Registrierung MitgliederlisteAdministratoren und ModeratorenSucheHäufig gestellte FragenZur Startseite

Unlimited Pure Wrestling » Suche » Suchergebnis » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
Zeige Themen 1 bis 20 von 107 Treffern Seiten (6): [1] 2 3 nächste » ... letzte »
Autor Beitrag
Thema: Insanity! Live (12.04.2011)
Ashley Lane

Antworten: 4
Hits: 2191

06.04.2011 15:37 Forum: Card

Match 4 kann man mir geben.

Thema: Insanity! Live (05.04.11)
Ashley Lane

Antworten: 13
Hits: 4611

30.03.2011 00:15 Forum: Verfügbarkeit

Ash bei bedarf bookbar.

Thema: Oh Ashley, you're so fine;You're so fine you blow my mind!
Ashley Lane

Antworten: 1
Hits: 1505

18.03.2011 23:38 Forum: Sonstige

    »Ashley;"Erinnerst du dich noch, als ich gesagt habe, dass ich eine richtige Starlet vor die Nase gesetzt haben möchte? .. Tja, jetzt habe ich eine. Shelly Martinez. Wow."
    »Riho;"Yep! Das war voll cool! Du hast es den Fans und der Britani richtig gegeben! BAMS! Voll verpasst."
    »Ashley;"Naja, und jetzt darf ich gegen Shelly Martinez. Das wird wohl mein härtestes Match ever."
    »Riho;"Und das Ende, total knapp! Whoa."

    Beide sitzen auf dem Sofa, leicht über den Couchtisch gebeugt. Auf diesem stehen zwei Tassen, gefüllt mit Kakao und zwei Teller. Und drumherum überall Tüten vom Bäcker. Scheint, als hätten die beiden richtig was eingekauft. Jetzt soll im Moment der Berliner zum Opfer fallen. Wie verrückt fällt Riho über das Gebäck her, während Ashley eher abwesend immer ein Stück abreist und es sich in den Mund steckt.

    »Ashley;"Ich glaube das schaffe ich nicht, das Match."
    »Riho;"Oh doch Ashi, du schaffst doch eh alles!"
    »Ashley;"Wobei, bei Sexy Star habe ich es auch geschafft."
    »Riho;"Oooohhh! Dein Match gegen die war einfach nur toll! Also ich mag Sexy Star nicht so, aber ich hab das Match richtig gerne angeschaut!!"

    Während die Kleine noch von dem Match vor einigen Wochen schwärmt, lässt die Championesse den Berliner auf den Teller sinken, leckt sich die Lippen und streift den Puderzucker an der Hose ab. Zeitgleich steht sie auf, läuft durch den Locker rum, zu einem Schrank, dieser wird geöffnet. Einige male wird darin gesucht, bis sie auch schon ein kleines Büchlein raus holt. Jenes wird auf geklappt, und in einigen beschrifteten Seiten herumgeblättert. Alle beschriebenen Seiten werden mit einem geschickten Ruck aus dem Buch gerissen, und sorgfältig wieder in den Schrank gesteckt, der einige male mit dem Schlüssel fest verschlossen wurde. Mit dem Büchlein setzt sie sich auch schon wieder auf das Sofa, dreht es einige male in der Hand hin und her.

    »Ashley;"Schade das Colt jetzt nicht hier ist. Der hätte wohl wieder irgendeine Überraschungs-Kuchenschlacht-Pyjamaparty mit mir veranstaltet. Und anschließend mich zu meinem Match begleitet. Vielleicht hätte ich ja auch mit ihm gewonnen."
    »Riho;"Boom Boom, Colt Cabana! Ach, der ist witzig."
    »Ashley;"Vielleicht schaffe ich es auch ohne ihn. Jack will ich da jetzt nicht mitschleifen, bei Shelly weiß man nie was die plant. Chris ist nicht da, und Claudio.. Pha, der ist mit seinem Pack beschäftigt. ExInc. Unsinn. Verdammt, ich bin völlig allein.."
    »Riho;"Good times and great memorrriiieeesss!"

    Stille. Zumindest einseitig. Während Riho weiterhin versucht das Theme Cabanas zu singen, mustert Die selbsternannte Queen of Wrestling das Mädchen genau, dreht zur gleichen Zeit noch das Buch in ihrer Hand rum. Der Kopf wird schief gelegt, und wohl zehntausend Gedanken stürzen den Kopf der Königin. Diese kräuselt das Näschen, seufzt leise auf. Nur stumm legt sie das Buch wieder auf den Tisch, schiebt es zur Japanerin rüber.

    »Ashley;"Hier, das ist mein Tagebuch in welchem ich damals immer alles reingeschrieben habe. Die alten Seiten sind draußen, aber du kannst es jetzt als Buch benutzen."
    »Riho;"Wirklich? Warum? Willst du da nichtmehr reinschreiben?"
    »Ashley;"Ja, kein Problem. Ich meine, ich bin 25... Und ich bin mir sicher, das Match gegen Shelly wird so vieles verändern. Egal ob ich gewinne oder verliere..."
    »Riho;"Dankeschön!!!"

    Voller Begeisterung fällt die 13 Jährige Lane um den Hals. Die jedoch weiß gar nicht genau damit umzugehen, legt nur zögernd ihre Hand auf den zierlichen Rücken des Mädchens. Wie gebrechlich sie doch ist. So klein und so leicht. Ein Strich in der Landschaft. Und vielleicht spielt auch das Aussehen eine Rolle, weshalb Ashley einen leichten Mutterinstinkt zur Kleinen entwickelt hat. Davon abgesehen, dass Rihos Eltern kaum Zeit für sie haben, welches die Championesse persönlich als inakzeptabel empfindet. Und genau dieses Wissen führt dazu, dass die Brünette dem Mädchen wie eine große Schwester sein will. Denn Ashley selbst hatte nicht die beste Beziehung zu ihren Eltern.

    »Ashley;"Alles wird sich zum guten Verändern. Egal wie es ausgeht."
    »Riho;"Das ist cool! Darf ich dich zu deinem Match begleiten?"

    Reaktionsartig löst die 25 Jährige Umarmung, presst die Lippen aufeinander.

    »Ashley;"Ungern. Ich weiß nicht wie das Office das sehen wird, was dein Vater darüber sagt und was Shelly anstellen wird, wenn ich mal nicht bei allen Sinnen bin."
    »Riho;"Kein Problem. Schade... .. .. Du? Isst du das noch?"

    Ein Fingerzeig auf den Berliner, und die Queen schüttelt den Kopf. Die Arme werden um den eigenen Körper gesschlungen, und sie begibt sich in eine leicht gebeugte Haltung. Ohne noch irgendwas zu sagen, blickt sie vor sich auf die Wand, welche nur in einem langweiligen Weiß gestrichen ist. Die Ohio Beauty seufzt leise.

    »Ashley;"Irgendwie ist mit der Appetit vergangen.."


[#..tbc?]

Thema: Anti you.
Ashley Lane

Antworten: 0
Hits: 1423

Anti you. 18.03.2011 22:27 Forum: Im Ring

    Unlimited Pure Wrestling hält Einzug in Seattle. Die Stadt in der der Regen herrscht und die zeitgleich eine Institution in sich ist. Emerald City in King County, benannt nach Noah Sealth, Häuptling der Duwamish und Suquamish. Und die UPW besucht diese Stadt aufgrund der größten aller ihrer Veranstaltungen: Riot for Gold. Der Inbegriff des Pay Per Views für die Promotion aus Detroit, Michigan. Die Veranstaltung, bei der alles im Zusammenhang mit dem glitzernden Titelgold steht. Bei dem sich alles um Titleshots und Titles dreht. Um die anstehende Show genügend zu würdigen, wird in profanen Houseshows eine entsprechende Spannung und Atmosphäre aufgebaut. Es kommt, wie es kommen muss: Inszenierungen, Hypes, Promos und verbale Schlachten im Rahmen des Mega-Events. So ist es auch heute, als die Stimme von Larry Legend ertönt .. im amerikanischen Irgendwo von Kleinstadt, in der die UPW gastiert.

