend beide Hände vor die Brust.

Chris Hero: Das ist eine reine Zweckallianz! Ich kann doch Claudio da unten nicht allein lassen - in diesem Egomanenkeller. Aber komm, du kennst mich, du weißt das ich nicht einfach nur irgendein sinnloser Name unter vielen bin.

Das war natürlich nicht das beste Argument um seinen Standpunkt wirklich klar zu machen, doch was bleibt ihm übrig? Er muss das als Diskussionsgrundlage nehmen, was auch zur Realität gehört. Denn obwohl er von so vielen als Mistkerl verschrien wird, anlügen würde er die Championesse deswegen noch lange nicht. Wieso war er überhaupt in der Gruppierung, war natürlich eine sehr gute Frage. Sie zu 100% beantworten konnte er selbst nicht. Also muss er einfach weiter die Wogen glätten.

Chris Hero: Das ist echt kein Weltuntergang, bleib cool. Ich laufe ja nicht rum und schrei: "Ich bin in der Ex. Inc. um Ashley zu ärgern!". Obwohl es natürlich ein sehr verlockender Gedanke wäre..

Sein Zeigefinger legt sich an das behaarte Kinn, er grinst und tut so als würde er sich das Szenario gerade wirklich vorstellen. Natürlich neckte er sie nur damit, so etwas wirklich zu tun brächte er wohl nicht einmal über das Herz. Mit einem kleinen Lachen aber lässt er die Hände wieder sinken und zwinkert ihr zu.

Chris Hero: Sollte es hart auf hart kommen wird mir die Entscheidung nicht wirklich schwerfallen.. du oder die Gruppierung. Also mach dir keine Sorgen, ich habe mich durch diese Mitgliedschaft nicht verändert. Und ich plane auch nicht mich zu biegen oder zu brechen deswegen. Kannst du mir noch einmal verzeihen? Büdde Büdde?

Die Hände betend zusammengelegt, die Augen im Dackelblick mit vorgeschobener Unterlippe auf sie gelegt. Fehlte nur noch dass er auf die Knie ging. Das würde der Ohio Beauty jedoch auch nicht reichen. Genervt kräuselt sie ihr Stupsnäschen, bis sie leise seufzt.

»Ashley;"Du hättest einen Tritt in den Hintern verdient."

Eine Augenbraue zieht sich leicht misstrauisch hoch. Doch sie schüttelt den Kopf, während sie ihre Hände auf seine legt.

»Ashley;"Wie wäre es, wenn wir eine Runde Joggen gehen? Und jedes mal wenn du eine Pause machen willst, kriegst du meinen tödlichen 'mach weiter' Blick. Der quält mehr als meine Tritte."

Grinsend tätschelt sie ihm seine zusammengefalteten Hände, und setzt ebenfalls einen Hundeblick auf. Doch bei ihr wird man definitiv nicht drumrum kommen. Alles in ihm, wirklich jede noch so kleine Faser seines Körpers schrie danach, den Tritt zu wählen. Er wusste ja, wie gemein sie manchmal sein konnte und dass sie ihn mit ihren großen Kulleraugen dann auch noch in diese sadistische Falle lockte machte das ganze natürlich nicht besser. Ein schweres, schon jetzt sehr mitgenommenes Seufzen ertönt.

Chris Hero: Oh Gott, wo habe ich in meinem vorigen Leben so gesündigt dass ich das verdient habe?

Doch natürlich schafft es ihr Blick ihn zu überreden. Mann zerfloss da ja wie Butter hieß es, wenn die Frau sowas richtig anstellte. Was tat man nicht alles, nur um nicht im Ansehen bei so einer Dame zu sinken. Die Verschränkung ihrer Hände löste er nun und kratzte sich wieder übers Kinn, bevor er einfach ein paar Schritte vorraus ging und sich am Gangende noch einmal umdrehte.

Chris Hero: Kommst du? Oder muss Ich Dir in den Hintern treten?

Da zog das Grinsen wieder auf sein Gesicht und er gab Gaß, um gar nicht erst in die Reichweite ihrer Schläge zu kommen.

»Ashley;"He! Joggen, nicht Marathonsprinten!"

Ruft sie, bevor sie sich auf schon auf den Weg macht. Indem sie auch rennt. Natürlich versucht sie ihm hinterher zu rennen. Und es zeigt sich, wie wenig Kondition sie hat. Obwohl sie im Ring eine hohe benötigt. Und so gibt sie auch schon nach wenigen Metern auf, stützt die Hände auf die Knie.

»Ashley;"Ah, mach langsam Chris... Ich kann nichtmehr."

