Registrierung MitgliederlisteAdministratoren und ModeratorenSucheHäufig gestellte FragenZur Startseite

Unlimited Pure Wrestling » Suche » Suchergebnis » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
Zeige Themen 1 bis 20 von 124 Treffern Seiten (7): [1] 2 3 nächste » ... letzte »
Autor Beitrag
Thema: Hartnäckige Gerüchte sind vielleicht doch wahr?
Justin Credible

Antworten: 0
Hits: 1533

Hartnäckige Gerüchte sind vielleicht doch wahr? 27.04.2011 20:31 Forum: UPW Presse

Nachdem es immer wieder hiesse, Justin würde zurück kehren, glaubt keiner mehr daran.
Und wieder bewahrheitet sich, dass totgesagte länger leben.
Denn heute wurde Credible in der UPW gesehen.
Die Rede war zwar von Zivilklamotten, aber offenbar wollte er nicht seine Papiere holen.
Nachdem er so lange weiterhin auf der Gehaltsliste stand, scheint er nun was dafür zu tun.
Gerüchte über die Form seines Wiedereinstiegs gibt es aber noch nicht.



*feel free for comments*

Thema: Was ist bloss mit Credible los?
Justin Credible

Antworten: 0
Hits: 1349

Was ist bloss mit Credible los? 15.03.2011 02:06 Forum: UPW Presse

Auch wenn er nicht der Mann ist um den sich die Gerüchteküche dreht, so gibt doch immer wieder Wortmeldungen zu Justin Credible. Einige User benutzen solche Phrasen wie "gibt es den auch noch?" oder "ist der noch unter Vertrag?" Das schlimme ist, es weiss keiner. Um ihn ist es so ruhig geworden wie in einer geschlossenen Bibliothek. Ob man von ihm überhaupt noch mal etwas hört bleibt offen. Ein rühmlicher Abschied wäre jedoch etwas anderes, wie sein zuletzt unrühmlicher Abschied bei einem match gegen Corino. Die Gerüchte gehen weiter und die Klarheit macht weiterhin Urlaub...



*free for comments*

Thema: Bloodshed #6 (17.02.2011)
Justin Credible

Antworten: 17
Hits: 6200

14.02.2011 12:12 Forum: Card

Kann mein Match doch nicht schreiben, big sorry! Siehe: Klickmich

Thema: Bloodshed #6 (17.02.2011)
Justin Credible

Antworten: 17
Hits: 6200

13.02.2011 01:56 Forum: Card

Zitat:
Original von Justin CredibleWann erfahren wir die Kommentatoren? Greets Tom


Wenn Sonntag abend nichts drin ist mach ich Cornette und 2 Cold Scorpio, ist ja aus Denver...oder Eve Torres XD Aber nicht Vader nana

Thema: Bloodshed #6 (17.02.2011)
Justin Credible

Antworten: 17
Hits: 6200

12.02.2011 14:34 Forum: Card

Danke für die Wunscherfüllung. Ich könnte das Match 5 (also das eigene schreiben).

Wann erfahren wir die Kommentatoren? Greets Tom

Thema: Bloodshed #6 (17.02.2011)
Justin Credible

Antworten: 14
Hits: 4306

09.02.2011 14:25 Forum: Verfügbarkeit

Gimmick: Just In Credible dass das noch was wird XP
bookbar: ja...wenn möglich gegen Steve Corino
Hardcorebereich: ja

Thema: ..One way. Or another I`am gonna get U..
Justin Credible

Antworten: 3
Hits: 821

14.01.2011 10:47 Forum: Sonstige

schon seit einiger Zeit mied es Justin die Öffentlichkeit mit seinen der Schwerkraft nachgebenden Mundwinkeln zu nerven. Nicht im iretwillen, sondern viel mehr um sich nicht nervigen Fragen oder Aussagen aussetzen zu müssen. Seit einiger Zeit schon hatte er sich mehr mit Flüssigkeit ernährt als mit handfester Nahrung. Er verfluchte den Alkohol jeden Tag aufs neue, nur um ihm kurze Zeit später eine erneute Liebeserklärung an den kalten dünnen Hals zu hauchen.