    Larry Legend: "Ladies and gentlemen ... representing The Executives Incorporated ... from La Familia, United States ... weighing 270 pounds ... He is Il Astore ... MARCO CORLEOOOONEEEEE!"



    Mit Einsetzen dieser Entrance-Theme und mit der Ankündigung von Larry Legend machen logischerweise Pfiffe die Runde, denn 'der Habicht' hat sich bisher durch seine Auftritte nicht gerade von seiner zimperlichen Seite gezeigt. Als der hünenhafte Athlet im Eingangsbereich erscheint, angetan in klassischem Wrestleroutfit, farblich in mattem, schlichten silber gehalten, breitet er in fast herrischer Pose die Arme aus und reckt den Kopf arrogant gen Arenahimmel. Sein offensichtlicher Narzismus wird nicht verschwiegen und so deutet der Italo-Amerikaner direkt auf seine wohl definierte Bauchmuskulatur. Erst nach diesem Hinweis auf körperliche Fitness macht er sich daran, zum Seilgeviert zu stapfen. Immer wieder bleibt er stehen, posiert und scheint sich auf kleinere verbale Kriege mit besonders lautstarken Zuschauern einlassen zu wollen. Doch Marco Corleone wird in erster Linie für seinen Einsatz im Ring bezahlt und deshalb erreicht er selbigen auch nach einer gewissen Zeit. Besonnen erklimmt er das Apron über die eiserne Treppe, betritt den Squared Circle zwischen zweitem und drittem Ringseil und erklimmt sofort eine der Ringecken. Wieder breitet er die Arme aus und lässt die Fans Anteil an seiner Großherrlichkeit haben. Wieder der dezente Hinweis auf die fein ausgewölbten Bauchmuskeln, das sogenannte 'Sixpack' und dann endet die Theme auch schon. Mit einem breiten Grinsen lässt sich der Italo-Amerikaner das Mikrofon von Larry Legend reichen, welcher daraufhin den Ring verlässt. Pfiffe machen die Runde, während 'der Habicht' sich darauf vorbereitet, hier etwas zum Besten zu geben.

    Marco 'Il Astore' Corleone:
    "Willkommen zur Road to RfG! Willkommen zum nahenden Großevent. Und willkommen zu der anstehenden Show, bei der Marco Corleone dreisterweise nicht zu sehen sein wird. Ich, der Habicht, habe wieder einmal kein Match bekommen. Nicht nur das ich beschämenderweise keine Möglichkeit bekommen habe, meinen Unlimited-X Title zurück zu gewinnen .. nein, ich werde kontinuierlich im Hintergrund gehalten. Warum? Damit solche latent schwulen Individuen wie Rhett Titus im Rampenlicht stehen können. Ich meine .. wer ist er? Skeletors magerer Bruder? Brother Pink the Gay? Es ist beschämend. Es ist beleidigend. Ich bin zu Großem bestimmt. Zu Höherem. Ich bin ein Mann starker Worte und ich lasse meinen Worten Taten folgen. Also beharre ich auf meinen Status .. und fordere mein Rematch ... egal gegen wen. Sterling James Keenan oder Alvin Burke Jr.! Und ich ..."

    Doch noch ehe das Mitglied der Executives Incorporated weitersprechen kann, unterbricht das Einsetzen einer Stimme seine Selbstdarstellung. Genervt und überrascht gleichermaßen blickt er auf .. in Richtung der Rampe.

    »Ashley;"Und du? Tut mir ja leid, passerotto- aber hier geht es um mich!"

    Der Italienische Kosename wird mit einem kleinen Zwinkern unterstrichen. Und kaum sind die Worte gesprochen, macht sie sich auch schon langsam auf den weg Richtung Ring. Die Stahltreppe wird erklimmt, um auf ihren Absätzen vorsichtig den Apron entlang zu laufen. Eigentlich hätte sie jetzt damit gerechnet, dass man ihr wie ein gentelman durch das Seilgeviert hilft, doch fehlanzeige. Und mit einem deutlichenm Augenrollen hilft sie sich selber mit dem elegantem schwarzen Kleid untert dem mittleren Seil durch. Das Diadem wird zurecht gerückt, und sie räuspert sich deutlich. Kaum hat sie sich stolz über den Titel gestrichen, zeigt sie auch schon auf den Älteren.

    »Ashley;"Du- Ex Champion."

    Ein Fingerzeig auf sich.

    »Ashley;"Ich- Champion. Wer hat den höheren Rang? Genau, der Champion. Also~.. Während du dich meinst zu beschweren, dass du ja soooviel besseres verdient hättest, habe ich mich zu beschweren- dass das UPW Office vollkommen betrunken war!"

    Die Haare werden zurück gestrichen, und sie fängt an zu Lächeln. Eher verhöhnend. Wie kennt man es von Ashley anders?

    »Ashley;"Shelly? Shelly 'Miss Nagelzahn' Martinez? Der halbe Cocker Spaniel? Wirklich? Ich sehe es nicht ein. Warum meine so wertvolle Zeit zu verschwenden. Man kann mir doch auch diese kleinen Teppichabtreter a lá Britani Knight, Maryse Ouellet oder Michelle McCool geben. Oder die könnten sich auch zu dritt auf das Vampirgesicht stürzen. Aber ich mir meine Hände dreckig machen? Pf."

    Sie schüttelt den Kopf, geht einige Schritte hin und her. Die Zuschauer werden mit wütenden Blicken gestraft. Und ihre Hand wandert auch schon kurz in ihren Ausschnitt, um daraus einen Schlüssel zu ziehen- ein Autoschlüssel.

    »Ashley;"Wenn ich schon davon rede mir meine Hände schmutzig zu machen.. Hier, die Schlüssel für das Auto, welches mir Claudio geschenkt hat. Ich werde gewiss kein Schoßhund von euren ExInc-Typchen sein. Da kann er mir auch einen Diamantring schenken."

    Die Schlüssel werden auch schon zu Marco geworfen. Natürlich fängt 'The Body' die Schlüssel nicht auf, sondern schaut der Parabel-Flugbahn des klimpernden Kleinods nach ... bis selbiger auf der Matte aufschlägt. Sein Blick wandert wieder zu der Diva, dann schüttelt er den Kopf.

    Marco 'Il Astore' Corleone:
    "Äh, ja. Verstehe. Und was geht mich das an, Lady?"

    Il Astore gibt sich hier kühl und distanziert - so wie man es von dem großgewachsenen Italo-Amerikaner gewohnt ist. Meistens zumindest. Oder überwiegend. Wie auch immer. Marco räuspert sich.

    Marco 'Il Astore' Corleone:
    "Das ist schön .. vielleicht solltest Du Dein Anliegen doch eher Claudio selbst vortragen. Der interessiert sich bestimmt für diesen Käse. Aber zu Deinem niedlichen kleinen Vortrag hier, meine Hübsche .. ja, Du bist Championesse. Wundervoll. Ich war bereits Champion und werde es wieder sein. Das ist ein unumstößliches Faktum. Und was genau möchtest Du nun tun? Du beschwerst Dich über die Matchansetzung? Sei froh, dass Du eins bekommen hast! Und Du musst gegen Shelly Martinez? Glückwunsch. Und viel Erfolg. Du wirst ihn brauchen können."

    Wieder wendet sich Il Astore seinem offenkundig aufmerksameren Publikum. Wieder räuspert er sich, schnalzt mit der Zunge und hebt das Mikrofon. Immerhin ist er hierher gekommen, um seinen Standpunkt zu verdeutlichen. Und das tut er mit Nachdruck.

    Marco 'Il Astore' Corleone:
    "Wie ich schon sagte ... ich fordere, was mir zu steht. So wie die kleine Prinzessin hier darüber klagt, dass ihr Nagellack nicht schnell genug trocken wird. Also wird das Office sicherlich auch bald zur Tat schreiten. Immerhin ist es ja bekannt dafür, dass es stets den Wünschen von uns Superstars nachkommt. Wobei .. wartet mal ... hat dieser Kazarian nicht die Füße in die Hand genommen? Die große Flucht nach vorn? Lächerlich. LÄCHERLICH! Was für eine lachhafte Gestalt. Rennt weg, kaum das ihm ein wenig Gegenwind von Barbie hier entgegenkommt. Haha. Have fun, loser."