Erschöpft bläst sie sich eine Haarsträhne aus dem Gesicht, während sie mit einem vielsagendem Blick hoch zu dem Älteren schaut.

»Ashley;"Ich.. Ich denke, ich sollte nochmal an meiner Ausdauer üben. Geht ja nicht dass ich nach ein paar Minuten schon schlapp mache."

Chris scheint gut in der Kondition zu stehen, er bleibt zwar auf der Stelle aber trotzdem noch in Bewegung. Nur ein Lächeln bildet sich auf seinen Lippen und er schüttelt den Kopf.

Chris Hero: Nanana, und das soll die Championesse der UPW sein?

Doch die leichte Provokation ist natürlich freundlich gemeint und so hört er dann auch mit dem Schattenjogging auf. Kurz überlegt er, wie er diese Situation retten könnte und dreht ihr dann plötzlich den Rücken zu, sich etwas in die Knie begebend.

Chris Hero: Na komm, spring auf. Für deinen göttlichen Einsatz belohn ich dich mit einem Abendessen.

Das ganze wirkt natürlich wieder recht kindisch und dementsprechend schaut Ashley auch erst skeptisch. Doch so ein Angebot lässt man natürlich nicht einfach aus, also lässt sie sich von Hero Huckepack nehmen und treibt ihn dann wie einen Gaul mit festem Druck der Schenkel an. Chris wiehert wie die perfekte Imitation eines Kleppers und trabt dann mit ihr in die "untergehende Sonne" hinvon.

Thema: Insanity! Live (20.04.2011)
Jerry Lawler&Jim Ross

Antworten: 11
Hits: 3273

20.04.2011 23:00 Forum: Ergebnis




Larry Legend: "Ladies and gentlemen .. the following contest is a tag team match and scheduled for one fall. Introducing first .. the challengers .. by a combined weight of 495 pounds .. the team of DOUG BASHAM and DANNY BASHAM ... THE BASHAM BROTHERS!!"



Mit Einsetzen der Theme sehen sich die durchweg überraschten Fans den Basham Brothers konfrontiert. Die kurzhaarigen 'Brüder' erscheinen im Eingangsbereich, posieren kurz und stapfen dann direkt zum Ring herab. Die Reaktionen der Zuschauer bleiben fast aus.

Larry Legend: "And their opponents ... from The Land of Kings .. by a combined weight of 466 pounds ... they are the current UPW TAG TEAM CHAMPIONS ... the team of CHRIIIIS HEEEROOO and CLAAAUUUDIIIOOO CASTAGNOOOOOOOLIIII ... THE KINGS OF WRESTLING!"



Als die Theme der KoW startet, gibt es logischerweise massive Buhrufe und Pfiffe. Doch auch der eine oder andere Jubelruf ist zu vernehmen. Dann scheint der gesamte Eingangsbereich in Flammen zu stehen, als die Pyrotechnikern ihrem Fetisch freien Lauf lassen dürfen. Rot und weiß sind die vorherrschenden Farben, als Chris Hero und Claudio Castagnoli die Halle betreten. Beide tragen ebenfalls gleichfarbene Dresses und posieren erst einmal in traditioneller Weise: Double-C dreht sich einmal im Kreis und beide Männer kreuzen dann die gefürchteten Unterarme. Natürlich trägt das Duo die Tag Belts um die Hüften. Dann deutet That Young Knockout Kid auf seinen Elbowpad, während der Schweizer den Rütli-Schwur gestikuliert. Unter den überwiegend negativen Pops der Zuschauer steuern die Kings dann aufs Seilgeviert zu.

Jim Ross: "Und hier kommen die Tag Team Champions, King."
Jerry Lawler: "Wie ich Claudio vermisst habe."

Erst einmal geht er gemeinsam mit seinem langjährigen Weggefährten zum Ring herab. Beide begeben sich in den Squared Circle und posieren dort erst einmal. Dann setzt die Theme aus und der Ringrichter streckt die Objekte der Begierde in die Luft, auch wenn sie nicht auf dem Spiel stehen: Die UPW Tag Team Title.

Doug Basham und Chris Hero beginnen das muntere Spielchen. Sofort startet der UPW-Neuling einen Angriffsversuch, wird jedoch vom Anti-Hero mit einem brutalen Forearm Smash gestoppt. Die Zuschauer jaulen schon im Vorfeld besorgt auf. Chris setzt mit zwei weiteren, hammerharten Elbow Strikes nach, nimmt dann zwei Schritte Anlauf und erledigt seinen Kontrahenten mit einem abschließenden Hit seiner Ellenbogenpolsterung. Doug geht augenverdrehend zu Boden. Sofort covert der Anti-Hero.