Aber heute sollte es anderst sein. Schlisslich hat er bald wieder ein match - zu bald. Und er braucht das Geld. Mehr denn je. Es scheint so, als wäre eigentlich alles in Ordnung, denn es ist ja wie immer. Das Leben ist zum Kotzen und der beste zeitvertreib ist das Warten auf den Tod. Gelegentlich dachte er auch darüber nach dem vielbeschäftigten Sensenmann etwas unter die Arme zu greifen. Natürlich nur in seinem eigenen Fall. Wenn jedoch ein Unfall passieren sollte und er mit einem Stuhl, aber diesen Gedanken hegte er nur ab und zu um sich selbst abzulenken.

Es wurde also keine Lösung gefunden und so musste er irgendwie an die Form herankommen, die ihn im Ring zumindest überleben lies. Also ging er in die Öffentlichkeit. Um etwas zu Essen. Er hätte sich auch eine Pizza kommen lassen, aber die SpareRibs vom Imbiss auf dem Kinogelände waren schonender für den Geldbeutel. Zumal er ja auch unbedingt guten Stoff trinkt und keinen Fusel. Ein Absurdum in seiner Situation, aber das Match würde kommen und dann wird alles besser. Ja klar.

Er entschied sich nicht gerade für den Blockbuster um einem dichtbesetzten Kinosaal zu entgehen. Warum er sein Geld gerade dafür verschwendete fragte er sich schon beim bezahlen. Er schien so planlos wie nie, doch vielleicht war diese Ablenkung gerade das was man braucht. Den Whiskey im Mantel, die SpareRibs in der einen und eine Pepsi in der anderen stand er so vor dem Saal und beschloss nun hinein zu gehen und einfach das Hirn auszuschalten.

Als er dann die Räumlichkeit betrat um einen Platz heraus zu suchen, stellte er auf Grund des Verhaltens andere fest, dass diese wohl den gleichen Gedanken hatten einige Teile des Körpers nicht mehr zu benutzen. Es war ihm schon zu wieder. Der erste Sitz im Saal sollte seiner sein. Der Whiskey wurde nun vergewaltigt und in die Pepsi geschüttet. Ein verzogenes Gesicht verriet die Nuance des Wohlgeschmacks kanpp über null. Doch er entschied sich den Bescher zu leeren. Durch einen Strohhalm, sehr geschickt. Ein Blick auf die Ribs, die noch unberührt waren machte das nicht besser. Der Rest der Flasche wurde nun in den leeren becher gekippt und er fuschelte den Deckel wieder drauf. Die Flasche wurde achtlos unter den Sitz gefeuert. Wäre sie rund gewesen, hätte sie wohl nochmal vorbeigeschaut.

Als er endlich anfangen wollte zu essen, lief eine Person an ihm vorbei und rümpfte die Nase. Stank er? Wohl kaum. Er verbrachte mehr Zeit unter der Dusche als im Bett. Der Alkohol...das wird es sein. Ach zum Teufel, er stand auf und blickte abermals im Kinosaal umher. Die Werbespots die liefen spendeten immer wieder Licht, so dass er eine nicht so dicht besiedelte Stelle ausmachen konnte. Er setzte sich also in eine Reihe, die nahezu leer war. mindestens sechs vielleicht auch sieben Sitze frei neben ihm. Hinter ihm niemand und vor ihm nur eine Dame. Er konnte bei den Lichtverhältnissen nicht erahnen, dass es eine Kollegin sein würde. Seine Beine streckte er jedenfalls zwischen den Rückenlehnen durch und legte sie dort auf, so dass die Lady vor ihm einen Sitz weiter zwei schwere schwarze Dockers zu sehen bekam. Dann musterte er die SpareRibs und fragte sich, wie sein Magen wohl reagieren würde.

Thema: Insanity! Live (18.01.2011)
Justin Credible

Antworten: 17
Hits: 4588

12.01.2011 17:48 Forum: Card

Mixed Tag Matches? Oo Ich auch haben will!

Nette Card, ich mag mein match.

@Gegner: Habt ihr Wünsche was Story oder Grenze angeht?