    Wieder will Marco Corleone weiterpoltern, doch erneut mischt sich Ashley Lane ziemlich erfolgreich ein.

    »Ashley;"Whoa, Shut up, Jobber!"

    "Shut up" zwei Worte die bei einer Ashley Lane wirklich mit einem hohen kreischen betont werden. Das "Jobber" aber weniger, schließlich soll es der Größere ja auch hören. Eine Hand macht abwertende, abwinkende Bewegungen, während sie mit hochgezogenen Augenbrauen zu ihm schaut.

    »Ashley;"Das ist MEINE Show, also muss ich dafür sorgen, dass die Fans was anständiges zu sehen bekommen. Und kein Weichei, welches meint durch Meckern seinen willen zu bekommen. Das ist immernoch meine Masche, il bimbo."

    Mit einem vorsichtigen Lächeln lässt sie ihre Hand vorsichtig sinken, legt sie auf ihren Brustkorb.

    »Ashley;"Fakt ist, dass Shelly Martinez total OVERRADET ist. Sie ist alt, sie wird schwach. Was will man noch mit ihr Anfangen? Niemand will sie noch als Champion sehen. Da wird der Titel doch einfach nur lasch in einem Keller rumliegen und verstauben. Wir wissen ja alle, dass sich Vampire weniger im Sonnenlicht zeigen. Man will ja vermeiden dass sie anfangen zu glitzern wie Edward Cullen!"

    Kurz lacht sie auf, als ob sie ihren witz sowas von amüsant fände. Aber kurz darauf hört sie auf, bewegt ihren gereizten Blick zu Marco rüber.

    »Ashley;"Wenn ich jetzt vorhabe den Ring zu verlassen, bestehe ich darauf, dass du der QUEEN die Seile öffnest. Du darfst mich noch gerne zu Claudios Lockerroom tragen, ich muss mit ihm noch sprechen. Also?"

    Wohl zum ersten mal lässt Ash irgendeinen Typen den sie weniger kennt die Möglichkeit, sie irgendwie zu berühren. Denn die Arme werden ausgebreitet, und dem Italiener so die Möglichkeit gelassen, sie einfach hochzuheben und zu tragen. Doch Il Astore ist kurz davor in einer gewaltigen Explosion zu vergehen. Der gutgebaute Italo-Amerikaner wendet sich wieder an die Diva.

    Marco 'Il Astore' Corleone:
    "Natürlich. Ich könnte Dir aber auch Flügel an den Rücken tackern, Du Engel. Und dann aus einem Flugzeug schmeissen, um zu sehen wie elegant Du zu Boden flatterst. Ich glaube, Lady, das Du Dich ein wenig überschätzt!"

    Nette Worte vom sonst so höflichen und kultivierten Cleaner. Doch scheinbar treibt ihn Ashley Lane latent zur Weißglut.

    Marco 'Il Astore' Corleone:
    "Und wie ich bereits sagte .. dies ist mein Auftritt. Ich rege mich gerade massiv über meine Nichtberücksichtigung auf..."

    Und wieder hat die Championesse dazwischen.

    »Ashley;"Oh, ooohh das wagst du nicht! Was fällt dir ein, MICH zu bedrohen, huh? Oh, natürlich! Das ist irgendso ein Ding zwischen Shelly und dir! Die hat dich doch sicher verführt, irgendwie.. Und jetzt willst du mich umbringen. Argh, natürlich! Das macht Sinn. Und du als Italiener weißt sicherlich, wie man mit Waffen umgeht. Ihr Mafia-Typen!"

    Sofort nimmt sie abstand, fächert sich Luft zu. Schüttelt heftig den Kopf. Alles von vorne aus geplant. Shelly kann mit ihrem Vampirkräften sicher in den Kopf der Championesse blicken. Ihre Gedanken lesen, und das wird zu einem Tod führen, den es sonst nie gab.
    N E W S F L A S H:
    25 Jähriger Frau wurden Flügel eines Schwanes an den Rücken getacker und von 1000 km Höhe aus einem Flugzeug geworfen. Sie starb noch an der Unfallstelle.
    Ohje, ohje. Wie soll sie dann nur ihren Titel verteidigen?

    »Ashley;"Ach, und dein nicht vorhanden- sein in der Show willst du jetzt ausbesserst indem du hier rumheulst? C'mon. Ich dachte du seist ein Mann! Heul dich beim Office aus, aber langweile mein Publikum nicht zu tode! Apropos tode, vielleicht sollte ich dafür Sorgen, dass man dich aus der Liga kickt, nach dieser Morddrohung! Du Freak wirst schon sehen, was du davon hast!"

    Doch der großgewachsene Habicht lächelt nur süffisant - vielsagend - düster. Irgendwie untypisch für Marco Corleone. Und doch auch in gewisser Weise vertraut.

    Marco 'Il Astore' Corleone:
    "Wir werden sehen, Missy. Wir werden sehen."

    Damit lässt er sein Mikrophon fallen und zieht sich ohne größere Umschweife aus dem Ring zurück. Die Zuschauer pfeiffen ihn natürlich aus. Doch das beeindruckt den Italo-Amerikaner nicht im geringsten. Hat es noch nie. Wieso auch?

    »Ashley;"Und ob wir das werden! Denn jetzt hast du mir offiziell den Krieg erklärt! Warte nur ab, wart nur ab bis ich deine Komplizin zu Boden gerammt habe, und dann können wir sehen was passiert! Bow down to your fucking queen of wrestling!"

    Mit diesen Worten schmeißt die das Mic auf den Boden, wirft die Haare wütend über ihre Schulter zurück, um auch schon durch die Seile zu gehen, den Ring zu verlassen und mit dazu die ganze Halle.


[#end of story.]

Thema: Eltern werden ist nicht schwer...
Ashley Lane

Antworten: 0
Hits: 1383

Eltern werden ist nicht schwer... 18.03.2011 22:25 Forum: Backstage

.. Eltern sein umso mehr.

    Wir befinden uns, wie so oft, im Backstagebereich. Wo auch sonst, wenn nicht im Ring? Die Kameras zeichnen brav alles auf, wie sie es sollen. Ein bemerkenswerter Trubel geht um. Alle arbeiten auf hochtouren, um den hohen Standart von UPW Shows zu halten, nein, die Messlatte sogar bei jeder Show ein Stück höher zu legen. Und da spricht man eben nicht nur von den Akteuren vor der Kamera, sondern auch dem ganzen Gehirn dahinter. Aus der ferne sehen wir eine bullige Figur näher kommen. Oh ja, bullig ist das beste Wort dafür. Die Haare stehen spitz in die Luft und allem anschein nach trägt sie eine dunkle Jeans + passendes Hemd. Der Mann hört auf den Namen Jack Swagger oder auch einfach 'ALL AMERICAN AMERICAN'... für Freunde. Jacko pfeift fröhlich die Bratmaxe-Melodie vorsich her ohne überhaupt zu wissen dass sie es ist, ehe er an der ausgeschrieben Card für heute Abend stehen bleibt und mal einen Blick drauf wirft. Interessiert ihn eigentlich nicht, er tritt heute nicht an. Aber mal gucken.

    »?;"Aehm.. Hmmh.. Haben sie.. Ashley gesehen?"

    Wenn Mr. Swagger bitte kurz seinen Kopf etwas mehr nach unten senken würde, anstatt das Kinn immer so weit oben zu tragen? Ein kleines Mädchen- klar zu sehen, Japanischer abstammung steht da vor dem Blonden. Gekleidet in einem pinken Kleid steht das junge Mädchen also da. Die Arme hinter ihrem Rücken verschränkt, den Oberköper hin und her wippend. Wie man es bei kleinen Kindern oft kennt, wenn sie nervös sind.