*1 ... 2 ...*

Doch vor dem Threecount reißt er die linke Schulter seines Gegners in die Höhe. Noch will er diesen Kampf hier scheinbar nicht beenden. Behende stemmt sich Hero hoch und wechselt ohne viel Zeitverlust seinen Schweizer Partner ein. Gemeinsam hieven sie Doug Basham auf die Beine, werfen ihn in die Abspannung und sorgen für einen weiteren Takedown, dieses Mal per Double Big Boot! Nun wirft sich Castagnoli auf seinen Gegner.

*1 ... 2 ...*

Auch er unterbricht den Count, was ihm einen ernsten Blick des Referees einbringt. Doch dem Schweizer scheint das egal zu sein. Er wuchtet Doug Basham nach oben, dann schleudert er ihn in die Ecke der Herausforderer. Kurz darauf wechselt sich Danny Basham ein und stürmt nach vorn .. direkt hinein in einen Swiss Uppercut. Danny wankt zurück, während Double-C den nächsten Uppercut abfeuert. Und noch einen. Und einen dritten. Dann wirbelt er um die eigene Achse und zeigt den Roaring Swiss Uppercut, eine Diskus-Variante seines Lieblings-Manövers. Sofort geht er wieder zum Pin nach unten.

*1 ... 2 ...*

Die Herren setzen ihr Spiel jedoch fort. Claudio schleift Danny in die Ecke der Kings of Wrestling und bringt ihn dort zum sitzen. Der Tag wird vollzogen, Claudio packt sich die Beine des Basham Bruders und zieht ihn so in die Höhe, nur um ihn mit einer Sitdown Powerbomb wieder nach unten zu schmettern. Hero springt unterdessen vom Apron auf die Seile und von dort mit einem Springboard Legdrop weiter auf den schon wehrlosen Basham ein. Dieser wird erneut in den Pin gezogen.

*1 ... 2 ...*

Doch Claudio mischt sich von aussen ein und zieht das Bein des Glatzkopfs auf das Seil. Der Referee zwingt Hero zum lösen und dieser spielt seine Wut nur vor, denn gleich zieht er seinen Gegner wieder auf die Beine und tauntet bevor er einen harten Ellenbogenschlag ansetzt. Die Fans reagieren nur mit Buhrufen, doch sie sind machtlos. Selbst als Basham von Hero in die Seile gedrängt wird, dort einen Chop abbekommt und dann mit dem Cravate Suplex zu Boden befördert wird. Auch hier erfolgt ein weiterer Pin.

*1 ... 2 ...*

Auch hier wird wieder unterbrochen obwohl das Match schon längst aus sein könnte. Hero aber erhebt sich, gähnend und sichtlich gelangweilt, und wechselt Castagnoli ein. Dieser zieht Danny zur Gegner-Ecke und lässt Doug wieder in das Match, fängt den wieder anlaufenden aber direkt mit einem Powerslam ab. Er scheint eine perfide Freude an dieser Quälerei zu empfinden und zieht nun Doug in den Stand um ihn in das UFO zu befördern. Man kann es sich schon wirklich denken, es folgt das nächste Cover vom Schweizer Superstar.

*1 ... 2 ...*

Doch dieses Mal wird es tatsächlich unterbrochen, denn endlich scheinen die Bashams genug zu haben. Doch Danny, der in den Ring gestürmt kam, wird von einem schnell in den Ring steigenden Hero überrumpelt. Ein Schlagabtausch der 4 im Ring entsteht, doch die KoW dominieren weiterhin ziemlich deutlich. Doug wird von Double C ins Seil geworfen, Hero bereitet den Griff vor – und dann erfolgt das Hero's Welcome parallel zum Swiss Death. In einem letzten Akt der Überlegenheit covern sie ihre Gegner gleichzeitig zum Sieg.

*1 ... 2 ...3*

LL: “Ladies and Gentlemen, the Winners of this match and still the UPW Tag Team Champions, the team of Chris Hero & Claudio Castagnoli, The KINGS OF WRESTLING!“

Thema: Insanity! Live (20.04.2011)
Jerry Lawler&Jim Ross

Antworten: 11
Hits: 3273

20.04.2011 23:00 Forum: Ergebnis



Larry Legend: "The following contest is scheduled for one fall. Introducing first ..."



Larry Legend: "... from the Depths of Hell ... weighing 255 pounds ... He is The Living Undead ... VAMPIIIIROOOOO!"