Thema: Insanity! - Live (18.01.2011)
Justin Credible

Antworten: 19
Hits: 5146

11.01.2011 23:34 Forum: Verfügbarkeit

Justin Bookbar
Paul Burchill nicht, kommt aber ein Segment

Thema: Insanity! Live (23.11.2010)
Justin Credible

Antworten: 26
Hits: 5824

15.11.2010 00:57 Forum: Verfügbarkeit

Leider bin ich diesmal mit keinem Gim dabei, Erklärung folgt im urlaubsthread

Thema: die Zerstörung
Justin Credible

Antworten: 12
Hits: 3446

15.11.2010 00:55 Forum: Parking Lot

Justin hatte auf Grund der Aussagen der hellhäutigen Dame einige Fragen im Kopf. Es fiel ihm jedoch schwer jene zu ordnen oder gar zu priorisieren. Und das Zwinkern in seine Richtung machte es nicht gerade leichter sich hier zu konzentrieren. Was spielte sie nur für ein Spiel. Oder ist es am Ende doch ihr Charme, den er unbemerkt auf sich wirken lies.

Doch all die Gedanken waren weggewischt als soch sein Kollege vor ihn stellte. Bill schob sich tatsächlich zwischen die Beiden, kaum hatte er von einer eventuellen Aufgabe nach seinem Geschmack gehört. Für einen Augenaufschlga lang hinterfragte Justin die Loyalität seines Partners, doch das war für ihn dann doch nach kurzer Zeit ausgeschlossen. Ein schöner Rücken mag vielleicht entzücken, aber so würde er Goldberg nicht einkategorisieren. Und so verschränkte er die Arme und schritt davon.

Er nutzte die Säule, welche ihm ein Schritt im toten Winkel erlaubte, da Goldberg relativ nah an ihr stand. Im Parking Lot waren einige dieser Betonstützen mit Eisenskelett, welche für Stabilität des Gebäudes sorgten. Und nun schlich Justin um jene herum, um sich dann lässig an die Seite der quadratischen Konstruktion zu lehnen, dass die Dame und der Fleischberg direkt in seinem Sichtfeld standen.

JC: Verzeih mir die Frage, aber wenn du die Nummer 1 Herausfordererin bist, sollte es dann nicht von ganz alleine zu einem Match mit jener Championess kommen? Und entschuldige meine Unwissenheit, wenn die Statuten da etwas anderes sagen.

Thema: die Zerstörung
Justin Credible

Antworten: 12
Hits: 3446

10.11.2010 22:37 Forum: Parking Lot

Die zunehmende Gelassenheit der anmutigen Dame lies Justin´s Gedanken zu viel Freiheit. Wer würde sich in Anbetracht der Körperlichen Unterschiede so gelassen geben...auf Dauer hin? Kann so eine Person alleine sein? Und selbst wenn nicht, macht sie das ungefährlicher? Auf keinen Fall Berechenbarer. Peter ist bemüht nicht die Stirn zu runzeln um sein Gedankengut oder zumindest die Richtung allzu offen zu legen. Mehr als er es ohnehin schon tat.

Ihr Gestik und Körpersprache trug auch nicht zur besseren Koneztration bei und so trat sich Credibel in Gedanken selbst und versuchte möglichst selbstsicher auf die Worte der zierlichen Person zu antworten.

JC: Nun wir sind weit mehr als zwei. Lediglich zwei befassen sich mit den örtlichen Möglichkeiten der Zielverfolgung.

Was die Kommentare in Richtung seines Kollegen anging, war er bemüht die Sache bestmöglichst zu entschärfen.

JC: Oh und habe etwas Nachsicht mit Bill, wäre dir zugestossen, was ihm angetan wurde, könntest Du ohne Umschweife die aggressive Form der Verteidigung nachvollziehen.

Auf das Anstarren ging er lieber nicht ein. Weder wüsste er eine passende Antwort, noch eine gute Ausrede. Er wüsste nichtmal, was in bill vorgeht und alleine die Vertiefung dieser Ansätze an Gedanken veranlasste ihn dazu, so zu tun, als wären die Worte nicht gefallen und ging lieber zum `geschäftlichen`Teil über.

JC: Hm..Gebot...nunja. Ich denke wir haben nichts, was du dir wünschen oder verlangen würdest. Verzeih wenn ich dich da falsch einschätze. Aber nichts zu besitzen heisst nicht den nötigen Preis nicht aufbringen zu können. Vielleicht können wir auch mit einer Gefälligkeit die sogenannten Schulden begleichen. Was würde eine Falschaussage denn für ein Gegenwert in den Augen von...Dir, wie auch immer Dein Name ist, haben?