    »?;"Wir spielen verstecken. Sie hat gesagt ich soll 5 mal hintereinander bis 10 zählen, sie versteckt sich und ich soll sie suchen. JEtzt finde ich sie aber nicht mehr. Sie hat auch gesagt ich darf keine Leute fragen, aber ich machs trotzdem. Ich such sie jetzt schon seit über einer halben Stunde."

    Die Kleine legt den Kopf schief, während manche Zuschauer schon ahnen wie es wirklich ist. Das Kind ist Ashley tierisch auf den Geist gegangen, und die hat anschließend zur beliebten "Versteckspiel"-Taktik gegriffen, um ihre Ruhe zu haben. EIne Ashley sucht die kleine Japanerin also, hm? Naja, gibt ja nur eine Ashley hier.. mal die möglichen Workerinnen z.B. ausser Acht gelassen. Und diese Ashley die Jack jetzt durch den Kopf schwirrt, ist schließlich SEINE. Sich selbst über seine Größe wundernd, im Gegensatz zum Mädchen jedenfalls, starrt Jack nach unten. Ein Übermachtsgefühl überkommt ihn. Er fühlt sich kurz wie ein Gott, wie ein Riese, der zu einem kleinen ameisengroßen Menschen herabschaut. Genial.

    Jack Swagger
    " Ashley, hä? Ich kenn' da eine Ashley, ja. Braune Haare, einen Faible für Lederoutfits, Title auf der Schulter, hübsches Gesicht? "


    Mit Zeigefinger und Daumen fährt der All American American sich übers Kinn, die Augen dabei zu schlitzen zugekniffen.

    Jack Swagger
    " Wart' mal... wer bist du überhaupt? "


    Nun hebt Jack ermahnend den Zeigefinger und schaut gespielt böse drein. Wenn er vor solchen kleinen Kindern steht, kann er wunderbar schauspielern. Und auch hier zieht seine ernste Miene perfekt. Zumindest sollte sie das.

    Jack Swagger
    " Schummeln is' nich'! Das darfst du nicht! "


    Jack wird sicher noch erwähnen, dass er damals der Versteckspiel-König war in seinem Umfeld. Jeden hat er aufgespürt wie Sherlock Holmes, niemand konnte sich verstecken, es gab keinen Ort den er nicht kennt.

    »Riho;" Ich bin Riho.. und..Aber.. Aber... Ich suche Ashley doch schon so lange.. Und meine Ashley ist hübsch. Ja, voll hübsch. Fast so hübsch wie Mama. Und ich muss sie jetzt finden, weil ich hab Hunger.. Und sie hat gemeint wenn ich hunger hab soll ich zu ihr kommen."

    Kurz schlägt sie sich mit der flachen Handfläche auf die Stirn. Ohje. Sie hat vergessen zu fragen wer er ist.

    »Riho;"Wenn ich Riho bin, wer bist dann du?"

    Kurz lächelt das junge Mädchen auf. Und wer gerade einen kurzen Blick hinter sie wirft, darf auch schon eine Braunhaarige Frau sehen. Die steht locker gegen die Wand gelehnt, und mit einem breiten Grinsen beobachtet sie Jack und das Mädchen. Die Hände umschlingen gerade einen Becher- wahrscheinlich Kaffee. Höchstwahrscheinlich Ashley Lane. Jack bemerkt sie natürlich und kann feststellen, dass es sich tatsächlich um sie handelt. Er tut so als habe er es nicht bemerkt, um Eindruck mit folgenden Taten zu schinden. Jack geht in die Knie, seine großen Hände auf den Knien ruhend. Er geht quasi auf Augenhöhe mit Riho, wenn das möglich ist.

    Jack Swagger
    " Nenn' mich Jack. Sehr erfreut, junge Lady. "


    Nun nimmt Jacko eines ihrer Patschehändchen und schüttelt es. Sein großes Grinsen dürfte Riho schon fast Angst machen, schließlich zieht es sich wohl breiter als Riho's ganzer Kopf breit ist.

    Jack Swagger
    " Hunger, hm? Hier gibt's Buffet. Ich kann dir sicher ein Sandwich besorgen. Du bist zwar keine Ameri.. "


    Halt. Sie ist noch so jung. Besser nicht runterbuttern, weil sie keine Amerikanerin ist. Das wär fies. Und Jack ist doch nicht fies. Er ist die Nettigkeit in Person.

    Jack Swagger
    " .. ähhh.. du magst sicher keine Amerikaner, diese Brötchen, du weißt? Die heißen so. Amerikaner. Aber wie gesagt ähm, wie haben auch Sandwiches. Ach, wart mal.. "


    Nun spricht Jacko mit höherer Tonlage, um auch 100% sicher zu gehen dass Ash seinen kleinen Seitenhieb hört..

    Jack Swagger
    " 'Voll hübsch' sagtest du, oder? Dann meinen wir unterschiedliche Ashleys. "


    Jetzt ist Ash aber gezwungen einzuschreiten.. und genau das ist es, was Jack will. Begeistert weiten sich die Augen der Kleinen, sie schüttelt kräftig die Hand des Älteren.

    »Riho;" Ich mag Amerikaner. Ich mag alles. Und du lügst! Ashley hat mir von einem Jack erzählt und sie hat mir erzählt wie s-... uuh!"

    Bevor sie weiterreden kann, hält man ihr auch schon den Mund zu und drückt sie vorsichtig zur Seite. Es ist eben Jack's Ashley. Und Riho's wohl auch. Mit einem verlegenen Lächeln beugt sie sich etwas nach unten. Die Hand wird vom Mund Riho's gelöst, und schon hält die Championesse ihr ein paar Dollar hin.

    »Ashley;"Hier, sieh mal da um die Ecke rechts gibts einen Snackautomat. Hol dir einfach was."

    »Riho;"Danke!"

    Schwupps, die Kleine verschwand und jetzt konnte man wohl nurnoch anständige Gespräche führen. Wobei.. anständige Gespräche mit einem Jack Swagger? Unmöglich.

    »Ashley;"Du kennst noch eine Ashley? Eine hübschere? Dann muss ich mir wohl sorgen machen, hm? Aber sie ist sicherlich nicht Championesse und die BESTE Starlet der UPW aller zeiten, hm? Aber gut, ich muss zugeben, ich kenne auch noch einen zweiten Jack. Aber der ist bei weitem nicht so ein guter Papi wie du."

    Mit einem leichten Zwinkern stellt sie auch schon den Becher ab, um beide Hände frei zu haben. Und kurz darauf richtet sie sich auch schon vollkommen wieder auf.

    Jack Swagger
    " Assshh, du hier? Die Sonne geht auf! "


    Ihr Zwinkern kriegt sie jetzt von ihm zurück, gefolgt von einem Grinsen im Verteidigungsmodus. Dazu eine Fallenkarte.. nee. Keine Falle. Jack schaut dem Mädchen namens Riho noch hinterher, widmet sich dann aber wieder der Championesse zu.

    Jack Swagger
    " Sagmal.. Ash.. Kensuke und du.. als er noch Macht hatte.. ne, oder? "


    Er denkt wirklich Ashley hatte ein Verhältnis mit Kensuke Sasaki, dem ehemaligen GM? Hm, das ist jedenfalls die naheliegenste These die Jack im Kopf hat.

    Jack Swagger
    " Die Vorstellung.. ahhh.. Kopfschmerzen.. "


    Jetzt allerdings ist nichtmehr so leicht klarzumachen ob das nun Scherz oder der traurige Ernst des All American American war. Egal, erstmal anderes Thema.. Jack's Hände legen sich auf Ashleys Hüften..

    Jack Swagger
    " Ich kenn' nur eine Ashley die hübsch ist. Hält sich für die Queen of England. Hat anscheinend eine uneheliche, asiatische Tochter. Überrascht mich immer wieder. Und.. "


    Nun streichen seine großen Patschehändchen die Hüfte rauf und runter...