Nun rasten die Fans logischerweise aus, denn der Altmeister des Horrors persönlich gibt sich die Ehre. Die Halle wird abgedunkelt, die Zuschauer jubeln, kreischen und frohlocken. Und dann taucht der dreadlocktragende Zombie King auf. Mit weiß geschminktem Gesicht und einem finsteren Ausdruck, gekleidet in einen Ledermantel und weitere düstere Kluft, hockt sich Vampiro zunächst in den Eingangsbereich und harrt dort aus. Es gibt Chants und Applaus, dann macht sich der Living Undead auf zum Ring. Ein schneller Blick auf den Ringsprecher folgt, dann begibt sich Vampiro in den Ring.

Larry Legend: "And his opponent ... from The Iron City ... weighing 222 pounds ... The Villain ... STERLING JAMES KEEEEEEENAAAAAAAAN!"



Dann ist es Zeit für den Einmarsch vom Iron City Superstar. Im Eingangsbereich der Arena zucken einzelne Lichter. Blitze und statische Entladungen werden nachgebildet. Künstlich und surreal. Schon betritt The Big Time die Halle. Über seiner üblichen Ringkluft, bestehend aus mma-ähnlichen Kampfstiefeln, Ellenbogenschonern und der üblichen kurzen Ringhose trägt er einen weinroten, übermäßig kitschigen Fellmantel. Bart und Haupthaar sind wie immer kurz gestutzt, geben ihm dennoch einen verwegenen Gesichtsausdruck. Keenan grinst breit und bösartig, ehe er unter den Pfiffen der Zuschauer zum Ring herab stapft. Schnell ist die Ringtreppe erreicht. Mit drei Schritten ist er auf dem Apron. Kurz darauf befindet sich The Villain im Ring selbst. Kaum das Sterling sich seines Mantels entledigt hat, ertönen neuerlich die Chants der Fans.

Sterling James Keenan und Vampiro stehen sich gegenüber. Dann ertönt der Ringgong. Sofort ist der Living Undead da, attackiert mit einer Clothesline .. doch The Villain taucht darunter hinweg. Katzengleich weicht er auch der folgenden Leg Lariat vom Dreadlockträger aus. Die Zuschauer bekommen hier direkt eine schnelle Athletik zu bestaunen. Eine weitere Clothesline soll folgen - doch wieder taucht Sterling hinweg, wirbelt herum ... SUPERKICK! Die Bittersweet Symphony trifft perfekt. Vampiro keucht, taumelt, wankt, kämpft mit seinen Kräften .. während der Iron City Superstar schlangengleich vorschnellt, abspringt und seine Version eines Jumping Cutters demonstriert: MK IV. Den Fans stockt der Atem. Cover.

*1 ... 2 ... 3*

Jim Ross: "And this match is over."
Jerry Lawler: "Rest in peace, Vampiro!"

Die Theme, kaum beendet, setzt wieder ein und der Ringsprecher fährt fort.

Larry Legend: "The winner of this match ... STERLING JAMES KEEENAAAN!"

Mit einem grinsenden, wie listenreichen SJK geht Insanity! in die Werbung.

Thema: Insanity! Live (20.04.2011)
Jerry Lawler&Jim Ross

Antworten: 11
Hits: 3273

20.04.2011 23:00 Forum: Ergebnis


Stand in Line

Alvin Burke Jr./Jack Swagger


Wir sehen einen Lockerroom von außen. Eine dunkelbraune Tür, die sich deutlich vom kargen Grau mit dem der Backstage Bereich nahezu ertränkt ist, abhebt. Die Kamera fährt hoch und filmt den Namen des vermeintlichen Lockerrooms - Alvin Burke Jr. Nicht allzulange danach hören wir schwere Schritte ins Bild steppen, dem Attire nach zu urteilen, das wir auf dem Rücken des Mannes sehen, ist es Jack Swagger. Er klopft einmal mit dem Fingerknöchel gegen die Tür und tritt dann ein, die Kamera folgt natürlich. Geradezu geht er auf den ehemaligen MVP, mit starrem Blick, seine Mimik relativ kühl. Er wirft einen Blick auf den Pure Title seines ehemaligen Partners. Seine Augen klettern förmlich darüber. Dann geht der Blick zurück zu MVP..

Jack Swagger
" Pure Champion, huh? "


Jack ist es bisher verneint geworden, Champion zu werden. Doch an Silvester 2010 hat er sich das Ziel gesetzt, so schnell wie möglich Gold zu erlangen.. und das Ziel wird er auch bald erfüllen, da ist er sich sicher. Es ist ein Ziel das sich auch Alvin Burke Jr. für 2011 gesetzt hatte und das er seit der Trennung der BTU auch schon zweimal erfüllen konnte. Zumindest in diesem Punkt ist Alvin Jack überlegen. Alvin, der Jack vor mehreren Monaten zum letzten mal gesprochen hatte wirkt doch etwas überrascht, dass sein ehemaliger Partner in seinem Locker auftaucht, aber sicher hat er auch die Ankündigung von Rico Constantino zu Beginn der Show gehört und will nun Jagt auf Burkes Titel machen. Dieser bleibt aber ganz ruhig und Antwortet seinem alten Partner.