Thema: Insanity! Live (16.11.2010)
Justin Credible

Antworten: 18
Hits: 4459

10.11.2010 22:24 Forum: Card

Nicht falsch verstehen, meine Pflicht hätte ich erfüllt.
Aber es bot sich an. Danke und die "Nachricht" kam an. spak

Thema: Insanity! Live (16.11.2010)
Justin Credible

Antworten: 18
Hits: 4459

10.11.2010 21:21 Forum: Card

Hey, dann ersetze doch bitte Justin durch Edge, bei uns geht es wohl doch vor Montag los XD
Judas mach ich trotzdem irgendwie^^

Thema: Insanity! Live (16.11.2010)
Justin Credible

Antworten: 18
Hits: 4459

10.11.2010 19:01 Forum: Card

Nette Card, aber womit zum Teufel hab ich den Mainevent verdient XD

Thema: Insanity! Live (16.11.2010)
Justin Credible

Antworten: 22
Hits: 5114

09.11.2010 22:06 Forum: Verfügbarkeit

So, der Geburtstermin ist erst am 15.11. also bin ich dabei^^
Mit Justin bookbar (einzeln oder im Team mit Morrison und/oder Angle und/oder Goldberg und/oder Sandman)
Mit Judas bookbar, am liebsten mit Vampiro im Team

Thema: Insanity! Live (09.11.2010)
Justin Credible

Antworten: 16
Hits: 3910

07.11.2010 14:33 Forum: Card

Dann mach ich den Opener. @Bio: Bitte teile mir mit dem Ergebnis den SPÄTESTEN Abgabetermin mit. Danke!

Thema: Das kann nicht Euer Ernst sein?
Justin Credible

Antworten: 3
Hits: 823

05.11.2010 22:12 Forum: Im Ring

Justin Credible, der dafür bekannt ist, dass Geduld und Beherrschung nicht gerade seine Stärke sind, hat es wirklich schwer nicht einfach auf den Kämpfer aus dem Land der aufgehenden Sonne einzuprügeln. Doch das bringt ihm auch nichts. Zumindest nicht die Genugtuung die er gerne hätte. Er beschliesst Variante zwei. Er greift blitzschnell nach vorne und packt sich den Mittelfinger des Asiaten und hält ihn mit festem Griff, ehe er ihn zu sich umbiegt, so dass er maximale Schmerzen verursacht, jedoch keine Verletzung zufügt. Noch nicht.

Justin Credible
So, jetzt kannst Du gerne deine Beine benutzen um meinen Kopf von den Schultern zu kicken. Mit einem Unterschied ich stehe danach wieder auf und werde Kopfschmerzen haben. Du aber hast dann einen gebrochenen Finger und kannst das match nicht bestreiten. Wie du siehst, bin ich nicht einer der Durchschnittsamerikaner du Freak aus dem land der aufgedunsenen Nonne.

Ein wenig verstärkt Justin noch den Druck und fügt einen weiteren Kommentar hinzu ehe der Japaner antworten kann.

Justin Credible
Und ausserdem du Möchtegern Drachen, der eine beschissene Eidechse ist, werde ich nicht zulassen, dass du auf die USA kackst. Und das machst du du scheiss Nazi! Ja scheiss Nazi! Oder was sollen wir sonst von einem Schlitzäugigen Drecksack denken, der nach bester Pearl Harbor Manier Bomben in Form von Beleidigungen wirft und ein Scheiss-Shirt mit der Aufschrift German Suplex trägt! Hä?.

Jim Ross: Oh - mein - Gott!

Jerry Lawler: Sag mir, dass er das nicht gesagt hat!

Dean Hill: Klar der Typ mit der Glatze bezeichnet den Asiaten als Nazi!

Michael Mann: Du bist genauso ein scheiss Schubladendenker wie Justin.

Dieser extreme Moment hatte aber eine Wirkung, denn die ganze Halle hasst nun den, zumindest in diesem Anklagepunkt, unschuldigen Japaner.

Thema: Das kann nicht Euer Ernst sein?
Justin Credible

Antworten: 3
Hits: 823

Das kann nicht Euer Ernst sein? 04.11.2010 22:31 Forum: Im Ring

Die Kommentatoren unterhalten sich und es scheint allgemeine Belustigung auf dem Thema Abendprogramm zu stehen, denn die Herren lachen. Doch dann weisst sie der routinierte Jim Ross darauf hin, dass gleich der Ton wieder zu den Livebildern geschalten wird.