    Jack Swagger
    " .. und sie hat traumhafte Hüften. Hast du diese Ashley gesehen? "


    »Ashley;"Nein habe ich nicht. Ich rate dir aber dringend deine Hände von MEINEN Hüften zu nehmen, nicht dass diese Ashley noch eifersüchtig wird. Hab gehört die hat so einen Tick, bei welchem sie denkt alles für sich beanspruchen zu können."

    Mit einem Zwinkern legt sie ihre Hände auf seine, um sie auch sanft von ihren Hüften zu drücken. Ein kurzer Blick den Gang entlang, auf welchem vor kurzem noch die kleine Japanerin stand.

    »Ashley;"Unehelich ist die Kleine meines wissend nicht geboren. Und die Mutter bin ich auch nicht. Die ist irgendwie in Japan, oder so. Nur ihr Vater arbeitet hier als Worker, deswegen hat sie freien zugang.. Naja, und wenn sie mal hier ist, vertreibt sie sich ihre Zeit am liebsten mit mir."

    Ash zuckt kurz mit ihren Schultern, bis sie auch schon vorsichtig ihre Hände über sein Oberteil streichen lässt, damit Fussel entfernt werden und es auch ordentlicher aussieht.

    »Ashley;"Queen of England nennt sie sich auch noch? Copycat. Wenn ihr nichts besseres einfällt. Schließlich stehst du vor der originalen Ashley. Queen of Wrestling. Championesse. In einigen Wochen auch die, die ihn als längsten gehalten hat."

    Stolz hebt sie ihren Haupt, lächelt Jack mit ihrem wohl -aller bestem- Lächeln an, blickt aber kurz darauf wieder zurück in den Gang.

    Jack Swagger
    " Du spielst also Kindermädchen, hm? Ich wär ja eher für French Maid. "


    Auch Jack schaut sich jetzt einmal im Gang um. Ruhe. Wo diese Riho wohl ist? Der Automat ist doch direkt um die Ecke? Verlaufen kann man sich leicht in diesen Katakomben.. aber auf so kurzem Wege?

    Jack Swagger
    " Originale Ashley.. Queen of Wrestling.. Championesse.. das einzige was zählt ist, dass der All American American dich mag. DAMIT kannst du dich brüsten. "


    Kurz gehen Ash's Gedanken über seine Karriere, als er das Wort "Championesse" aussprach. Ja, Champion wäre er auch malwieder gerne.. er hat ein Match gegen diesen Johnny Cockstrong oder wie er heißt.. lächerlich.. aber es ist ein No.1 Contenders Match.. quasi ein geschenktes Titlematch. Oh ja, in weniger als ein paar Wochen wird er Gold tragen.. unglaublich. Jack's Gesicht bildet ein starkes Grinsen. Doch dann reißt ihn die kleine Japanerin wieder aus seinen Tagträumen. Ohja, Jack ist definitiv kinderfreundlich. Seine kleinen Swaggys (Kinderfans), nicht zu verwechseln mit DEM Swaggy (dem Sandwich), sind ganz tief in seinem Herzen.

    Jack Swagger
    " Wo ist das kleine Schlitzäugelchen? "


    Erst als Jack Riho erwähnt hat, ist Ashley aufgefallen, dass das kleine Mädchen irgendwie verschwunden ist? Verwundert schaut sie sich um, mag aber kein süßes Mädchen mit der Größe von 1.47 rumm sehen.

    »Ashley;"Gute Frage. Vielleicht hat sie sich verlaufen. Man könnte es ihr noch zutrauen."

    So beißt sie sich auf die Unterlippe, schaut hoch zum Älteren, hakt sich bei ihm unter. Sanft wird er mitgezogen.

    »Ashley;"Natürlich, die Queen of Wrestling ist sehr stolz, dass du sie magst. Und jetzt komm, wir gehen Riho suchen. Dann spendiere ich dir auch noch gleich einen Schokoriegel."

    Räuspernd beschleunigt sie ihr Tempo, mit einem stark grinsenden Jack Swagger im Schlepptau. Der hat wahrscheinlich wieder etwas ganz anderes verstanden.

    »Ashley;"Ach nein, das lassen wir wieder. Schokolade enthält Zucker, Zucker macht dick. Und der All-American American darf sicher nicht aus allen nähten Platzen. Und hör jetzt auf so zu grinsen!"

    Mit diesen Worten gehen sie auch schon um die Ecke, und sind nicht mehr zu sehen. Auf der Suche nach einem kleinen Mädchen. Sehr schön.


[#end of story.]

Thema: Oh Ashley, you're so fine;You're so fine you blow my mind!
Ashley Lane

Antworten: 1
Hits: 1505

Oh Ashley, you're so fine;You're so fine you blow my mind! 16.03.2011 19:39 Forum: Sonstige

About nerds & fangirls..


    »Ashley;"Nerds.."
    … … …
    »Ashley;"Haben nichts besseres zu tun, als irgendwelche billigen Fanvideos von mir zu machen. Und dann auch noch so jung, das Ding, welches das Video gemacht hat. Die soll lieber mit ihren Eltern in den Streichelzoo gehen, anstatt ihr Leben mit so einem Quatsch zu verschwenden."
    … … …
    »?;"Also ich bin gerne im Streichelzoo. Und ich Schaukel auch sehr gerne."

    Ashley dreht sich auf ihrem Stuhl um. Wie kommen kleine Kinder bitte in ihr Locker rein? Hat sie den nicht abgeschlossen. Anstatt dass der erste Blick zu dem Mädchen geht, folgt er auf die Tür. Tatsächlich, sie ist offen. Mit geschmälerten Augen senkt sich der Blick runter zu der Kleinen.

    »Riho;"Ich bin Riho und i-"
    »Ashley;"und du hast nichts besseres zu tun als meine Tür aufzuknacken?!"
    »Riho;"D-Die stand offen..."
    »Ashley;"sagt wer?"

    .. Stille. Das kleine Mädchen, mit dem Asiatischem-Aussehen hat den Kopf leicht schief gelegt, und schaut verlegen auf ihre kleinen Finger.

    »Riho;"Du hast ein Match gegen Shelly Martinez, oder? Die ist cool! Ich mag die voll! Aber ich bin vor allem ein Fan von dir. Weil du immer so cool deine Attacke machst. Den Push up facebuster. Und jetzt wo du braune Haare hast, mag ich dich viel viel mehr."

    Jemanden mögen, seitdem er eine neue Haarfarbe hat? Ashley beißt sich auf die Unterlippe, kräuselt ihr Stupsnäschen. Warum sollte dieses kleine Mädchen lügen? Hätte sie Gründe. Warum also misstrauen?

    »Ashley;"Aehm ja, sehr fein. Geh mal zurück zu deinen Eltern, wo sind die?! Sind es die Worker? Oder was?"

    Schnell das Mädchen loswerden. So legt die Championesse ihre Hand auf den zierlichen Rücken Rihos, will sie vorsichtig zur Tür schieben. Doch bevor sie raus können, dreht sich die Japanerin um, schaut mit großen Augen zur Älteren auf.

    »Riho;"'Meine Vater arbeitet hier als Mitarbeiter, ja. Aber meine Mutter die ist momentan noch in Japan.. Weil mein Vater hier arbeitet kann ich ganz oft hier rein und ihn besuchen kommen.. Und ich wollte dich nunmal um ein Autogramm fragen."

    Die Kleine zieht die Mundwinkel nach unten, zieht aus ihrer Umhängetasche ein Stück Papier und einen schwarzen Edding. Daraufhin legt Ash die Stirn nur in Falten. Die Eltern haben also wenig Zeit für sie. Natürlich, wenn die Mutter tausende von Kilometern entfernt wohnt, und der Vater hier arbeitet. Als eingestellte Starlet der UPW, weiß die Frau, wie manche Arbeitszeiten hier sind. Und egal ob gewollt oder nicht, der Brünetten kommen die Gedanken hoch, ihre Eltern hatten auch weniger Zeit für sie. Ein wenig hat Lane wohl doch Mitleid. Sie beißt sich auf die Unterlippe, schiebt eine Hand in ihre Hosentaschen. Spürt sie da gerade ein paar Dollarscheine?