ABJ: " Jack schön dich zu sehen. Wann haben wir zuletzt gesprochen? War das nicht als du uns mit deiner Niederlage gegen Castagnoli den Shot auf die Tag Team Titel gekostet hast? Wie ist es dir in der zwischenzeit ergangen, ich hoffe doch gut. Also mir ging es prima so bis vor einigen Minuten als Rico mich in ein Tables Match mit Thorn gesteckt hat und ein Turnier um einen Shot auf meinen titel angekündigt hat!"

Jacks Blick bleibt erstmal ernst. Ja, Jack hatte die Ankündigung von Rico natürlich gehört. Und ja, es stimmt. Jack hat das No. 1 Contenders Match gegen Castagnoli verloren. Aber das gibt ABJ doch nicht das Recht, so abwertend zu sprechen? Zumindest ist es das ganz klar, in Swaggers Augen. Diese werden jetzt übrigens etwas zugekniffen und Jack's Stimme etwas lauter.

Jack Swagger
" HEY! Das sind Geschichten von vorgestern, okay? Jeder weiß, dass ich Castagnoli besiegt hätte. Wäre ich vorbereitet gewesen. Dieses Match wurde mir untergejubelt, unfair untergejubelt, und das weißt du genauso gut wie ich! "


Er holt tief Luft. Vielleicht reagiert er ja gerade etwas über.. das ist dann auch der Grund, warum er seine Lungen stark wieder freipustet und dann wieder ruhiger wird - der Blick allerdings bleibt ernst.

Jack Swagger
" Alv'e? Lass' dir eins gesagt sein. WEHE du verlierst gegen Thorn. Wehe du verlierst gegen IRGENDWEN. Ewig kann mir die UPW kein Titleshot verwehren, das auch etwas bedeutet. Mal im ernst, Jack Swagger als Ultimate Violence Champion? Pah. JEDENFALLS.. "


Mit seinen großen Wurstfingern tippt Swagger ein paar Male auf den Belt von seinem ehemaligen Partner, seinem ehemaligen besten Freund oder auch einzigem Freund in dieser Liga.

Jack Swagger
" .. Es wird nicht mehr lange dauern. Dann stehe ich auf der Matte, klopfe und hole mir mein Pure Titleshot. Und wenn es dann nicht gegen dich ist, sehe ich das als Beleidigung. Und auch du, alter Freund, willst Jack Swagger nicht beleidigen. "


Nun bildet sich ein Grinsen im Gesicht des All American American. Ein Grinsen, wie es nur von einem Sportsmann kommen kann, der eine große Herausforderung sieht, die es zu besiegen gilt. Freundlich klopft Jack dem ehemaligen MVP auf die Schulter. Dieser hat die Worte seines ehemaligen partners natürlich interessiert vernommen.

ABJ: " Jack nichts liegt mir ferner als dich zu beleidigen. Immerhin hatten wir lange Zeit die selben Interessen in der Liga und ich würde auch heute noch sagen, dass du besser bist als die meisten hier...auch wenn mich deine Niederlage gegen Max Buck...ich meine hey...Max Buck...doch sehr überrascht hat. Max war wie du lange einer meiner besten Freunde hier, aber er hat sich verändert. Dieses Ultra Violent Ding hat ihn komisch werden lassen.

Du Jack bist ein Ringer...technisch sicher der beste dieser Liga...nach MIR... und dieser hardcore Scheiß ist für dich so ungeeignet wie für mich. Was unser match um diesen schönen titel hier angeht...das liegt bei dir, denn ich kann dir versprechen ICH werde diesen Gürtel hier tragen EGAL wann du deinen Shot bekommst."


Alvin zwinkert Jack kurz zu. Hey er ist der Champ...er darf vor Selbstbewusstsein nur so strotzen.

Jack Swagger
" I hope so, Alvin. I hope so. "


Damit fadet das Segment dann auch aus.

Zeige Themen 1 bis 20 von 2228 Treffern Seiten (112): [1] 2 3 nächste » ... letzte »

Powered by Burning Board Lite 1.0.2 © 2001-2004 WoltLab GmbH
Style © by Indy | Convert by The real Nazgul