Jim Ross: Hey Wrestlingfans, schön, dass ihr auch nach der zweiten Werbeunterbrechung dran geblieben seid!

Jerry Lawler: Doch ich bin sicher einige schalten gleich wieder ab, denn Justin Credible hat sich für heute abend angekündigt.

Dean Hill: Und wir erwarten eigentlich nur das gleiche wie immer. Er wird sich beschweren, dass es kein hardcorematch ist und herumheulen was das ganze soll.

Michael Mann: Richtig, und am Ende bekommt er von kenta auf die Fresse und wird wieder verlieren. Das kann er dann wieder nicht verstehen und rennt zum nächsten um sich auszuheulen.

Kaum haben alle vier ihren berechtigten Senf dazu abgegeben, ertötn auch schon die Theme des Herrn Credible und passend dazu ziert das Patronenlogo den Schirm.





Justin lässt sich mächtig Zeit auf dem Weg zum Seilgeviert. Und dabei wäre ihm ein Sprint wohl geraten. Er bekommt einfach alles ab. Getränkebecher. Volle und leere. Popcorn. Mit Tüte und ohne. ja sogar das ein oder andere Sputum kommt geflogen. Immer wieder bleibt er stehen und scheint fast in Zeitlupe den Kopf zu schütteln. Auch wenn es ihn am liebsten zu den Fans treiben würde und er wild in die Menge Prügeln könnte, er wirkt fast antriebslos. Schliesslich kommt er nach einer gefühlten Ewigkeit und gerade zum Ende seiner Theme an und nimmt Larry Legend einfach das Mci weg, welcher vor lauter Entsetzen ob des Anblicks vergass ihn anzukündigen.

Auf dem Screen erscheint sein "Assistent" Josh, welcher ihn wissen lässt dass er soweit sei. Die folgenden Bilder führen ob man es will oder nicht zu Gelächter.



Fündstücke der Woche bei Google unter `Kenta`













Als wären die Bilder nicht schon schlimm genug, fängt Peter auch noch an zu reden, die zwei jüngeren Kommentatoren schlagen die Hände über dem Kopf zusammen.

Justin Credible
Wir haben uns die Woche über schlau gemacht, wer mein Gegner ist. Nach dem ersten Googeln war mir klar, ich trete gegen einen schwuchteligen Skandinavischen Kappenträger mit Rotzbremse an, der ein Alkoholproblem hat und gerne Mangazeichnungen raucht. Doch dannfand Josh die traurige Wahrheit heraus. Es ist viel Schlimmer ich trete gegen einen zwergenwüchigen Reiskocher an! Eine Shushi-Mushi ist mein Gegner. Der Kerl kommt aus Kamikazeland und wir bekommen nicht mal ein scheiss Hardcore-match? Das ist ja wie wenn man Diven in Schneeanzügen gegeneinader antreten lässt! Mal ehrlich, meine Drohung scheint nichts zu bringen, wenn man mir nicht zu hört, dann werde ich mir Gehör verschaffen. Ich werde mir ein f´n Megaphon besorgen und mal die andere Reisschüssel nach ihrer Intension fragen. Oder besser gleich Easy E? So oder so ich werde nicht...




*für Kenta oder andere Ronin*

Thema: die Zerstörung
Justin Credible

Antworten: 12
Hits: 3446

03.11.2010 20:52 Forum: Parking Lot

Während Justin dank seiner paranoiden Art die Stimmen schon mit dem ersten Klang wahrnahm, schien Goldberg, der zu Zeit nicht minder unter Verfolgungswahn leidet, es erst kuz nach ihm zu bemerken. Die Quelle jenes fast schon unnatürlich wirkenden Lachens vermochte er nicht auszumachen, dennoch geriet der sonst so leicht zu provozierende Peter nicht in Unruhe. Als er dann das Geschöpf aus seinem Schatten treten sah, gab er die Schuld seiner Wahrnehmung erstmal allem anderen. Vielleicht war es doch zuviel des Guten, als er sich am Alkohol vergriff? Oder sind es am Ende die Tabletten die ihrer wohltuenden Wirkung nun nachträglich die Quittung in Form eines Tributs, welches eine andere Körperfunktion darstellte, einreicht? Was er da jedenfalls sah schien ihn mehr zu faszinieren als dass es ihn beunruhigte. Und so verharrte er an Ort und Stelle und beschloss das zierliche Lebewesen zu betrachten und abzuwarten wie sich die Bekanntmachung mit Bill gestalten würde.