    »Ashley;"Noch besser. Ich spendier dir einen Donut und dann kannst du dich bei mir in den Locker setzen. .. Hab irgendwo noch ein paar Wachsmalstifte und so. Oder.. womit beschäftigen sich Mädchen wie du in deinem Alter?"

    Kurzerhand wird das Papier und der Stift ergriffen, den Kunstnamen drauf gekritzelt, und wieder zurück zur Japanerin gegeben. Die blickt mit großen, glänzenden Augen auf die Unterschrift.

    »Riho;"Also ich bin 13.. Und.. Ich male schon gerne, ja."
    »Ashley;"Na dann mal los. Du kannst mir ja während dem Weg zum Bäcker erzählen, wie du meine Chancen gegen Shelly einschätzt."

    Mit einem Zwinkern drückt die Championesse das Mädchen sanft vor sich, damit sie den Raum verlässt. Ob das nun eine Ablenkung ist, vom Training des bevorstehenden Matches gegen Shelly Martinez oder mehr einen Ansporn, der kleinen das beste Match zu zeigen welches sie wohl gesehen hat, ist wirklich fraglich. Mit diesen Gedanken im Hinterkopf, schließt Ashley seufzend ihre Tür des Lockers, steckt den Schlüssel ins Schloss, und schließt einige male ab. Die Unterstellung Colt Cabana's, sie sei paranoid, hat sich wohl bestätigt. Der Schlüssel wird zurück in die Tasche ihrer Röhrenjeans geschoben, bis sie auch schon nach der kleinen Hand Rihos greift, um mit ihr Richtung Bäckerei zu laufen. Welche Auswirkungen auf das Match haben wird, sehen wir wohl spätestens an Riot for Gold 2011.

    »Riho;"Also, ich finde ja Shelly hat richtig viel Erfahrung, aber du bist Champion..!"

    Und nach diesen Worten des 13-Jährigen UPW Fangirls, laufen sie und die Starlet auch schon um die Ecke...


[#not finished yet!]

Thema: Pay Per View XXV
Ashley Lane

Antworten: 21
Hits: 6903

05.03.2011 20:57 Forum: Verfügbarkeit

Ashley bookbar.

Thema: Bloodshed #8 (03.03.2011)
Ashley Lane

Antworten: 12
Hits: 4045

24.02.2011 18:32 Forum: Verfügbarkeit

Gimmick: Ashley Lane
bookbar: ja
Hardcorebereich: nein
Tag-Team Bereich: jain
Tag Partner: ~

Je nach dem, wenn sich noch nen Starlet booken lässt, jedenfalls steh ich euch zur verfügung smile

Thema: UPW Psycho Circus 2011
Ashley Lane

Antworten: 26
Hits: 8349

06.02.2011 15:19 Forum: Card

Ich krall mir vorerst mal Nikki vs Ashley
- vielleicht schaff ich noch Lacey vs Rhaka

Thema: Problem
Ashley Lane

Antworten: 2
Hits: 2024

30.01.2011 15:40 Forum: Guest Area

Guest Area -> FAQ smile

Zitat:
Original von Eric Bischoff
Frage / Anmerkung (häufigstgestellte Frage) : Ich habe mich gerade registriert, bekomme aber dauernd gesagt, ich sei nicht eingeloggt, trotz korrekter Anmeldung.

Antwort : Vermutlich benutzt du den Internet Explorer. Dort nimmst du folgende Einstellungen vor:
Extras -> Internetoptionen -> Datenschutz -> Dat Ding nach unten drehen, damit er alle Cookies annimmt.
Ansonsten mein immer erbrachter Rat: Opera oder Mozilla nutzen.


Ich glaub, dass sollte das Problem sein.

Thema: Pay Per View XXIV
Ashley Lane

Antworten: 21
Hits: 6223

22.01.2011 19:12 Forum: Verfügbarkeit

Zitat:
Original von Colt Cabana
Match war mit Rhogh für den PPV geplant, sollte er sich noch dran erinnern großes Grinsen


spak lol

LvE für alles zu haben - Lane muss man noch schauen.

Thema: Insanity! Live (18.01.2011)
Ashley Lane

Antworten: 17
Hits: 4598

16.01.2011 22:59 Forum: Card

So, hab grad auf meinen Kalender geschaut, und gesehen das wir die woche ne menge an Tests schreibem muss das Match wieder abgeben, lernen angesagt.

Thema: I got 99 problems but a fish ain't one.
Ashley Lane

Antworten: 0
Hits: 611

I got 99 problems but a fish ain't one. 16.01.2011 22:47 Forum: Sonstige

    Day 6
    Day 7
    Day 8

    Day … ?!


    “Vertrauen ist schon so ein komisches Wort. Wer hat das bitte schön erfunden? Ein betrunkener Techniker? Ist Vertrauen eigentlich nur ein Fachbegriff in einer extrem seltenen Sprache für „doof“? Oder eben... Hm, ein Wort für „Schraube eng ziehen“? Ich weiß es nicht, ich will es auch gar nicht wissen. Vertrauen ist wohl die doofste Erfindung EVER!
    Da ist so ein Typ, den ich unglaublich süß fand. Ja, ich glaube, er fand mich auch süß. Jedenfalls haben wir uns gut verstanden, oft unterhalten, viel gelacht. Sowas halt! Und ich glaube, wir waren zusammen. Schwer zu erklären, aber ich nenne es mal so. „Zusammen-und-irgendwie-doch-nicht“.
    Und ich habe mich sowas von selbst in den Finger geschnitten. Wie konnte ich nur daran denken, dass es eine normale Person auf der Welt gibt? Vielleicht hätte ich ihn auch gar nicht ausspionieren sollen. Dann hätte ich nichts gewusst, und ich würde wohl an das gute der Welt glauben. Hahaha- ich lach mich tot.
    Aber das Schicksal wollte es wohl so dass ich meinen „FREUND“ auf dem Sportfest mit irgendeiner anderen Tusse erwische, wie er ihr die Zunge in den Hals steckt. Auch wenn das gerade mal ein paar Tage her ist, kommt es mir immer noch hoch. Ja, sogar noch das Essen vom Kindergarten!
    Dass ich dieser Schlampe dann in der Schule gegen die Spinde geschleudert hab ist klar. Und die Entschuldigung von meinem (Ex!)-„FREUND“ wurde dann auch ausgeschlagen. Wenn er das einmal gemacht hat, macht er dass auch sicherlich noch ein Mal, zwei Mal, tausend Mal! Den hätte ich am liebsten auch noch eine verpasst, aber er ist größer als ich (was ja kein Problem ist, größer als ich zu sein) und Stärker auch.
    Von dem Tag an schwöre ich mir, nie Mals mehr, irgendeinem Kerl ansatzweise irgendwas zu glauben. Sind doch alles die selben Lügner und Betrüger!“




    Die, mittlerweile bekannte, Buchaktion von Ashley Lane. Das Buch wird zugeschlagen, sie kräuselt ihr Stupsnäschen leicht. Gefolgt von einem kleinen Lächeln. In einem schwarzroten Kleid sitzt sie an einem Tisch, ihre Finger tippen auf die beschriebenen Seiten ihres Büchchens.

    AL:"Oh ja. Da war ich... 16 denk ich. Jungs oder besser gesagt Männer, sind doch so bitter böse. So hinterhältig, man mag es kaum glauben. Und jetzt teame ich mit so einer Spezies? Unglaublich. Ich bin in einem Stable mit 2 MÄN-NERN!"

    Fassungslos über sich selber Schüttelt sie den Kopf, rutscht ein wenig auf dem Stuhl hin und her, sie blättert ein paar Seiten in ihrem Buch vor und zurück, bis sie leicht mit den Schultern zuckt.

    AL:"Well, eine Ashley Lane ändert sich nicht für irgendwelche Typen. Auch nicht, wenn ich irgendein Match mit Claudio bestreite. Gegen einen Mann und ein... Dings. - Auch wenn ich ein Bestandteil der Kings of Wrestling bin, werde ich mich niemals ändern. Ich werde dieser Spezies „Mann“ nie mehr irgendwas glauben. Das wird auch so sein, wenn ich 90 bin und vor mich hin vegetiere.."

    Sie atmet deutlich ein und aus, ihr rechter Mundwinkel zuckt nach oben. Der Kopf wird in den Nacken gestützt.

    AL:"Oh- dass heißt aber nicht, dass ich das machen werde, was ich immer befürchte „Meinen Partner im Stich lassen“ - Nein. Ich werde nicht überraschenderweiße vom Apron springen und Teddy Fine den Rest machen lassen. Ich glaube, dafür haben Claudio und Chris zuviel vertrauen in mir. - Nein, ich mache einfach was ganz anderes, kleines. Etwas, wofür ich mich nicht ändern brauche. Ich kann anfangen den Kings zu vertrauen, und trotzdem bleiben Männer Schweine."

    Sie zuckt wieder mit den Schultern, lehnt sich nach vorne über ihr Buch. Ein Edding wird aus dem Ausschnitt gezogen, elegant geöffnet und an das Papier angesetzt. Konzentriert versucht sie wohl schönbe Worte auf das Papier zu bringen, und kaum hat sie das beendet, wird der Stift geschlossen, und neben den Tisch gelegt. Das Büchlein wird angehoben, der Kamera vor die Linse gehalten.



    AL:"Kings – reign – supreme. Ganz einfach.
    Meine Damen und Herren? Das war eine offizielle Meldung von:
    Der wohl besten, UNBEATEN, Starlet Championesse aller Zeiten – ASHLEY LANE!
    "




[#öndö]

Thema: Insanity! - Live (25.01.2011)
Ashley Lane

Antworten: 18
Hits: 5753

16.01.2011 21:51 Forum: Verfügbarkeit

lacey von erich DEFINITIV bookbar,
Ashley eher weniger. bzw nur wenns sein muss

Thema: Insanity! Live (18.01.2011)
Ashley Lane

Antworten: 17
Hits: 4598

16.01.2011 01:59 Forum: Card

Das Mixed Tag darf man mir geben.

Thema: glamour
Ashley Lane

Antworten: 2
Hits: 899

15.01.2011 16:48 Forum: Backstage

    AL:"Haha. Dick und doof. Wo ist er "I like" button, wie es ihn bei Facebook gibt?!"

    Herzhaft lachend, hat auch Ashley das Szenario betreten. Wirklich witzig, die Dame aus Ohio. Der Titel liegt locker-lässig auf ihre Schulter, und mit einem breiten Grinsen stellt sie sich neben Britani, wirft einen gespielt interessierten Blick auf ihren Handheld.

    AL:"Da hat der Nerd aber nochmal Glück gehabt... Und wie geht es deinem Handy Angelina? Und vorallem- wie geht es dir? Wir haben uns ja lange nichtmehr gesehen."

    Reflexartig zuckt der rechte Mundwinkel Ashleys hoch, Love müsste genau wissen, auf was die Queen of Wrestling hier angedeutet hat. Die hat übrigens mit einer Hand über ihren Titel gefahren. Sozusagen um zu zeigen wieviel "Macht" sie doch besitzt.

    AL:"Ach Brit- unser Match war übrigens sehr gut. Du hast deinen Loose wirklich verdient. Was meinst du, werde ich Sexy Star und Teddy Fine auch so fertig machen, wie dich?"

    Der Name des Mannes wurde ein wenig leiser ausgesprochen, dennoch merklich. Und eine Hand legt sich vorsichtig auf ihren Wangenknochen, der eine ungesunde, rote Farbe angenommen hat. Die blautöne wohl so gut es geht mit Make-up überschminkt. Ganz klar- der Schlagring welchen Lane von Teddy abbekommen hat, war dafür verantwortlich.


[#Outfit]

Thema: Rawr.
Ashley Lane

Antworten: 9
Hits: 1445

12.01.2011 22:35 Forum: Backstage

    Natürlich keine kitschige Hochzeit im Ring während einer Live-übertragung! Lieber eine, in einer Kirche, am Strand. In Italien. Oh ja, das lässt Romantiker-Herzen höher schlagen. Was sollte man daran auszusetzen haben... Oder besser gesagt- welche Gründe gibt es, um so eine Hochzeit nicht zu machen?! Ganz einfach- wenn die Braut ihren Bräutigam sitzen lässt. Warum? Ganz einfach- weil sie keine Hochzeit will. Und Ashley ist eins ganz klar: Sie wird niemals Jack heiraten. Vielleicht kann Ash ja einen Vertrag darauf ansetzen. Ja, das wird sie auch machen. Schließlich verspielt sich Jack alles nur mit dieser kleinen Zettelbotschaft. Chris hatte recht, der All-American-American ist einfach nichts für sie. Schlechter Einfluss? Und vielleicht muss sich die Queen of Wrestling, Starlet Championesse, wieder in ihr kleines Schneckenhaus verkriechen und niemanden bis auf die Kings an sich ran lassen, damit solche Situationen ja nichtmehr passieren. Wütend kräuselt sie das Nädchen. Der Zettel wird zerknüllt, und auch schon zielsicher in die Kaffeetasse Swaggers geworfen. "Treffer versenkt!"

    AL:"Du ekliger Mistkerl! Nichtmal einmal kann man sich mit dir normal unterhalten!"

    Gottseidank befinden sich so gut wie gar keine Leute in der Cafeteria der UPW, denn die Brünette schreit diese Worte förmlich in das Gesicht vom Größeren. Na klar, wieso sollte sie auch leise sein. Dafür war sie viel zu temperamentvoll. Ohne den Blick von ihn zu nehmen, greift sie nach ihrem Crossaint, erhebt sich vom Tisch. Und erst jetzt würdigt sie den Mann aus Oklahoma keines Blickes mehr. Solange, bis sie am Tisch vorbei gelaufen ist. Denn erst jetzt fixiert sie wieder den Älteren, die Augen schmälern sich. If looks could kill.. Und ohne noch irgendwas großartig zu sagen, holt sie auch schon mit dem Crossaint aus, will es Swagger in den Mund stopfen.

    AL:"In der Situation, gehören eigentlich deine Hände ins offene Feuer, aber wenn dein Grinsen vorerst aus dem Gesicht weg ist, bin ich mehr als zufrieden. Dummer Psycho-freak!"

Thema: Bow down...
Ashley Lane

Antworten: 0
Hits: 611

Bow down... 09.01.2011 22:44 Forum: Im Ring


    23 Sekündiges Intro – dann der Lyrics der beginnt. Escape the fate – Ashley Baby. Ashley? Ashley Massaro? Mööp! Falsch. Du gehörst den Haien vorgeworfen. Ashley Massaro mit Ashley LANE zu vergleichen, ist... ach, wollen wir gar nicht erst damit anfangen. Schließlich ist Ashley LANE die größte Starlet allerzeiten. Also, körperlich jetzt nicht, aber man kann es so deuten. Mitglied der King of Wrestlings, Starlet Championesse, und Geschichte Schreiberin. Nein verdammt, keine Märchen! Erste Starlet, die den Titel während des Debuts gewann. Und jetzt hält sie ihn bald gute zwei Monate. Nungut, kommen wir zur Hauptperson des Spektakels. Die betritt gerade die Halle. Der Titel zeigt sich stolz um ihre Hüfte, die braunen Haar zu einem Zopf nach hinten gebunden, eine rote Schleife darin befestigt. Kaum ist sie einige Schritte nach vorne gelaufen, breitet sie ihre Arme aus, streckt sie so nach oben, dass sich die Knöchel ihrer Zeigefinger leicht berühren. Für die kurze Zeit, mustert sie die Fans, bis sie sich auf ihren Sneakers umdreht, dem Publikum den Rücken zudreht. Sie geht in die Hocke, nur um sich wieder zu erheben. Die Beine werden durchgedrückt, der Hintern in die Luft gestreckt. Und während sie mit den Händen ihre Beine wieder hochfährt, wackelt sie verführerisch mit dem Po. Dass ist wohl der einzige Moment, an welchem die Fans ruhig sind und einfach nur schauen. Klar, die ganzen Digital- und Spiegelreflexkameras nicht zu vergessen, Die geben auch schon Blitze von sich, auch, als sich Ashley wieder mit dem vollen Körper zu den Fans dreht, eine Hand nach vorne preschen lässt, um den Leuten auch schon die Handinnenfläche zu präsentieren. Das Theme welches der 24 Jährigen wohl gute Laune verschafft, läuft weiter, und treibt sie dazu an, sich dem Ring in schnellen Schritten zu nähern. Gekonnt erklimmt sie den Apron. Während sie mit dem Schienenbein des linken Beines noch auf dem Ringrand bleibt, stützt sie sich mit dem rechten Fuß noch am Ringboden ab. Die linke Hand umklammert das mittlere Seil, die rechte Schnallt den Gürtel von ihrer Hüfte. Nur damit sie ihn den Fans mit einem breiten Grinsen präsentieren kann. Sofort sind es wieder die Kameras, welche gezückt werden, begeistert Fotos schießen. Denn genau dass, ist eine elegante Pose. Für ein paar kurze Sekunden verweilt die Championesse so, richtet sich auf, und betritt zwischen dem unteren- und mittleren Seil den Ring. Sofort verlangt sie nach einem Mikrophon, der Titel wird um ihre Schultern gelegt.