Es dauerte auch nicht lange, ehe sie ihre Stimme in einer anderen Form nutzte, was Justin seinerseits nur noch mehr in die beobachtende Position zwang. Nicht so Bill. Während die Dame es tatsächlich schaffte, den Eindruck zu vermitteln, dass sie diejenige ist, die hier die Spielchen treibt, ging Goldberg in seiner ihm ganz eigenen Art und Weise mit der Sache um. Er wählte den direkten Weg und schränkte jedwede Auslegung in andere Richtungen in Nichtigkeit ein. Doch anstatt sich der Drohung des Koloss zu beugen und eingeschüchtert zu sein, wie es meist die Folge war, wenn er schwächere oder zumindest augenscheinlich schwächere und Mitarbeiter oder gar Diven derart ansprach, zeigte sie nur noch merh Selbstbewusstsein und drehte die Drohung sogar um. Allerdings wählte sie den Weg, der unangenhem werden konnte.

Dies erkannnte auch Justin und trat nun auf die Beiden zu, vornehmlich neben Bill, sogar leicht vor ihn um die Dame vor den Muskelmassen zu bewahren. Warum er dies tat weiss er wohl selbst nicht genau, denn er kämpft im Inneren gerade einen unerbittlichen Kampf mit sich selbst und scheint fataler Weise nur verlieren zu können. Wenigstens ist der Genuss des Alkohols und dessen Spuren schon lanmge genug verflogen um nicht irgendwelche Merkmale an den Tag zu legen. In dieser völlig unnötigen Beschützerpose, die nichtmal als solche taugt, geschweigeden herüber kommt, versucht Justin nun den diplomatischen Weg. Nicht seine Stärke, aber er hatte nunmal keinen klar erkennbaren Vorteil mit seinem Auftreten so wie es Bill genoss. Also gab er sein Bestes und nutzte die geringfügig vorhandene Wortgewandtheit, welche ihm was brächte, wenn er nicht so impulsiv wäre. Dann legt er seine Hand auf die Brust da er ein angebotener Händedruck für zu vorschnell hielt und bringt sein Anliegen vor.

JC: Verzeih! Es mag an meinem unvermögen liegen, dass ich Dich nicht kenne, aber dennoch bevorzuge ich Dinge und insbesondere Dinge beim Namen zu nennen. Und um mit Gutem Wille und Beispiel vorna zu gehen, lass mich Dich wissen, dass ich Justin bin und mein nervöser Freund sich Bill nennt. Habe etwas nachsehen, was seine forsche Art angeht, aber uns wollen einige lieber gar nicht sehen und wenn sie es doch ertragen müssen so würden sie die leblose Variante bevorzugen.

Offenbar geht er auch nicht davon aus, dass er oder Bill von ihr gekannt werden, am Ende hält er sie vielleicht nichtmal für eine Kollegin? Noch während er die Hand nach der Namensnennung und selbiger Erfragung in Richtung der Dame hält, da er den jetzigen Zeitpunkt offenbar für angebrachter hält, fügt er noch eine Bemerkung an.

JC: Ach und was es uns wert ist, ist schwer zu beziffern. Denn sagen wir es mal so, uns liegt nicht viel daran, dass man nicht weiss was wir tun, sondern eher daran, dass alle wissen was sie zu befürchten haben. Allerdinsg könnte eine fälschliche Aussage uns eventuell noch merh Freude bereiten. Sagen wir wenn man zum Beispiel eine uns nicht wohl gesonnene Gruppierung beschuldigt um eine uns noch minder zusagende Gruppierung gegen jene aufzuhetzen. Das wäre etwas, das einen ...... Preis bringen könnte. Doch was wir bieten würden ist eine dehnbare Aussage und es würde uns allen die Sache erleichtern, wenn Du uns sagen würdest was denn DEIN Preis sei!?

Mit einem kurzen prüfenden Blick schaut er über die Schulter zu Goldberg, der nach wie vor unter Strom hinter ihm steht.

Zeige Themen 1 bis 20 von 124 Treffern Seiten (7): [1] 2 3 nächste » ... letzte »

Powered by Burning Board Lite 1.0.2 © 2001-2004 WoltLab GmbH
Style © by Indy | Convert by The real Nazgul