    AL:"Soll ich gleich anfangen, oder noch ein bisschen warten, bis ihr eure sabbernden Münder geschlossen habt? Haha, yeah. I know. Der Titel steht mir wunderbar. Warum ich von ihm spreche? .. Nicht schwer."

    Sie zuckt leicht mit den Schultern, streicht sich mit einer Hand eine braune Strähne aus dem Gesicht. Ein leichtes Lächeln ziert ihre ungeschminkten Lippen. Mit einem kurzen Blinzeln betrachtet sie nochmal die Arena. Fans, die ganzen Schilder. Das Buhen. Ach, das buhen- es ist ja mittlerweile schon so gewohnt geworden. Aber warum auf die Fans konzentrieren? Als ob sie einen Schimmer vom Wrestling Business hätten.

    AL:"Well, ich durfte mir von irgendwelchen Leuten anhören, ich verteidige meinen Titel zu selten... Uhm. Hello?! Schauen wir uns mal das Starlet-Roster an. Faith Lehaine – Keksefressendes Monster. Aber freundlich. Sicher irgendeine Fassade. … Öhh... Nikki Bella- Wer ist das? Muss ich die kennen? Sexy Star- Habe ich schonmal besiegt, und somit ist sie nicht geeignet für diesen Titel! Lacey – genauso durchgeknallt wie Faith und ich die anderen da zusammen. Aber ich habe sie besiegt. Velvet Sky – ebenfalls besiegt. Ich sehe keinen Sinn darin, dass sie überhaupt hier ist. Sie kann ja eine Karriere als Playmate startem-- Hmhm... Wen haben wir noch? Viele, aber ich will nur geschickt auf Britani Knight ansprechen."

    Seufzend schüttelt sie den Kopf, mustert einen Fan nochmal kurz besonders, welcher lauthals anfängt zu schreien und zu jubeln. Als die Leute drumrum ihn auch schon mit einem verwirrenden Blick anschauen, verstummt er zwar nicht sofort. Er jubelt in der Lautstärke der anderen mit. Daraufhin schmunzelt die Brünette ein wenig.

    AL:"Meine Gegnerin. Hm- ja- Sehr interessant. Und ich finde es schade, dass sie kein Titelmatch gegen mich bekommt. Klar hat sie einen schlechten Musik- und Kleidergeschmack.. Aber wollen wir davon mal absehen. Nein, ich bin doch nicht so böse.. Überhaupt nicht."



    Sie räuspert sich, um die Ironie in den letzten Worten zu unterstreichen.

    AL:"Klar will ich dieses angesetzte Match jetzt nicht irgendwie ändern... Doch sage ich eins: Wenn Britani ein Titelmatch will, dann kriegt sie eins. Nicht den Titel, aber ein Match darum. Und ich bin mir sicher, sie wird es ausnutzen. Und ich hoffe, ihr hört mir auf mit „Ashley verteidigt ihren Titel zu selten.“ … Setzt mir eine richtige Starlet vor die Nase, und ich mach es auch! MORONS!"

    Ah, Chris Hero hat wohl schon ein wenig Einfluss auf sie ausgeübt. Ganz anders als Jack Swagger.

    AL:"Was soll ich noch sagen? Hm- irgendwas, was euch gefällt... Hmm.. Oh, ja! Ich freue mich auf ein Match gegen Britani Knight, hoffe dass es fair ist und ich schätze sie... ja, blabla... Um den Satz noch zu vervollständigen, und damit ihr nicht dieses Bild von mit im Kopf behaltet, sage ich noch sicherheitshalber: „JUST KIDDING!“ … Zeig mir, dass ich dir nicht umsonst ein Titelmatch angeboten habe!
    I'm that, what you'll never be. A Champion full of class!
    Bow down to the queen of Wrestling! KINGS REIGN SUPREME!
    "

    Das Mikrophon wird auf den Boden geworfen, ihr Theme ertönt nochmals lautstark auf den Boxen, während sie sich zu dem Turnbuckle begiebt, diesen besteigt, und stolz ihren Titel in die Luft streckt. Damit wäre ihre Ansprache wohl beendet, und sie kann die Halle wieder, unter lautem Buhen, verlassen.




    #closed

Thema: Insanity! - Live (18.01.2011)
Ashley Lane

Antworten: 19
Hits: 5154

09.01.2011 01:30 Forum: Verfügbarkeit

Ash bookbar. Würd mich über Tag Team freuen...

Thema: Rawr.
Ashley Lane

Antworten: 9
Hits: 1445

08.01.2011 05:31 Forum: Backstage

    Seufzend zieht sie den Zettel zu sich, richtet sich wieder ein wenig auf. König? Was? Sofort zuckt sie heftig zusammen, schaut sich um. Chris? Claudio? Wo? WO?! Nein, niergends. Verwirrt dreht sie ihren Kopf wieder zum All American American, zieht die Augenbrauen hoch. Soso! Er meint also sich selbst. Er ist der König? Ein leichtes Schmunzeln legt sich über die zarten Lippen Ash's. Sie greift wieder nach ihrem Stift. Und auch, nach einer neuen Servierte. Schließlich ist die alte so gut wie vollgeschrieben.

    "Du vergisst wohl immer und immer wieder, dass Chris und Claudio die Könige sind, oder? :P Und ich bin sehr königlich. Mit meinem eklig schmeckendem Kaffee."

    Kurz nickt sie zu ihren eigenen, geschriebenen, Worten. Lehnt sich leicht nach hinten. Ein Griff zur Tasse folgt, und sie trinkt nochmal einen kräftigen Schluck. Der Blick dabei bleibt sturr auf der Servierte.

    "Ich nehme mir ein Beispiel und... schlucke (?! Du verarschst mich!). Und es schmeckt grässlich."

    Wird mit einer Hand geschrieben, während sie die eklige Brühe trinkt. Kurz streckt sich die "Königin" des Wrestlings nochmal, nachdem sie die leere Tasse abgestellt hat.

    "Siehste. Alles leer. So gut wie auf Ex."

    Jetzt kann der neue Zettel rübergeschoben werden. Stolz hebt sie die Tasse nochmals an, dreht sie leicht, damit auch Jack einen Blick reinwerfen kann. Und während genau dieser darüber nachdenkt, ob es wohl irgendein Techtelmechtel geben wird, ist Ash bei den Gedanken wieder ganz woanders. Wohl bei dem eklig schmeckendem Kaffee. Aber hey, wer mag es ihr verübeln?

Zeige Themen 1 bis 20 von 107 Treffern Seiten (6): [1] 2 3 nächste » ... letzte »

Powered by Burning Board Lite 1.0.2 © 2001-2004 WoltLab GmbH
Style © by Indy | Convert by The real Nazgul